1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von frankkl, 25. November 2004.

  1. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Anzeige
    Heise Online berichtet das die Übergangstechnologie DAB von einigen Landesmedienanstalten eingestellt werden soll
    und das stattdessen zukünftig Radio über DVB-T kommen soll :eek:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/53662

    :winken:

    frankkl
     
  2. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Heise redet von DVB-H.
    Merke: DVB-T <> DVB-H (Auch wenn DVB-H eine Ableitung von DVB-T ist)

    Gruß

    Klaus
     
  3. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    1. Die Meldung ist schon ein Paar Tage alt und wird seitdem im Board Digital-Radio bereits ausgiebig diskutiert.
    Siehe hier:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=584290&postcount=1

    und hier:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=58390

    2. Klaus hat recht, die MABB hat DVB-T nur in einem Nebensatz als Vergleich erwähnt. Im Kern geht es um DVB-H, DRM (Digital Radio Mondial) und DMB.

    Nur ...

    das steht da nirgends.

    Hier der Link zum Originaltext: http://www.mabb.de/start.cfm?content=Presse&template=pressemeldungsanzeige&id=769

    Gruß

    Piktor
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Interessant auch dieses Zitat aus der Pressemeldung:

    "In Berlin wird Anfang 2005 ein leistungsstarker, durch die Abschaltung des analogen Antennenfernsehens frei gewordener Kanal für den Test von DVB-H und IP Datacast aufgebaut."

    Das dürfte dann wohl Kanal 39 sein, der ja angeblich schon dieses Jahr kommen sollte.

    Was übrigens DVB-H vs DVB-T angeht: Für den hier verwendeten 8K-FFT Modus gibt es da keinen Unterschied. Solange also 8K-FFT verwendet wird und man nicht gerade die Option nutzt, auf 5MHz-Kanälen und/oder ausserhalb des TV-Frequenzbereichs zu senden, dürften DVB-H Kanäle auch mit herkömmlichen DVB-T Empfängern empfangbar sein. Nur mit den Inhalten können sie vielleicht nichts anfangen, aber dafür gibt es ja Software-Updates...
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Ist auch nur ein "Körnchen" Möglichkeit an der Spekulation in dem og Artikel, dann vermute ich dass die Radioprogramme dazu dienen sollen die Restbandbreite der LMA Mux auszufüllen. Dafür hatten sich ja "nur" 2 ernsthafte TV Programme beworben.
    Wenn alles nur aus den Fingern....dann...
    mor
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Sie wären schön B l ö d wenn sie es nicht so machen würden.

    Nur zuletzt wird es was in Hessen, wegen der LPR Hessen...

    Dabei, was soll da Frequenzknapp sein?

    Man kann Locker 24 Radiosender durch einen DVB-T Kanal jagen.

    Ein solcher DVB-T Kanal wird wohl überall freischaufelbar sein...
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Man könnte ja Kanal 12 nehmen :D (klar das das nicht funktioniert...)
     
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    und hätte damit locker das 3fache des DAB Angebotes in MVP fast landesweit
    ;) in Hessen ? frage ich mich auch. Wenn es Berlin oder Bremen wäre...
    ;)
     
  10. uwe1963

    uwe1963 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    124
    AW: Statt Radio mit DAB jetzt doch Radio mit DVB-T !

    Gibts bereits Autoradios, die das empfangen können ? Was ist in Berlin seit 2004 passiert ? Hat DVB-T Radio DAB ersetzt ? Wie kann DVB-T Radio bei hohen Geschwindigkeiten im Auto empfangen werden ? Ich freue mich auf Antworten !
     

Diese Seite empfehlen