1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von MarionT., 16. Oktober 2006.

  1. MarionT.

    MarionT. Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    sorry, ich bin totaler Laie, aber ich suche hier nach einer Lösung für mein Problem. Ich muss dafür aber etwas ausholen in meiner Erklärung des Problemes.

    Ich habe im Dezember eine Anlage durch eine Firma installieren lassen, das Kabel lag bereits vom Vorbesitzer des Hauses. Die ersten Wochen lief alles wunderbar, plötzlich hatte ich Störungen bei den Sendern Sat1, Pro7 und Kabel 1 und noch einigen anderen, und zwar Bild und Ton, manchmal nur kurz, manchmal stundenlang. Das Bild blieb ständig hängen, der Ton machte Quietschgeräusche.

    Ich hab dann die Firma nochmal angerufen, der Techniker kam, hat sich alles nochmal angeschaut und gemeint, es wäre alles okay. Sehr zu meinem Leidwesen ist die Störung ausgerechnet da auch nicht aufgetreten. Gebessert hatte sich nichts, also rief ich nach einigen Wochen wieder an und bat um erneuten Besuch. Der Techniker hat die Störungen dann mal selbst sehen können, hat es mit Austausch des LNB versucht, hat nix gebracht. Dann hat er mir einen anderen Receiver hin gestellt (gebraucht, nur bis der Fehler geklärt sein sollte), mit dem habe ich aber das gleiche Problem. Das ist jetzt bereits einige Monate her. Wenn man an meinem Receiver das Anschlußkabel hoch gehalten hat, war die Störung weg, ließ man es los, war sie da. Es hieß, der Receiver würde überprüft, zwischenzeitlich hat man mir mitgeteilt, der Receiver sei in Ordnung gewesen, nur zurück habe ich ihn bis heute nicht bekommen. Auf diesem seltsamen Messgerät mit Bildschirm, dass der Techniker hatte, war der Empfang absolut störungsfrei, der Teletext wurde fehlerfrei angezeigt (was auf den genannten Programmen im Fernseher nicht der Fall ist, da fehlen halbe Seiten, die Buchstaben springen um usw.), wenn er das Gerät direkt am Kabel der Schüssel einstöpselte. Stöpselte er den Receiver dazwischen, hatte er auch auf dem Gerät Störungen.

    Angeblich liegt es nicht am Receiver lt. Techniker, einmal hat er es begründet mit meinem Decktelefon, das angeblich den Empfang stört, als er feststellte, dass es das nicht ist, dann war es angeblich eins in der Nachbarschaft (was ich nicht überprüfen kann), neuerdings ist es dann das Kabel, das angeblich nicht genug abgeschirmt ist. Aber wieso lief die Anlage dann erstmal wochenlang einwandfrei???

    Leider kenne ich mich in diesen Dingen nicht aus und ich fühle mich allmählich verschaukelt. Ich habe 380,- Euro bezahlt und sehe nur die Hälfte der interessanten Programme und das seit Monaten, den Receiver bringen sie auch nicht wieder bei, der sollte schon im August wieder zurück gebracht werden. Ich bin echt drum und dran, eine andere Firma zu beauftragen, aber dann hab ich nochmal Kosten am Hals und das sehe ich irgendwie nicht ein.

    Wer kann mir sagen, was mit meiner Anlage wirklich los ist????
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2006
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Lass dir von deinem Techniker mal ein neues Antennenkabel für die Verbindung von der Dose zu Receiver geben.
    Die Störungen werden eindeutig durch ein fehlerhaftes Antennenkabel verursacht, dass die Frequenz eines Schnurlostelefons einfängt. Das sollte eigentlich jeder Techniker auch ohne Messgerät diagnostizieren können.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Sieht tatsächlich nach Schnurlos Telefon aus.
    In seltenen Fällen ist es auch ein in der Nähe stehender PC.
    Mal mit PC an und aus probieren.
    Auf jeden Fall besseres Kabel verwenden.
     
  4. MarionT.

    MarionT. Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Hallo Ihr beiden,

    das Kabel von der Dose zum Receiver ist das einzige neue Kabel an der ganzen Anlage, das hatte der Vorbesitzer vom Haus nämlich entfernt. Der Techniker hatte das neu angeschlossen, den Stecker hatte er bereits beim ersten Besuch nochmal neu dran gesetzt, weil er gemeint hatte, der sei irgendwie nicht richtig zugeklemmt gewesen. Müßte da dann ein besser abgeschirmtes Kabel dran?

