1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sponsoring-Verbot bedroht Finanzierung von ZDF-"Sportstudio"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.059
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Sportberichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen steht unter Beschuss. Eine geplante Änderung der Sponsoring-Richtlinien im Rundfunkstaatsvertrag könnte insbesondere den Fortbestand des "Aktuellen Sportstudios" im ZDF gefährden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. smskai

    smskai Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So eine bedrohte Finanzierung hätte ich auch gerne

    Die armen ÖR Sender. Da müssen sie aus Ihrem kläglichen Etat von 7,6 Milliarden - wie berechtigterweise erwähnt wird- auch noch ganz ohne Sponsoring über diverse Sportarten berichten. Da bleibt ja gar kein Geld mehr mit seichten Unterhaltungsshows und Fernsehschmonzetten den Privaten einzuheitzen. Aber natürlich nur soweit, daß man noch das Personal abwerben und die Ideen und Konzepte abkupfern kann.:(
    Und dann natürlich immer wieder behaupten man sei Free TV.

    Gerade steht wieder in einem anderen Artikel, daß man anspruchvollere deutsche Kinofilme lieber in die Nachtstunden verlegt um sich ja nicht die Kommerzquote mit zu viel Niveau zu versauen.:D

    ** Werbung im ÖR gehört einfach komplett verboten - Vielleicht wird dann das Programm in den Hauptsendern und vor 20:00Uhr auch mal wieder etwas sehenswerter **:winken:
     
  3. NickCurran

    NickCurran Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sponsoring-Verbot bedroht Finanzierung von ZDF-"Sportstudio"

    Ja, ich fand das gesamte ARD und ZDF-Team schon immer bemitleidenswert. Die armen Öffentlich-Rechtlichen!!!
    ;)
     
  4. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.594
    Zustimmungen:
    1.573
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sponsoring-Verbot bedroht Finanzierung von ZDF-"Sportstudio"

    Werbung/Sponsoring raus aus ARD und ZDF. 7,6 Mrd. € muss doch ausreichen. :wüt:
     
  5. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: So eine bedrohte Finanzierung hätte ich auch gerne

    selten so gelacht! wie soll mit weniger geld das programm besser werden?

    und vor allem was verstehst du unter besser werden?
     
  6. smskai

    smskai Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Sponsoring-Verbot bedroht Finanzierung von ZDF-"Sportstudio"

    Besser sind zum Beispiel wirklich spannend gemachte Reportagen über Kindersklaven (€ 230,- das Kind), die für uns Kakaobohnen pflücken und deren Händler an der Elfenbeinküste; diese Woche in der ARD von 23:30Uhr bis 0:15Uhr - zu einer Zeit zu der wohl nur noch Studenten oder Festplattenrekordernutzer Fernsehen.
    Beitrag war sehr spannend gemacht, informativ und weniger rührselig wie die Kinderschicksale auf Stern TV, oder gar der Pseudo Doku Schrott im Nachmittagsprogramm der Privaten. Aber sowas kann man natürlich unmöglich während der besten Werbesendezeit vor 20:00h bringen, wenn Milka, Ferrero und Co Ihre Werbung schalten. Die würden sich schön bedanken ;).
    Die Quote und den 14-49 Jährigen würde das aber keineswegs drücken.

    Die Programmqualität von ARD und ZDF ist inzwischen völlig von Geldmitteln entkoppelt. Im Gegenteil, je mehr Geld und je mehr öffentlich rechtlicher technischer Schein-Perfektionismus wie z.Bsp. die extra angefertigten rauschenden 720P Kameras, je schlechter das Programm.

    Das ist wie mit den Bankmanagern und Spekulanten: Die behaupten ja auch, je mehr Millionen sie bekommen desto besser seien sie für die Bank und müssten unbedingt mit noch mehr Geld gehalten werden, notfalls auch durch Steuergeld von der Allgemeinheit -- Da muss ich dann immer lachen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2010
  7. hafi66

    hafi66 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: So eine bedrohte Finanzierung hätte ich auch gerne

    u.a. Indem man die Öffis neu aufstellt damit das Geldverbrennen bei Großveranstaltungen aufhört.


    ARD und ZDF: Zu viel Aufwand für zu wenig Programm - Kultur | STERN.DE
     

Diese Seite empfehlen