1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

STAB HH100 Einstellung bei "Liegend-Montage" ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Lisa-Stena, 8. Juni 2008.

  1. Lisa-Stena

    Lisa-Stena Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    um Streitereien mit meinem Vermieter aus dem Wege zu gehen, kommt bei mir nur eine sogenannte "liegend Montage" (also über Kopf) der Sat-Schüssel auf dem Balkon in Frage, sodass die Schüssel nicht von Aussen (auch nicht teilweise) zu sehen ist, bedauerlicherweise ist der Balkon teilweise! einsehbar (von anderen Balkons aus. (Mit "liegend" meine ich nicht auf dem Boden liegend, sondern an einem Wandhalter.) Diese Montage ist auf jeden Fall möglich, das durch die Montage evtl. teilweise sichtbare LNB ist vernachlässigbar. Richtig kompliziert wird es für mich dadurch, dass ich gerne einen DiseqC 1.2 Rotor Stab HH100 verbauen möchte und daraus ergeben sich für mich gleich mehrere Fragen, auf die ich trotz intensiver Suche bisher keine Antwort gefunden habe.

    Hat schon mal jemand so etwas installiert?
    In welchem Winkel muss der Wandhalter geneigt sein?
    Muss der Motor ebenfalls "über Kopf" montiert werden oder bleibt der in der Position, die er auch bei einer "normalen" Montage -also "das sich drehende Teil" nach oben?
    Ändern sich durch die Montage des Motors evtl. zwangsläufig auch alle anderen Einstell-Werte?

    Ausgangssituation:
    Balkon exakt Richtung Süden
    Position N 49°56' E 11°35'
    Diseq 1.2
    Stab HH100
    denunzierende Nachbarschaft

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand ein paar Tips oder Hinweise geben könnte.

    Lisa-Stena
     
  2. CareTaker

    CareTaker Senior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    331
    AW: STAB HH100 Einstellung bei "Liegend-Montage" ?

    Müsste man wirklich mal probieren, aber habe ich selbst noch nicht gesehen, "auf m Kopf" mit Motor dran.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: STAB HH100 Einstellung bei "Liegend-Montage" ?

    Naja, egal wie Du die Montage vornimmst, egal welches Fabrikat, egal ob irgendwelche Skalen vorhanden oder nicht, der Motorzapfen, an welchem später die Schüssel befestigt wird, muß der Deklination entsprechen. Das ist die Abweichung zur Erdachse, denn um sie wird die Antenne gedreht. Wenn Du die Deklination für Deine Location nicht kennen solltest, bei SMW gibts ein kleines Programm, welches sie Dir verrät. Steht die Deklination exakt, Schüssel auf den Nullpunkt des Motors einwinkeln, Azimuth ausrichten auf den bei Dir höchsten Punkt des Clark Belt und Elevation einmessen. Voila, habe Flasche leer. ;)
     
  4. Lisa-Stena

    Lisa-Stena Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    AW: STAB HH100 Einstellung bei "Liegend-Montage" ?

    Deklination für den Standort der Schüssel ist -7.21°.

    Auch auf die Gefahr, mich hier lächerlich zu machen: Was ist Clark Belt?
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: STAB HH100 Einstellung bei "Liegend-Montage" ?

    Der Clark Belt ist derjenige Abstand eines Flugkörpers von der Erde, an dem seine eigene Geschwindigkeit mit der Umdrehungsgeschwindigkeit der Erde identisch ist. Dadurch erscheint der Flugkörper von der Erde aus betrachtet unveränderlich, d.h. geostationär. Aus diesem Grund werden exakt über dem Äquator in genau diesem Abstand geostationäre Satelliten wie auf einer Perlenkette nebeneinander in würfelförmigen Raumsegmenten positioniert. Bedingt durch die Erdkrümmung kannst Du diese imaginäre Kurve nur als elliptische Bahn sehen. Eine Drehantenne fährt genau diese imaginäre Bahn ab. Der höchste Punkt dieser Kurve muß dem Nullpunkt Deines Mounts entsprechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2008

Diese Seite empfehlen