1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Störung bei Empfang von SAT1, PRO7, N24 etc

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dr_kaktus, 26. Mai 2004.

  1. dr_kaktus

    dr_kaktus Neuling

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hamm
    Anzeige
    Ich habe soeben in dem bereits abgeschlossen Topic zu diesem Thema die Hinweise und Lösungsmöglichkeiten gelesen.

    Nun, was aber wenn weder DECT-Telefon zum Stören da ist und die Kabel auch entsprechend abgeschirmt sind?

    Ich habe das Phänomen, auf der einen Seite des Hauses die Sender optimal zu empfangen, aber auf der entgegengesetzten Seite, ca. 50 m, kann ich die Sender nicht empfangen!!!
     
  2. Superkolbi

    Superkolbi Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Aschaffenburg
    Entweder schlechtes Kabel, schlechtes Kabel oder schlechtes Kabel
     
  3. LivingOn

    LivingOn Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Hallo dr_kaktus,

    Du wohnst nicht zufällig in der Nähe eines DVB-T Senders und speist über den Multiswitch die alte Dachantenne ein?
    Ich hatte ebenfalls Probleme mit sehr schlechten Empfang bei einigen Sendern. Nachdem ich allerdings den alten Verstärker der Dachantenne deaktiviert hatte, war wieder alles in Butter :))
     
  4. Alex.Lockfield

    Alex.Lockfield Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Gladbach
    Hi!

    Erstmal ein fettes "Respekt!" für so ein riesen Haus, wo Du von einer Seite bis zur anderen 50 Meter zurückzulegen hast! Hut ab, muß wohl ein Loft sein (wobei sich natürlich grad da ein schnurloses Telefon anbieten würde winken )

    Ansonsten könnte natürlich bei einer so großen Distanz ein Nachbar mit einem DECT-Phone schuld dran sein. 50m weiter ist dann die Reichweite des Nachbarn erschöpft, und bei Dir klappt wieder alles.
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    irgendwie versteh´ich den Thread hier nicht.

    Geht es jetzt um DVB-T Empfang - was hat dann DECT damit zu tun. Das SAT1 etc. Problem gibt es nur im Sat Bereich bei ~1900 MHZ wo SAt1 etc. im Koaxkabel über SAT "übertragen" werden.

    Andererseits, inwiefern soll ein terrestrisches Eingagnssignal (171-600 MHZ oder so) den SAt-Empfang auf 100 MHZ stören durchein


    MFg
    Tim
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Schlechtes Kabel und Nachbar mit DECT-Telefon wäre auch meine Ferndiagnose.

    Erschweren könnte noch dazukommen, dass dieser Transponder auf 1,8 GHz durchs Kabel geschickt wird, d.h. die Dämpfung ist recht hoch.

    Was ist mit den NOCH höheren Frequenzen:
    http://www.lyngsat.com/astra19.html
    (z.B. TW1 oder GoTV)

    Kommen die auch nicht durch? Dann ist's die Kabeldämpfung (also wieder: schlechtes Kabel). Kann man mit einem Schräglagenentzerrer (dbox-Wunder, englischen Fachbegriff hab' ich gerade vergessen) am Kabelanfang ausgleichen. (Oder durch verwendung eines guten Multischalters, z.B. von Spaun oder TechniSat, die haben sowas schon mit drin)

    Sollten die noch höheren Frequenzen allerdings durchkommen und nur Pro7Sat.1 gestört sein, dann MUSS ein DECT-Telefon schuld sein. (d.h. Dein Kabel ist zu schlecht geschirmt)

    Sind auch Transponder mit noch höheren Frequenzen betroffen, dann ist es nicht oder nich nur die Abschirmung, sondern (auch) die Kabeldämpfung.

    u.U. hilft auch schon ein einfacher Verstärker (möglichst nur 10 db nicht 20) am Anfang des Kabels.
     
  7. uli80

    uli80 Neuling

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    Ich habe seit einigen Tagen exakt das gleiche Problem: Totalausfall von SAT1, Pro7, Kabel1, DSF und NTV. Allerdings nur in den Abendstunden! Tagsüber ist alles OK. Davor (seit ca. 1 Jahr) hatte ich keinerlei Empfangsprobleme. Auch mein DECT-Telefon hat bisher keine Kompikationen verursacht, das kann doch nun nicht von heute auf morgen Probleme machen, oder?

    dr_kaktus: Wo wohnst du? Ich lebe südlich von Hamburg. Kann es vielleicht doch ein lokales Problem, wg Umstellung auf DVB-T sein?

    Gruß,
    Uli
     
  8. nick99cgn

    nick99cgn Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    56
    Ort:
    50969 Köln
    Seit etwa 3-4 Wochen habe ich auch störungen bei den genannten Programmen die aber bei mir nur am späten Nachmittag/ frühen Abend auftreten. Morgens und später Abends sind die Sender wieder ohne Störungen zu empfangen. Hab aber keine Ahnung wieso die Störungen auftreten. An meiner Anlage habe ich nichts geändert.

    Damit ich Sat1, Pro7 etc wenigstens auch Nachmittags sehen kann schaue ich mir die Austria Programme an...
     
  9. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Meine Erfahrung:
    Receiver steht ca 80cm neben DECT-Telefon
    -Verwendetes Kabel 120dB Schirmungsmass
    -funktioniert auf dem SAT.1 Pro7 Transponder tadellos
    -Das geringfügigste Lockern der Schraubverbindung am Receivereingang (F-Stecker) genügt, um das Bild zum Ruckeln zu bringen.

    Stecker und Kabel sind das A und O.
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    In beiden Fällen dürfte das Problem mit der Neuausrichtung des Spiegels zu beheben sein.
     

Diese Seite empfehlen