1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stream direkt anzeigen

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Chinaschnitte, 11. Februar 2004.

  1. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Anzeige
    Hi.
    Ich hab mir mal vor einer Weile was zusammengebastelt um den dbox2-stream direkt auf dem PC-Monitor anzuzeigen.
    Vor- und Nachteile:
    + ist (fast) mit Bordmitteln realisiert
    + sollte auch unter Linux, MacOSX usw. laufen. Habs nur mit Windows (cygwin) getestet
    + speichert den stream nich auf der Platte
    - kein Timeshift
    - kein bequemes Umschalten
    - keine Ahnung was passiert, wenn man mehrere Stunden guckt

    Das ganze ist ziemlich trivial. Basiert auf ggrab und VLC. Binaries von ggrab gibts hier und sind auch bei JtG dabei; der Source ist im Tuxbox-CVS. Der stream wird von ggrab zu VLC gepiped.

    Das "Hauptscript"
    dbox_showpids:
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">ggrab -o - -p $@ | vlc --file-caching 1000 /ps:-</pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Dem werden die vpid und apid in hexadezimaler Form übergeben.

    Um den aktuell eingestellten Sender zu sehen müssen diese von der Box abgefragt werden.
    dbox_aktpids:
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">dec2hex `wget -q -O - http://dbox/control/zapto?getpids`</pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Dann noch beides zusammensetzen.
    dbox_showakt :
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">. dbox_showpids `dbox_aktpids`</pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Die PIDs kommen von der Box in dezimaler Form. Ich habe dieses dec2hex benutzt, würde wohl auch anders gehen.

    Wollte ich nur mal kundtun. Vielleicht kann jemand damit was damit anfangen. Wenn das alles schon bekannt sein sollte dann hab ichs nicht gefunden.

    mfg

    <small>[ 13. Februar 2004, 03:36: Beitrag editiert von: Chinaschnitte ]</small>
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Deine Arbeit in Ehren, aber wozu haben wir denn TuxVision und WinGrabTV?
     
  3. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Tuxvision, naja, so toll hats nie funktioniert und mittlerweile anscheinend garnicht mehr.
    WinGrabTV ist natürlich um längen besser (wobei ichs noch garnicht ausprobiert habe)
    Die Lösung ist ja auch schon etwas älter (pre-WinGrabTV).
    Und es ist immer gut Alternativen zu haben.
    Und das Entscheidende: Es läuft unter LINUX (hoffe ich breites_ ). Schließlich ist das hier ein LINUX-Forum winken

    <small>[ 12. Februar 2004, 14:18: Beitrag editiert von: Chinaschnitte ]</small>
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Da musst Du was falsch verstanden haben. Unsere Boxen laufen unter Linux. Aber die PCs haben dann doch ein gescheites Betriebssystem... winken breites_ breites_ breites_

    *scr*

    Gag
     

Diese Seite empfehlen