1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Stark schwankende Signalqualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Stefan_Rgbg, 6. Dezember 2016.

  1. Stefan_Rgbg

    Stefan_Rgbg Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebes Forum

    ich bin neu hier und hoffe auf Eure Unterstützung bei der Einrichtung der SAT-Anlage in unserem neuen Haus, die mich vor ungeahnte Schwierigkeiten stellt.
    Folgende Komponenten kommen zum Einsatz:
    FUBA DAA 850 SAT-Schüssel, montiert mit Halterung an der Hauswand
    Vierfach geschirmtes Koax-Kabel mit vergoldeten F-Steckern (gekauft bei Amazon hier)
    Opticum Quad LNB LQP-04H
    Sony KDL43W807C

    Der Fernseher wird im Moment noch als einzelnes Gerät mit einem Wurfkabel direkt am LNB betrieben. Montiert ist die Satelliten-Schüssel unterm Vordach, ausgerichtet auf Astra 19,2°.
    Die Feinjustierung des Signals erfolgte mit dem integrierten DVB-S-Tuner des Sony-TV sowie einem alten (nicht HD-fähigen) TechniSat Digi S2E.

    Sowohl der DVB-S-Tuner wie auch der Receiver zeigen eine Signalstärke von 100 %, der TV zeigt eine Signalqualität von 100 %, der Tuner einen Signalpegel von etwa 10 dB. Wenn ich den LNB mit einem feuchten Lappen abdecke sinkt die Signalqualität des DVB-S auf etwa 80-90 % und des Receivers auf etwa 8 dB.

    Folgendes Problem treibt mich um: Ich kann teilweise ein paar Minuten problemlos fernsehen und dann beginnt (mit beiden Receivern) plötzlich die Signalqualität stark zu schwanken bis hin zum völligen Signalverlust. Dies führt natürlich zu starken Störungen (Pixeln), Tonaussetzern und kompletten Bildaussetzern. Kurz es macht so keinen Spaß.

    Außer dem oben genannten Fernseher habe ich mir alle Komponenten neu zugelegt und montiert, so dass ich mir im Moment sehr unsicher bin, wie ich weiterverfahren soll, um dieses Problem abzustellen.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung!
    Stefan
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.665
    Punkte für Erfolge:
    213
    Naja, von einem "NoName" Kabel kann man nicht viel erwarten. Das alles was bei Amazon steht ist einfach nur Werbung. Gutes Koaxkabel, zB LCD95 oder LCD 111 von Kathrein, kostet etwas mehr.;)

    Prüfe mal genau Kabel und F-Stecker, am besten gleich die F-Stecker neu aufsetzen.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Teste mal ein Programm von der Ebene Vertikal Lowband und schreib´, ob das Problem da auch auftritt.

    Und schraub noch mal die Stecker von LNB und Receiver ab und schau rein, dass da nicht ein feines Drähtchen einen Feinschluss verursacht (und die Strombegrenzung irgendwann einsetzt).
     
  4. Stefan_Rgbg

    Stefan_Rgbg Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hab gerade ZDF Info HD und Kika HD getestet, die müssten meines Wissens auf Lowband Vertikal liegen (bitte berichtigen falls das nicht stimmt). Für diese Sender trat das gleiche Problem auf.
    Die F-Stecker habe ich heute im Laufe des Tages neu gemacht und penibel auf saubere Installation geachtet.
    Was mich irritiert ist, dass das Problem meistens erst nach 1-2 Minuten Betrieb auftritt.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.665
    Punkte für Erfolge:
    213
    Eine Übersteuerung von internen TV Tuners wäre auch möglich.;)
    Waren diese starke Störungen, Tonaussetzern usw. auch vorhandem als du den LNB mit einem feuchten Lappen abdeckt hast und die Signalqualität auf ca.80-90% gefallen war?
     
  6. Stefan_Rgbg

    Stefan_Rgbg Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nen ähnlichen Gedanken hatte ich auch schon. Aber das Problem tritt auf egal ob ich das Signal mit nem feuchten Lappen abschwäche oder nicht...
     
  7. Stefan_Rgbg

    Stefan_Rgbg Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So heute habe ich mir ein fertig konfektioniertes 3 m Kabel mit F-Stecker gekauft und das Problem besteht immer noch. Aus meiner Sicht kommen damit nur noch das LNB oder eine schlechte Ausrichtung der Anlage in Betracht. Letzteres traue ich mich zu 98 % ausschließen.
    Kennt jemand ein ähnliches Verhalten von einem defekten LNB? Werde mir am Montag schnell ein neues beim Elektronikhändler besorgen.
    Taugt das Kathrein KEL 422 was?
     
  8. Rod Cor

    Rod Cor Silber Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast du mal am Quad die anderen Anschlüsse probiert?
     
  9. Stefan_Rgbg

    Stefan_Rgbg Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe alle Anschlüsse durchprobiert, an jedem tritt das Problem auf.

    Noch eine Frage zu einer möglichen Übersteuerung: Gehe ich recht davon aus, dass ein Lampen über dem LNB in etwa den gleichen Effekt hat wie ein Dämpfungselement. Soll heißen wenn auch mit feuchtem Lappen das Problem auftritt liegts wohl nicht daran?
     
  10. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°

Diese Seite empfehlen