1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Staatsanwaltschaft durchsucht B-TV

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV-Nutzer, 22. Dezember 2003.

  1. TV-Nutzer

    TV-Nutzer Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    344
    Anzeige
    Staatsanwaltschaft durchsucht B-TV
    Die Staatsanwaltschaft hat heute sechs Objekte des Regional-Fernsehsenders B-TV durchsucht. Dazu gehören Firmengebäude in Ludwigsburg und Plüderhausen sowie eine Privatwohnung. Gegenüber dem SWR bestätigte die Staatsanwaltschaft Stuttgart, es gebe mehrere Anzeigen gegen drei Verantwortliche des Senders, unter anderem gegen den Inhaber Thomas Hornauer. Es bestehe der Verdacht des Betrugs und der strafbaren Werbung im Zusammenhang mit Gewinnspielen, bei denen die Zuschauer zu Telefonanrufen aufgefordert werden.
     
  2. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    Ein Gericht wird sicherlich zum Schluß kommen, dass es sich um keinen Betrug handelt.

    Jedenfalls kann ich bei dem Sender nichts erkennen, was auf Betrug schließen lassen könnte.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Der Sender hatte damals als Kabel-Sender recht hoffnungsvoll als "Baden TV" begonnen, um endlich dem versteiften und total auf Stuttgart konzentrierten "SWR BW3" Oma-Sender Konkurrenz zu machen, leider lies das Niveau dann sehr schnell nach. Früher brachte er wenigstens neben recht guten Reginoalnachrichten noch selbst produzierte Unterhaltungssendungen wie "Bernie & Co", war noch halt als Unterhaltung nebenher ganz okay, aber seit nach der Insolvenz als "BTV4U" nun auch nur noch diese 0190-Spielchen "wie viele Quadrate sehen Sie?" kommen, wäre ich dankbar, wenn der Sender nun endlich vollkommen pleite macht.

    <small>[ 22. Dezember 2003, 17:19: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  4. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    IIRC hat BTV vor einiger Zeit der LfK (Landesmedianstalt) zugesichert, einige Sachen zu unterlassen, unter anderem sollte nicht mehr behauptet werden, es rufe niemand an, wenn tatsächlich massenweise die Leute anrufen, aber nicht durchgestellt werden. Außerdem wurde zugesichert, dass jedes Rätsel aufgelöst wird, laut LfK passierte das auch, wenn auch oft erst nach einigen Tagen.

    Quelle: Meine Erinnerung an einen Artikel der Stuttgarter Zeitung.
     
  5. Tacheles

    Tacheles Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Halle (Saale)
    Schaltet diesen dämlichen Sender endlich ab!
     
  6. Blue7

    Blue7 Institution

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    15.161
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    So jetzt ist es raus.
    Quelle: Digitalfernsehen.de

    <small>[ 23. Dezember 2003, 13:38: Beitrag editiert von: Blue7 ]</small>
     
  7. Mauscatcher

    Mauscatcher Guest

    Warum ? nur weil einige Leute so blöd sind dort anzurufen und sich wundern das nicht gewonnen wird. Also ich finds o.k., sichert Arbeitsplätze und, und man hat was um sich aufzuregen breites_
     
  8. FEXX

    FEXX Senior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Bonn
    sehe ich auch so... wer so dumm ist und dort anruft dem kann nicht mehr geholfen werden.

    Jeder normaldenkende Mensch sieht doch, dass bei solchen "Spielen" getrickst geschummelt unf gefuscht wird.
     
  9. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Leider gibt es aber auch Menschen, die geschützt werden müssen - das jeder normal denkende Mensch auf die kriminellen Methoden der Fernsehsender (nicht nur B-TV oder 9live) nicht reinfällt ist klar bzw. zu hoffen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Oh, Vorsicht. Solch eine gewagte Behauptung könnte hier einige auf die Palme bringen. Ich sage nur "Jugendschutz".

    Tja, leider hast Du aber völlig Recht: Es gibt viele Menschen, die auf sowas reinfallen. Dabei muss man noch nicht einmal dumm sein. Etwas Naivität reicht aus. Und wenn man dann noch leicht beeinflussbar ist, dann isses schon vorbei.

    Wer schon einmal an einer guten Live-Auktion teilgenommen hat, wird wissen, wovon ich spreche.

    Menschen lassen sich mehr oder weniger leicht manipulieren. Ich wage zwar kaum jetzt diese billige Call-In-Show mit dem Massenphänomen im Dritten Reich zu vergleichen, aber das war ja wohl das abschreckendste Beispiel in der Geschichte dafür, wie man den Verstand von Millionen von Menschen einfach ausknipsen kann.

    Es ist diese Massendynamik, wie bei einer durchgehenden Herde Tiere. Wenn der "Anführer" es geschickt anstellt, dann folgen ihm die Scharen. Und sei es nun ein Marktschreier auf dem Hamburger Fischmarkt, ein Hütchenspieler in der Fußgängerzone, ein Automat in der Spielothek, ein Auktionator auf einer Versteigerung, ein Diktator eines Volkes in tiefer Depression (3. Reich) oder Paranoia (USA) oder eben ein redegewandter Moderator in einer Call-In-Show.
    Immer werden die Menschen irgendwie unter Druck gesetzt. Und diejenigen, die eben diesem Druck nicht ganz so sehr gewachsen sind, fallen im wahrsten Sinne einfach um.
    Beim Fernsehen könnte man ja einfach wegzappen, wenn man wollte. Aber man tut es nicht, weil es einen in den Bann zieht. Das Prinzip ist irgendwo immer das gleiche.

    Deshalb unterliegen ja Glücksspiele der staatlichen Kontrolle. Und meiner Meinung nach sollten diese Shows auch dazu zählen.
    Denn noch schlimmer: Bei den staatlich kontrollierten Glücksspielen gibt es eine definierte Wahrscheinlichkeit und definierte Ausschüttungsquote. Bei den Call-In-Shows ist weder das eine noch das andere der Fall!

    Gag

    <small>[ 24. Dezember 2003, 00:32: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     

Diese Seite empfehlen