1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Super-Mario, 16. Juni 2007.

  1. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    Anzeige
    Sportschau kämpft wieder ums Überleben
    Von Alfred Draxler

    Waldemar Hartmann in der ARD Sportschau

    Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) wird noch in diesem Jahr die Fernseh- und Internet-Rechte für die Bundesliga ausschreiben, obwohl die derzeitigen Verträge noch bis Mitte 2009 laufen. Also fast zwei Jahre Zeit für den wahrscheinlich härtesten TV-Poker aller Zeiten.

    Der Pay-TV-Sender Premiere rüstet nämlich zur entscheidenden und vielleicht letzten Schlacht. Bereits Ende 2005 hatte Premiere-Chef Georg Kofler alles auf eine Karte gesetzt und die Verschiebung der Spielberichte im frei empfangbaren Fernsehen auf eine Zeit nach 22 Uhr gefordert.

    Die DFL aber gab die Pay-TV-Rechte an Arena (Unity Media) und beließ die Sportschau in den frühen Abendstunden. Kofler hatte verloren.

    Ohne Bundesliga gingen Premiere im letzten Jahr 156000 Abonnenten von der Fahne und der Sender machte einen Verlust von 162 Millionen Euro. Aber auch Arena schreibt (bei nur 1,1 Millionen Kunden) tiefrote Zahlen. Eine Situation, über die auch die DFL höchst unglücklich ist.

    Jetzt, so hört man, ist Kofler wieder bereit, mehr als die von Arena gezahlten 220 Millionen Euro pro Saison zu bieten. Aber wieder nur unter der Bedingung, dass Bundesliga im Free-TV endgültig erst nach 22 Uhr gezeigt werden darf. Nur so sei Pay-TV in Deutschland konkurrenzfähig.

    Knickt die DFL diesmal ein, dürfte es automatisch zum großen Duell der öffentlich-rechtlichen Sender kommen. Denn Sport am späten Samstag Abend ist durch das „Sportstudio“ seit Jahrzehnten vom ZDF besetzt. Der guten alten ARD-Sportschau könnte also 2009 das letzte Stündlein schlagen.

    Quelle: www.bild.de
     
  2. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.601
    Ort:
    Auf diesem Planeten Erde
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP6s 128GB
    iPad Air 2 128GB LTE
    MBP Retina 13" early 2015
    MB12"
    X-Box ONE
    LG 55"
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    so wäre es doch endlich toll,

    die Werbesportschau ist endlich weg und um 22:00h schaut man im FreeTV bei dem Sport Studio, die BuLi kommt wieder von und über Premiere und per IPTV bei T-Home.

    Und noch schöner wäre es dann , wenn statt 3 Spiele in HD pro Spielwochenende, ganze 5 Spiele in HD gezeigt werden :love:

    Aber wer weiß, ob das alles so eintreffen wird
     
  3. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    auch wenn es den
    Free-TV Zuschauern ohne PAY-TV Zugangsmöglichkeit haben nicht hören oder lesen wollen,
    ist dieser Schritt in die richtige Richtung.

    Bundesliga LIVE im Fernsehen präsentiert von einem gescheiten Bundesliga Team dass bereits in der TV-Landschaft etabliert ist, und nicht dieser sog.
    Comedian namens O. K......Welke mit seinem blöden Dome und den (SAT.1) RAN Zuschauern im selbigen.

    Die Zusammenfassung der Samstagspiele sehe in gewisser Weise wie Premiere ; weil es überhaupt kein Recht gibt dass es bereits im sog. Free-TV um kurz nach 18:00 Uhr bereits die Spiele von 15:30 bis ca. 17:30 Uhr zu sehen sind,
    und wer als primärer
    Free-TV Nutzer auf Bundesliga LIVE;
    der soll sich entweder nen PAY-TV Abo holen ; in ne Sportsbar gehen und dort gucken ; oder halt über die ARD Bundesliga Radio Konferenz in gewisser Weise live dabei sein.

    SPIDY
     
  4. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    *räusper* - Die sind nicht mehr allein im Markt. Statt T-Home könnten auch Arcor, Maxdome, ... interessiert sein und den Deal machen.

    Ich für meinen Teil würde mich zwar freuen, wenn Premiere wieder BuLi bekommt und ich Arena nicht mehr abonieren muß, andererseits möchte ich eigentlich nicht, das Premiere wieder so viel Kohle in die DFL steckt. Darunter leiden dann alle, die Premiere nicht, bzw. nicht nur wegen BuLi abonieren.

    cu
    Jens
     
  5. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    Nachtrag:

    ich schaue schon seit Jahren keine Sportschau oder dass Sportstudio im ZDF
    da ich von 15:30 bis 17:30 Uhr entweder via TV live dabei bin oder ich es im Radio u.a. bei SWR 1 die Bundesliga Konferenz mitverfolge.
     
  6. Dirk1970

    Dirk1970 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    3.532
    Ort:
    Nordbayern/Südfranken
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    So ist es, dann leidet wieder das restliche Programm.
    Ich hoffe wirklich, dass es keine Quersubventionierung mehr gibt wie früher.
    Die Bundesliga sollte ein eigenständiges Paket sein und wenn es dann eben 20€ oder mehr kostet, egal.
    Die Leute die die Bundesliga brauchen sollen auch alleine dafür zahlen.
    Ich befürchte allerdings, das sind Wunschträume.
    Es wird wohl so sein wie früher, nur teurer.
     
  7. doku

    doku Guest

    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    Die Werbeschau ist doch sowieso nicht schaubar. Kann man locker drauf verzichten.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    BuLi nur im payTV ist und bleibt die falsche Entscheidung und Richtung...

    Die Nationalsportart Fußball sollte nicht nur für diejenigen Live zur Verfügung stehen die Geld haben sondern für alle zur Verfügung stehen.

    Und genau deswegen ist traurig das die sportschau am ende ist wenn es soweit kommt.
    Mal davon abgesehen ist die werbung dort nicht aus spaß. Die werbung bei der sportschau finnaziert den größtteil der Rechte für die Bundesliga so das die Rundfunkgebühren nicht damit belastet werden.

    Es hat definitiv keiner was davon wenn die BuLi zur payTV Sportart wird.
     
  9. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.601
    Ort:
    Auf diesem Planeten Erde
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP6s 128GB
    iPad Air 2 128GB LTE
    MBP Retina 13" early 2015
    MB12"
    X-Box ONE
    LG 55"
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht


    als ich die IPTV-Box von Arcor gesehen habe, wurde mir schlecht.

    Es gibt derzeit keinen IPTV Anbieter der dieses Programm Angebot hat wie T-Home

    Schau dir Hansenet an, die haben ne schlechte Box und ne sehr schlechte Programm Auswahl und Arcor wird dort nicht besser sein

    Und die Rechte werden in einem vergeben also wenn so wollen wir hoffen Premiere mit der DTAG zusammen bieten dann sollte alles im grünen bereich sein.

    :winken:
     
  10. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.601
    Ort:
    Auf diesem Planeten Erde
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP6s 128GB
    iPad Air 2 128GB LTE
    MBP Retina 13" early 2015
    MB12"
    X-Box ONE
    LG 55"
    AW: Sportschau kämpft ums Überleben - Premiere rüstet zur entscheidenen Schlacht

    volle zustimmung
     

Diese Seite empfehlen