1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kfz, 3. Januar 2005.

  1. kfz

    kfz Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Atmosphärische Störung



    Hallo,

    ich habe eine neue komplette Kathreinanlage (inklusive neuer Kabel, neuer Enddosen usw.) mit folgendem Problem:

    Von Zeit zu Zeit empfange ich damit nur „Standbilder“ oder habe sogar Totalausfälle (schlechtes oder kein Signal). à D Box 2 & UFD 590.



    Alle (!) Komponenten (LNB, EXR 508, UFD 590 & D Box 2) wurden bereits getauscht.

    Der Standort der Anlage wurde bereits verändert.

    Ausrichtung der Anlage erfolgte per Spezialisten, mit spezial Messgerät (wie es Kathrein selbst verwendet! à Werte OK!)

    Alles ohne Erfolg! à Weiterhin das gleiche Problem.



    Es liegt quasi zu 99% nicht an den Bauteilen oder der Montage!



    Meine Frage an die Experten bezieht sich darum eher in Richtung „Störquellen“ von „Außerhalb“.

    Natürlich sind trotzdem andere Erfahrungswerte dazu auch recht herzlich willkommen.



    Wer hat Erfahrung mit Störquellen beim digitalen Sat-Empfang? (Handymasten, Richtfunk, Störende Geräte in der Nachbarschaft usw.)

    Wie kann man das „Testen“ (messen lassen)?

    Wer macht das?

    Kosten?

    Usw.



    Jede Info, die mir ggf. weiterhelfen kann ist erwünscht!



    Vielen Dank für Euere Mühe!!!!

     
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Das es sich bei Sat-Antennen um Richtantennen mit nur einem sehr geringen Oeffnungswinkel handelt, halte ich es fuer sehr unwahrscheinlich.

    Ausserdem ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass Stoerquellen im Ku-Band mit einer so hohen Frequenz senden...
     
  3. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Wenns nur Sender der ProSieben/Sat1 Gruppe waeren, dann kaeme das klassiche DECT-Problem in Frage...

    Aber eine so breitbandige Stoerquelle... Kann ich mir nicht vorstellen.
    Egal ob die Stoerung von Antenne "empfangen" wird oder ob in die FZ-Ebene gestoert wird...
     
  4. kfz

    kfz Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    16
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Tja, laut allen Versuchen mit dem kompletten Aufbau einer Neuanlage und dem Austausch aller Bauteile und nach sorgfältiger Überprüfung der kompletten Anlage seitens Hersteller (!) ist das Thema "Störquelle von Außerhalb" schon ein heißes Thema!
    Erfahrung damit?
     
  5. kfz

    kfz Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    16
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Alle Sender betroffen!
    Horizontal oder Vertikal.
    Am schlimmsten VOX!
     
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Durch Messen des empfangenen Frequenzspektrums mit einem Meßempfänger kann man solche Störquellen recht einfach analysieren.
    Normale Transponderspektren sind in den Spitzen immer in Bewegung, ein Störsender (z.B.Richtfunk) ist dagegen weitestgehend konstant.
    Hat das dein Installateur nicht gemacht? Nochmals zitieren und nacharbeiten lassen.

    Gruß Hajo
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Wie sieht es denn analog aus?
     
  8. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Servus,

    wohnst Du in der nähe einer Eisenbahnstrecke?
     
  9. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Möglicherweise wird tatsächlich die Tuner- ZF gestört. Ich habs schon erlebt, dass Fernsehgeräte oder sonstige Komponenten finsterste Störstrahlung verursachen. Da kannst du dir den Wolf messen, da ist nichts zu finden, weil alle Komponenten einschließlich Messkabel und Messempfänger über hohe Schirmungsmaße verfügen. Wenn das Störsignal erst im Empfänger einstrahlt, findet man so nie was. Aber ein einfaches Stück abisoliertes Koaxkabel als Messantenne reicht, um eine eventuelle Störstrahlung im vollgestopften Phonoschrank nachzuweisen.

    Man könnte das auch prüfen, indem man mittels eines 3m Scartkabels und einer längeren Antennenzuleitung den Receiver ein gutes Stück weg vom Rest der Anlage betreibt.

    Brummschleifen verursachen übrigens auch Aussetzer.
     
  10. kfz

    kfz Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    16
    AW: Standbilder, Störquelle von "Außerhalb", Erfahrungen gesucht!

    Hallo,
    die Fehler treten in sehr unterschiedlichen Zeitabständen auf. Manchmal innerhalb einer Minute mehrfach, dann aber auch erst wieder nach vielen Stunden. --> Richtfunk damit "fast" ausgeschlossen!
    Was wäre wenn in der Nachbarschaft z.B. Telefone ohne deutsche Zulassung betrieben werden? (Babyfon usw...?)
    Wie könnte man das messen lassen? War früher durch die Post möglich, oder?
    Gruß
    kfz
     

Diese Seite empfehlen