    Der PC steht nicht in der Nähe des Receivers, der steht in einem anderen Stockwerk im Haus, aber die Störungen gab es schon, bevor der PC-Anschluss überhaupt vorhanden gewesen ist, der ist nämlich noch ziemlich neu.

    Was ich nicht verstehe, ist dass der auf seinem Messgerät keine Störungen hat, müßten die dann nicht auch dort feststellbar sein, wenn es ja nicht am Receiver liegt??? Das Kabel ist ja das gleiche...

    Liebe Grüße,

    Marion.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Entweder Du nimst ganz Neues gut abgeschirmtes Kabel und ziehst es neu vom LNB zum Receiver, oder Du schmeißt Dein schnurloses Telefon weg.
     
  6. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Es muß nicht zwingend das konfektionierte Anschlußkabel sein.
    Möglich wäre auch eine schlechte Schirmung des Receivers bzw. das Kabel in der Wand. Ich selbst habe momentan aufgrund vorübergehender Untermiete das selbe Problem. Ich habe die Basisstation locker mit Alufolie eingeschlagen, um die Störungen in den Griff zu bekommen. Für die Funkverbindung des Telefons reicht es allemal noch.
     
  7. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Hi MarionT. in frage kommt bei dir Amateurfunk, Flugnavigationsdienst und Militärischer Navigationdienst. Ein Problem ist das Normalerweiße nicht wurden mehrfachgeschirmte Kabel verlegt und auch Vorschriftsmäßig geerdet. Eventuell Flughafen oder Amateurfunker in der Nähe und deine alten Kabel im Haus sind eine Riesen Emfangsantenne! Ein tüpisches EMV Einstrahlungs Problem in alte vorhandene einfach geschirmte Kabel. Zumindest sollte bereits eine Alufolie unter dem Abschirmungsgeflecht als zusätzliche Schirmung im Kabel in der Wand vorhanden sein. Ansonsten müßen sie alle komplett raus. Kein einziges Einfachgeschirmtes ohne Alufolie darf für Digitalsat niemehr an die Anlage angeschloßen werden. Auch nicht von der Wanddose zum Digitalreceiver. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    @Willhelm

    Dieses Problem sollte aber ein Antennbauer problemlos bewerten und entsprechende Schlussfolgerungen ziehen können.
    Unabhängig davon werden Störungen auf den Sat.1/Pro7-Transponder ausschließlich durch DECT-Telefone verursacht. Störungen durch andere Quellen betreffen andere Transponder oder sind breitbandig.
     
  9. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Welche Anfänger Firma ist denn da am Arbeiten?

    Der Fehler ist doch mittlerweile so bekannt das wenn du Pro 7 Problem hier nach gesehen hättest schon sofort drauf gestossen wärst.

    Hier ist jeder 10 Beitrag zu dem Thema und das seit Jahren.
     
  10. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Störungen in einigen Sendern, Firma findet Fehler nicht.

    Hi Hans das erste was man normalerweiße da tut ist erst mal alle Netzstecker von CT1, DECT, Videoübertragungsysteme und allem was sonst noch Funkt herausziehen, auch beim Nachbarn wenn Funksystem näher als 10Meter zum Antennenkabel stehen. Das Problem ist nur der Preis eines Umbau auf Digital. Neue doppelgeschirmte Kabel müßen im Haus bereits liegen wenn auf Digital umgestellt werden soll. Wie stark benachbarte Bänder mitgestört werden hängt von der Nähe der Funkstation zum alten Antennenkabel ab. Ist das Signal der Anlage allgemein sehr schlecht treten bei DECT auf 12,552 Ghz / 11,597 Ghz /12,460 Ghz / Blockartefakte und pfeifender Qietschender MPEG Ton auf. Selbst Arena blieb von DECT auf Astra in vergammelten Antennenanlagen nicht verschont. Guter Rat ist dann sehr teuer, aber Funksysteme im ganzen Haus abschalten sehr einfach. Das ablesen der Signalstärke und Signalqualität in % am Digitalreceiver ist auch sehr nützlich, ohne das Bild gestört ist erkennt man Störsender an den Signalwerten. Erst Fehler erkennen! Der Rest ist dann ganz einfach! Hier auch noch was wegen den Schlafstörungen http://www.messtechnik-friedel.de/BildBericht/Berichte/DECT.htm Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen