1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

State of the Art: das grüne Freenet CI+ Modul in freien Linux-Receivern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Medienmogul, 2. November 2016.

  1. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Liebe Freunde,

    wie ist denn jetzt der Stand der Dinge? Was geht, und was geht nicht?
     
  2. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    4.914
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Der Mensch geht, die Katze läuft und die Ameise krabbelt. :D
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AX HD51/Mut@nt HD51 und Octagon SF138 gehen mit dem freenet.TV CI+ Modul. Vu+ Solo 4K geht nur halb, weil nur Ton und ohne Bild und das auch nur mit dem Dualtuner-Modul und nicht mit dem Singletuner-Modul.

    Die anderen, angeblich "gehenden" Receiver müssen andere testen, weil der Spaß ist nunmal nicht sehr preiswert, wenn man nur terrestrischen Empfang hat. Aber viele Receiver (Xtrend ET7100 V2, Protek 9911LX und DM525) sind da ja z.Z. gar nicht mehr zu testen.

    Die große Menge an neuen Enigma2-Receivern, die man noch testen könnte, gibt es ja noch gar nicht zu kaufen.
     

Diese Seite empfehlen