1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von TVantispezi, 21. Juli 2011.

  1. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.756
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    eben. mittlerweile kosten BD-rohlinge nicht mehr die welt und BR-brenner sind auch schon für unter 100 euro zu bekommen. :)

    und wo soll ich die daten dann so lange lassen? eben...genau DAS ist ja das problem!
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.574
    Zustimmungen:
    1.771
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Bei den BD-Rohlingen wurde mittlerweile auch auf organische Datenträgerschichten umgestellt und diese altern genauso schnell wie die bei DVD-Rs.
    Ausserdem ist die Brennqualität vieler BD-Rs immer noch grenzwertig. Ich (persönlich) würde BD-Rs nicht als Medium für Datenarchive verwenden.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.816
    Zustimmungen:
    12.181
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Die Brennqualität ist bei mienen BDs aber immer noch besser wie die Qualität gekaufter BDs. Wie das in ein Paar Jahren aussieht werde ich sehen, aber die DVDs die ich habe sind auch schon über 10 Jahre alt und haben bis auf eine Charge (Sky) keine Ausfälle gehabt. BDs sind auf den Rohlingen nach wievor sicherer wie aquf HDDs wo dann gleich 100te Filme aufeinmal ausfallen.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.574
    Zustimmungen:
    1.771
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Früher oder später wirst du deine Filmsammlung auf ein neues Medium umkopieren müssen, und von einer komplette Festplatte kann man wesentlich einfacher eine Kopie erstellen als von vielen einzelnen Datenscheiben.
    Ausserdem geht der Zugriff auf Daten die auf Festplatten liegen wesentlich einfacher.

    Hat denn hier jemand behauptet dass eine einzelne Festplatte ein sicheres Speichermedium sei?
    Natürlich muss man die Daten min. doppelt speichern. Festplatten haben eine größere Kapazität für Daten und man hat Übersicht über seinen Datenbestand.

    Aber manchmal habe ich echt den Eindruck dass wir dem "Jäger und Sammler" Zeitalter immer noch nicht entwachsen sind.
    Da legen manche Leute Filmarchive an wofür diese dann ein zweites Leben bräuchten um alle Filme (und Serien) nochmal anzuschauen...
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.816
    Zustimmungen:
    12.181
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Das muss man bei HDDs auch nur ist es dann bereits zu spät.
    Sehe ich nicht so wenn die HDD dann defekt ist. Die Filme kann man dann aber immernoch auslesen wenn diese am Player ein paar Fehler aufweisen sollten.
    Ja.
    Bei DVDs bzw. BDs ist der aber deutlich übersichtlicher und ich muss nicht diese erst einlesen um zu wissen was drauf ist. Der Punkt geht hier ganz klar an die Datenscheiben. ;)
    Die werden ja fast täglich geschaut. in der Woche schaue ich vieleicht wenns hoch kommt ein bis zwei Filme im TV, mehr läuft doch garnicht.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.574
    Zustimmungen:
    1.771
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Falls man von Anfang an redundant auf zwei versch. Platten speichert nicht unbedingt.

    Kommt darauf an wo die Fehler liegen. Sollte der Fehler im Inhaltsverzeichnis oder gar im Lead-In der Scheibe liegen wird es schwieriger.
    Sehr viele Laufwerke verweigern eine Scheibe komplett falls ein gravierender Lesefehler im Lead-In (oder im Inhaltsverzeichnis) auftritt.

    Nun, jedenfalls stammt diese Behauptung nicht von mir.

    Auf einer Festplatte kannst du für jeden Film einen Ordner anlegen. Die meisten Mediaplayer stellen dir dann alle auf der Platte vorhandenen Filme/Serien als Liste auf dem Bildschirm dar.

