1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stereo-Digitalradio als "Soundbase" für TV?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von stoitschkov, 21. März 2017.

  1. stoitschkov

    stoitschkov Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Kennt jemand ein leistungsstarkes DAB+/Internetradio, das als Soundbase für einen Fernseher verwendet werden kann (evt. Technisar DIGITRADIO 360 IR oder Pioneer X-CM66D...)?
    Das Gerät sollte Lan-Anschluß haben, außerdem sollte außer dem Fernseher gleichzeitig noch ein externer CD-Player angeschlossen werden.
    Super wäre eigentlich der Pioneer SX-S30DAB, aber der kostet allein schon über 400 Euro, plus zusätzliche Lautsprecher...
    genau wie der Scansonic R110...
     
  2. Dogmatix

    Dogmatix Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  3. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.461
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Also maximal 1-2W.
     
  5. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Welche Formel nimmst du?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.461
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Für RMS gibts keine Formel, das ist eine rein fiktive Impuls Leistung. Ich habe schon Endstufen mit maximal 2WLeistung (bei einem Klirrfaktor von 10%!!!) und solchen Mondwerten gesehen. Das schafften die nur wenn ein Blitz einschlägt, dann aber nur einmalig. :eek:
     
  7. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    Verwechselst du das nicht mit PMPO?
    Was sagt mir die Leistungsangabe eines Verstärkers, was ist RMS etc.?, Hifi-Wissen - HIFI-FORUM

    Wiki :

    Begriff RMS-LeistungBearbeiten
    Der Effektivwert wird als eine Form des quadratischen Mittelwerts und abgekürzt auch als RMS für englisch Root Mean Square bezeichnet. Die RMS-Leistung ist die mittlere Leistung über einem vorgegebenen Frequenzband, wobei das Signal, aus dem die RMS-Leistung errechnet wird, ein rosa Rauschen innerhalb des Frequenzbands ist. Der quadratische Mittelwert ist die wesentliche Größe für die thermische Bemessung einer Leistungsgröße.
     
    Gorcon gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.461
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Gut, mag sein, ich bevorzuge die Sinusleistung.
     

Diese Seite empfehlen