1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stirbt meine Anlage langsam?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von toshimon, 1. April 2006.

  1. toshimon

    toshimon Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Leute,

    Nachdem ich eine Weile gesucht habe und unsicher bin wo ich ansetzen soll, hoffe ich auf Eure Expertenhilfe.

    Vor ca. 6,5 Jahren habe ich eine Arcon Anlage gekauft, bestehend aus einer 90 cm Antenne mit Multifeed Halterung für Astra und Hotbird, 2 Quattro LNBs und 9/4 Multischalter. Ich habe es auch geschafft die Antenne alleine auszurichten und los ging das "glückliche" Leben der Satellitenempfängerfamilie :)

    Probleme gab es manchmal bei starkem Regen, da hatte ich ein Haus vor der Antenne im Verdacht als leichten Signalreservenfresser, damit konnte ich aber leben. Meine Berechnungen (Höhe geschätzt) ergeben da ca. 29-30° Elevationswinkel für die Signalreservenfresserhindernishausoberkante, für Astra sollten es ca. 33° an meinem Wohnort sein sein. Oder war es die nicht ausreichende Qualität der Komponenten, hmmm:confused:

    Im Laufe der Zeit kamen zum ersten billigen Analog Receiver ein Technisat Cam 1 und ein Tevion DFA 202 hinzu und alles war gut - bis irgendwann im Januar, da fingen die Probleme an. Es häuften sich Ausfälle auf verschiedenen Sendern, vor allem auf Hotbird.

    Der Cam1 verhält sich da total schrecklich, die Signalanzeige springt zwischen 0 und ca. 4-5 dB wild hin un her, entsprechend verliert er das Bild die ganze Zeit. Der Tevion ist erstaunlicherweise stabiler. Der hat auch eine Doppelanzeige, Stärke und Qualität.

    Heute hatte ich endlich Zeit und hab die Kabelverbindungen überprüft. Die LNBs stecken zusammen in einem Wetterschutzgehäuse, ich hab alle Verbindungen aufgemacht, alles sieht aus wie am ersten Tag nach der Aufstellung, keine Verschmutzung, keine Korrosion, nichts.

    Dann hab ich 'ne kleinere Glotze mitgenommen (zum Glück Antenne auf Terrasse), den Tevion auf Hotbird geschaltet und versucht so gut ich konnte die Antenne neu auszurichten. Ich hab's nicht geschafft auf der Standardfrequenz die da vorgeschlagen wird - 10.723/H - über ca. 50-60% Signalstärke und 35-40% Qualität zu kommen. Auf der Hotbird RTL oder ZDF Version (11.054/H) gibt's mehr: ca. 60-75% Stärke und 70-85% Qualität (die Anzeige zappelt dabei ständig hin un her), aber das Bild kriegt trotzdem jede Menge Klötzchen und es gibt Tonstörungen.

    Golden Eye (ARD, Astra :D ) zeigt gerade Zappelwerte zwischen 40 und 60% Stärke und 60-70% Quali, läuft aber einwandfrei. Wiegehdndas?:eek:
    Früher hab ich nie auf Signalstärken geachtet, wozu auch, wenn's tut?

    Die Kabellänge zwischen Antenne und Multischalter ist ca. 10 m. Die Antenne ist aus Alu, die Oberfläche glänzt nicht mehr so wie am ersten Tag. Spielt das eine Rolle? Schnee klebt auch nicht mehr dran:D

    Was meint Ihr? Sollte ich die LNBs wegschmeißen? Verschleißen die mit der Zeit? Oder was könnte ich noch tun?

    Vielen Dank im Voraus für Euren Rat. Ich will die Anlage für die anstehende Anschaffung eines Festplattenreceivers "renovieren", es topfieldet sehr...

    Gruß,
    toshimon
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    ich denke, dass du neu und besser ausrichten solltest. das a und o einer satanlage ist ein gut eingestellter spiegel. erst wenn da zu 100 % nichts mehr zu machen ist, solltest du an den tausch einiger komponenten denken. dabei denke ich an den spiegel zuletzt. also ausrichtung ist angesagt.
    PS du solltest trotzdem auch an die verkabelung denken. auch da gibt es grosse einbussen, bei nicht ordentlicher montage. ich sende dir gerne bei bedarf, per mail eine pdf datei mit einer guten anleitung, wie heute f stecker richtig montiert werden. bitte unterschätze das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2006
  3. toshimon

    toshimon Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    Hi heulnet,

    Ich hab gestern ziemlich lange Zeit in die Neuausrichtung investiert, um wirklich alles rauszuquetschen. Ich werde heute wahrscheinlich nochmal versuchen mit nassem Tuch und Analog-Receiver . Dabei mache ich die Ausrichtung auf Hotbird, zuerst Azimut, dann vertikal. Astra läuft dann mit als "Abfallprodukt", das ist doch richtig so? Mal sehen ob's besser gelingt.

    Dein Angebot mir eine Anleitung für F-Stecker Montage zu senden nehme ich gerne an, ich hab gerade die Einstellungen geändert, Du müsstest mir Mail senden können, danke schön.

    Gruß,
    toshimon
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    die mail mit der anleitung ist heute früh gegen 8 uhr zu dir raus.
     
  5. toshimon

    toshimon Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    Danke Heulnet,

    Ich hatte den Haken bei Mail in meinem Forumprofil aber erst nach 8 Uhr reingemacht. Bis jetzt habe ich auf jeden Fall noch nichts bekommen.

    Gruß,

    Toshimon
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    ich hatte heute früh um 6 uhr 20 die mail abgeschickt an die von dir angegebene mail addy in deiner PN. ich habe es jetzt noch einmal abgeschickt.
    was der haken im forumsprofil damit zu tun hat erschliesst sich mir nicht.
     
  7. tomhog

    tomhog Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    ~Freiburg
    Technisches Equipment:
    dbox2@linux & VDR
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    Nur so nebenbei: du hast *mir* heute um 6:30 sowie um 14:54 eine Mail mit der Stecker-PDF geschickt ;)

    Thomas
     
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    das ist die alterssenilität.
    ich hoffe, nun haben alle die es wollten post bekommen. wenn nicht, dann bitte melden.
    PS ich hatte 6 anforderungen dafür und da bin ich wohl etwas ins schwimmen gekommen
     
  9. toshimon

    toshimon Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    Die Antenne werde ich erneut möglichst gut ausrichten und die Kabel überprüfen.

    Trotzdem habe ich noch eine Frage: Was ist die typische Lebensdauer von LNBs? Veralten die?
     
  10. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Stirbt meine Anlage langsam?

    das ist so wie bei allen technischen geräten - bis sie kaputt sind! die einen halten länger und die anderen weniger lang. :winken:
     

Diese Seite empfehlen