    Ok, das ist allerdings eher Time-Shift, den ich ebenfalls praktiziere. Allerdings lösche ich auch wieder viele Inhalte.
    Meine Einstellung ist sehr oft: Geschaut, amüsiert/geschaut und anschließend gelöscht.
    Falls ich das nicht so machen würde würden Aufnahmen jahrelang irgendwo unangetastet herumliegen, welche dann letztendlich doch gelöscht werden.
    Ok, jetzt bin ich mal von mir ausgegangen.
    Ich bevorzuge nunmal eher neue Filme/Serien anstatt mit alte Filme/Serien mehrmals anzuschauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2011
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.816
    Zustimmungen:
    12.181
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Wer hat so viele HDDs? Wenn ich jetzt jede HDD doppelt kaufen müsste müsste ich wenigstens 15TB an HDDs mir zulegen. wo soll ich die alle anschließen soviel Platz habe ich garnicht.:eek: (vom Kabelgewirr ganz zu schweigen!).
    Meist sind es lagerschäden, Kopfdefekte oder die Steuerelektronik ist defekt (Habe da mehre Platten die deswegen hier in den Schrott gingen).
    Richtig und das Einlesen dauert dann eine halbe ewigkeit. In der Zeit habe ich den Film aus dem Regal schon längst gefunden.
    Einzelne Filme sind dort alphabetisch geordnet und Serien erkennt man schon am Spine Bild.
    Und ich schaue viele Filme sehr oft an. Anfangs vieleicht 1-3x in kurzen Abständen, dann 1-3 Jahre Ruhe und dann nach und nach wieder.
    Dann sind die Filme wieder wie "neu". Denn deren Inhalt merke ich mir generell nicht. (Dazu müsste ich den Film viel öfter anschauen).
     
  8. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.574
    Zustimmungen:
    1.771
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    2x 2 TB brauchen als Festplatten weniger Platz als die ca. 170 Stück 25 GB Blu-ray Discs mit gleicher Kapazität (Die 50er Scheiben habe ich jetzt mal weggelassen, da die 50 GB BD-Rs zu teuer sind um hier wirklich eine bedeutende Rolle zu spielen. 4 TB in 50 GB BD-Rs würden jenseits 400 € kosten; den Zeitaufwand diese zu brennen habe ich erst gar nicht berücksichtigt).
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2011
  9. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.503
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 55PUS8602
    Philips 42PFL7108K
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    Festplatte ist immer 1. Wahl.
    habe ich auch gleich so angefangen, sonst hätte ich mir bis heute ca. 400 25GB-Blu-Rays kaufen müssen. Das wäre deutlich teurer geworden, als mehrere 2/4 TB-Platten. Nimmt außerdem deutlich weniger Platz weg, ist praktikabler (mitzunehmen), robuster als ne Disc und Daten können im Zweifelfall immer noch gerettet werden.
    Bei mir ist ne 2 TB mit TV-Aufnahmen gerade davon betroffen. 1/3-1/2 der Aufnahmen habe ich nur dadurch wieder, weil sie eh ständig wiederholt werden.
    Und die Rettung nehme ich demnächst in Angriff.
    Das dauert zwar sehr lange, aber sind ja auch ne menge Daten. Vor allem die 2GB-Dateien dauern.
    Also 7-10 Tage sollte man bei einer 2 TB-Platte einplanen.
     
  10. Arny

    Arny Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Spielt jeder BD-Player BDs mit 50 GB ab??

    inzwischen schreiben wir das Jahr 2013 und diese Frage hat sich eigentlich erledigt, denn grundsätzlich spielen alle BDPs Duallayer (50 GB) ab, auch die meisten Selbstgebrannten, weil ja die Qualität der Rohlinge inzwischen hervorragend ist.
    Ich benutze seit Jahren BDs und habe zwei BDPs, einen 2,5k teuren DENON und einen 200 € teuren LG und beide Geräte können das perfekt, der DENON sowieso ;-)!
    Kurioserweise sieht man bei dem teuren DENON BDP den Layerbreak (Bild stockt kurz), bei selbstgebrannten DL hingegen aber kaum!
    Rohlinge benutze ich mit Vorliebe die von Panasonic und fahre sehr gut damit.
    BD Kopien stelle ich grundsätzlich 1 zu 1 her, d.h. das BD Volumen wird nicht bearbeitet, darum benutze ich halt überwiegend die DL mit 50 GB!
    Die BD hat sich zwar Widererwarten nicht so durchgesetzt wie seinerzeit die DVD, aber auch die Kauf BDs haben inzwischen moderate Preise.
    Ich denke mal, die BD wird wohl bald von den höher auflösenden optischen Medien abgelöst werden, das wird aber noch ne gewisse Zeit dauern und so werde ich gewiß noch viel Freude an den "normalen" BDs haben :)