1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Streit um Bundesliga im TV: Discovery und Sky ohne Einigung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. August 2017.

  1. Andylein100

    Andylein100 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Du hast zu 100% recht!!! Sehe den Scheiß genau so!!:poop::poop::poop:
     
    DGSj gefällt das.
  2. Andylein100

    Andylein100 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    18
    Discovery-Chefin Susanne Aigner-Drews kenne ich doch noch vom Streit um die Einspeisung vom Discovery Channel bei Sky. Erpressung gehört bei der Frau zur lieblings Vokabel!!! Eine Frage an die Frau wenn sie es liest: Gehen sie über Leichen für 1000 Dollar mehr? Für mich fast ein Monatsgehalt! Nur ein dummer Fußballfan! Noch ein Abo kann ich mir nicht leisten wie so viele!
     
    DGSj gefällt das.
  3. Sven[ergy]

    Sven[ergy] Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2017
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich bin da in vielen Dingen bei Dir.Normalerweisse ist es doch immer noch so das man am liebsten ohne grossen Schnickschnack den Fernseher an schaltet und linear in bester Qualität und das ist immer noch SAT seine Sendung genießen kann.
    Streaming von DAZN etc ist doch da eher was für den mobilen Bereich für Handy oder Tablet.
    Für mich widerspricht sich da einiges auf diesen Markt. Zum einen gibt's fast nur noch immer grösser werdende 4K Fernseher und zum anderen soll man sich dann je nach Bandbreite mit so einem wenn überhaupt HD Stream zufrieden geben,ohne möglichkeit auf ein Qualiupgrade zur Auswahl. Gerade im Sportbereich ganz grosses Kino!
     
    fortunalobo, rddago und krissy gefällt das.
  4. Solmyr

    Solmyr Guest

    Über Sky bekommt man aber nur die SAT-Kunden. Kabel fällt da ziemlich sicher hinten runter siehe sportdigital.
     
  5. Solmyr

    Solmyr Guest

    Wenn man keine Ahnung hat, besser nicht die Klappe zu weit aufreissen. Der Eurosportplayer ist in HD.
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    37.475
    Zustimmungen:
    3.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    Muss nicht sein, ist alles Verhandlungssache. Es gibt genügend Angebote, die auch im Kabel verfügbar sind.
     
  7. Solmyr

    Solmyr Guest

    Seit wann gibt es neue Sender bei Sky über Kabel? Von dem Schrottsender Sky1 jetzt mal abgesehen.
     
    BMG forever gefällt das.
  8. bold_eagle

    bold_eagle Silber Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beim schweizer Teleclub funktioniert es komischerweise mit Eurosport Bundesliga :(
     
  9. Satt18

    Satt18 Gold Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    911
    Punkte für Erfolge:
    123
    Sehr viele meiner Freunde sind genervt von den mittlerweile unübersichtlichen Angebot und werden den "Quatsch" nicht mehr mitmachen und Sky kündigen. Entweder gibt es einen Anbieter/Sender/Gerät oder man schaut Sportschau und hört Radio.
    Zitat: "Du machst es genau richtig, weil du schon seit Jahren kein Pay-TV in Sport hast. Wir müssen uns mit den Mist jetzt rum ärgern".

    Spätestens seit gestern(Neymar bzw. 222Mio.) beginnt der Fußball keinen Spaß mehr zu machen. Kann die Aussagen von Herrn Streich(SC Freiburg) sehr empfehlen!

    Leider geht es um Live-TV-Fußball und es werden sehr viele wieder Abos abschließen. Beim "Essen" oder bei der "Kleidung" schauen viele aufs Geld, aber bei Sport-Abos ist meistens Geld vorhanden. Sky hat doch ca. 5 Millionen Kunden, also ist doch reichlich Geld vorhanden.

    Ich kann verstehen wenn Leute für 10,-€ oder 15,-€ im Monat Abos haben für Film(Netflix oder Prime) oder Sport(keine Ahnung was man dann bekommt, aber ca. 50,-€ oder mehr muss nicht sein. Sehr viele Menschen haben schon am 21. diverse Probleme um über die Runden zu kommen.

    Hier sollten die Pay-TV Kunden mal genau nachdenken, brauche ich wirklich ein Abo und möchte ich diesen "Kram" wirklich noch unterstützen?

    Ich schaue mir nun ganz entspannt aus der "Ferne" wieder den Pay-TV Irrsinn an, weil ich mich mit solchen "Kram" nicht anfreunden kann.

    P.S. Es kann natürlich jeder seine Entscheidung treffen und Abos abschließen.
     
  10. boiler

    boiler Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Dafür hat Teleclub die Rechte an den SKY BuLi Übertragungen verloren, welche nun bei UPC Cablecom liegen. Somit braucht man auch in der Schweiz zwei verschiedene Abos, wenn man die ganze BuLi sehen möchte.