1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sportübertragungen auf 16:9-Geräten

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von elpadro, 30. September 2005.

  1. elpadro

    elpadro Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hi,

    Die US-Open (Tennis) wurden offenbar "open-Matted" in 4:3 bei Eurosport gesendet - mit dem Resultat, dass man permanent in der Führungsperspektive von hinten oben die untersten Zuschauerreihen und weiter unten positionierte Kameras im Bild hatte.
    Und die Spieler selbst sahen entsprechend miniaturisiert aus ...

    Aber: dadurch, dass die Bildinhalte auf einen 16:9-Ausschnitt ausgelegt waren, konnte man schön selber das Fernsehbild abkaschen oder, wenn man denn einen 16:9-Fernseher hatte, reinzoomen (zwar mit entsprechend niedrigerer Auflösung, aber ohne wichtige Bildinhalte zu verpassen).
    Problem nur: die Punktestände wurden 4:3-gerecht eingeblendet, wodurch man sie abgekascht nicht erkennen konnte :(

    Wie schaut ihr euch denn Sportevents auf 16:9-Geräten überwiegend an?
    Zoomen und Bildausschnitt nach oben oder unten verschieben, je nach Position der wichtigsten Einblendungen?
    Was tun bei F1 z.B. wo Runden oben und Zeiten unten gezeigt werden?

    Wer 16:9 einmal gewohnt ist, wird doch kaum mit schwarzen Balken links und rechts glücklich sein?

    gruß,
    tom.
     

Diese Seite empfehlen