1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stirbt ADR nun endgültig?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von beiti, 31. Dezember 2002.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Antenne Bayern und Rockantenne sind endlich wieder auf DVB zu empfangen. Die Programme von ORf, DRS, RAI und BBC sind entweder ausschließlich oder zusätzlich auf DVB zu hören.
    (ADR war ja immer schon ein "deutscher" Standard.)

    Offenbar ist es nicht möglich oder unverhältnismäßig aufwendig, ADR auch mit DVB-Receivern empfangbar zu machen. Mit dem allmählichen Wegfall der Analogtransponder scheint es kein weiterführendes Konzept zum Erhalt des ADR-Systems zu geben.

    Nun wollte ich mich auf der Technisat Homepage über ADR-Receiver informieren und habe keinen mehr gefunden. Nicht einmal die Suchfunktion reagiert auf "adr".

    Ist der Tod von ADR damit endgültig eingeleitet?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, beiti
    Da haste beim Richtigen gesucht. Technisat haben wir es überhaupt zu verdanken, daß es ADR gibt. War so ein Alleingang zusammen mit der SES, um bestimmte Programme zu promoten. Insider wissen, welche Programme ich meine.
    ADR war halt so einen Art von Übergangslösung auf dem Weg zu digital. Wie das D in ADR ja schon bedeutet, ist ADR ja digital, nur halt 'ein anderes digital' als DVB. Ich kenn mmich mit den Parametern nicht aus, aber ADR und DVB-Radio sind soweit voneinander entfernt wie Sonne und Mond. Macht also auch keinen Sinn, einen DVB-Receiver auf ADR trimmen zu wollen.
    Lange Rede, kurzer Sinn: ADR stirbt ganz langsam.
    Guten Rutsch, Reinhold
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    So ändern sich die Zeiten. Vor einigen Jahren plante Eutelsat noch, ein kompatibles System anzubieten, das dann wohl EDR oder HDR geheißen hätte.

    <small>[ 31. Dezember 2002, 13:43: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  4. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.272
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Einige Jahre wird es ADR ganz sicher noch geben, einerseits soll die Digitalisierung in Deutschland vorangetrieben werden, anderseits dürfen ARD & ZDF nicht mehr Transponder belegen um ihr Digitales Angebot zu erweitern, bestes Beispiel: Kinderkanal nur analog bis 21 Uhr. So bleibt die Aufschaltung weiterer ÖR ADR Programme (z.B. Bayern 2, SR2, u.a.)auf DVB bis auf weiters nur Wunschdenken.
     
  5. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.272
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    @beiti
    Auf Eutelsat 13°Ost war sogar mal eine polnische Radio Station im "ADR" Format aufgeschaltet, allerdings auch die Einzige und ohne Kennung. Irgendwie war das aber auch nicht ganz konform, den beim Astrastar AX1 blinkten gleichzeitig GMX und die Rote "Kein Signal" Lampe.
     
  6. HiFi

    HiFi Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Wien; Österreich
    Könntest du bitte auch "Nicht-Insidern" kurz erklären, worum es da ging??
    Danke!!

    HiFi
     
  7. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.887
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    StarSat-Radio und Radioropa.
     
  8. PlanetConny

    PlanetConny Junior Member

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Technisches Equipment:
    Unity3Play inkl. Recorder
    Wobei STARSAT klasse war! Ich bin großer ADR Fan, ich hoffe das es noch einige Jahre OnAir bleibt.
    Ich habe eine Kellerwohnung, und ausser die großen Sender (hier in Hessen FFH und HR3) bekomme ich nichts rein.
    Was passiert eigentlich, wenn ADR abgeschaltet wird, gehen die dann alle auf DVB? Ic hoffe doch mal

    FROHES NEUES !
    Planet
     
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, PlanetConny
    Kommt auf die Programme an, ob sie auch wollen. Wird sich weisen, sagte der Maler winken breites_
    Yo, stimmt, STAR*SAT war extrem gut. Ich hab´s damals, als es noch DSR gab, auch viel lieber als den Quark, den man so vorgesetzt bekommt, gehört. Ja, ich war auch Einer, der sich mit DSR hat veräppeln lassen. ha!
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  10. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.272
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    DSR war zwar von der Qualität her unschlagbar und mit ADR nicht zu vergleichen, aber technisch nicht effizient genug um sich durchzusetzen.
    Imm Gegensatz dazu wird ADR sicher erst dann zu Grabe getragen, wenn das analoge Fernsehen endgültig abgeschaltet wird, alle ADR Sender auch über DVB empfangbar sind und sich der Technische Aufwand, die digitalen Radioprogramme auf analoge Tonunterträger aufzumodulieren nicht mehr lohnt. Bis dahin heisst es warten, warten, warten. Aber vielicht hat ja die ARD ein einsehen, wenn demnächst durch die Fusion von ORB&SFB das Programm von SFB 1 Fernsehen verschwindet, und nutzt die freiwerdende Bandbreite für weitere (neue) Radioprogramme.
     

Diese Seite empfehlen