1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Speichererweiterung für iPad

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von FlorianH, 10. November 2015.

  1. FlorianH

    FlorianH Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,


    Ich überlege mir ein iPad zu kaufen. Nun sehe ich aber, dass die preislichen Unterschiede bei den Speichervarianten extrem gross sind zwischen 16, 64 und 128 GB.

    Ich habe nun gesehen, dass es u.a. diese Möglichkeiten gibt, zusätzlichen Speicher zu kaufen: iPad Lightning-Adapter, iFlashDrive HD oder Callstel 5in1. Diese erscheinen mir alle interessant.


    Kennt jemand von euch diese Optionen?


    Vor allem geht es mir darum, Filme über das iPad anzuschauen.

    Werden diese flüssig übertragen, wenn man eine der oben genannten Speichererweiterungen nutzt?


    Danke!!
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.855
    Zustimmungen:
    1.975
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Die von dir gezeigten Produkte sind letztlich nur Adapter für USB Sticks und SD Karten auf den proprietären Apple Anschluss und praktisch ausschließlich zur Wiedergabe von Medien gedacht.
    Bei HD Filmen kommst du da in Sachen Bandbreite recht schnell an die Grenzen der ruckelfreien Wiedergabe.
    Hier wärest du mit Tabletts aus dem Android oder Windows 10 Lager in der Regel besser bedient.
     
  3. mika_van_detta_

    mika_van_detta_ Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    58
    Von 16GB rate ich dir dringend ab, damit wirst du keinen Spaß haben.
     
  4. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    64GB sollte das Gerrät schon haben, dann kann man sich auch unterwegs. z.B. bei Bahnreisen, auch mal videos anschauen, alles andere ist murks.
    Für zu Hause würde ich Apple-TV empfehlen, damit lassen sich Videos zum iPad streamen.
     
  5. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich stand vor einem Jahr vor der selben Frage. Habe mich dann aber für ein Surface-Tablet entschieden , welches einen USB Eingang hat.
    Filme nehme ich auf meiner VU+Duo2 auf und überspiele diese per DreamboxControlCenter direkt auf eine externe Festplatte.
    HDD abspielen ist kein Problem.
     
  6. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    73
    Gerade für Geräte mit Schnittstellenbeschränkung könnte eine Wlanfestplatte eine Alternative sein. Die gibt es auch mit Akku.

    Ich rede von Platten, die ihr eigenes Wlan aufbauen. Apple Produkte haben es ja nicht so mit USB, aber über Wlan müsste da doch was gehen.

    Ich bin nicht auf dem laufenden, aber mindestens die alten iPads haben als Bildformat 4:3 und nicht 16:9. Für das Filmekucken vielleicht nicht so toll. Mein Tab hat 16:10...
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.275
    Zustimmungen:
    6.909
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Mit Apps wie dem nPlayer kann man auch mit dem iPad ganz normal per WLAN auf das heimische Netzwerk zugreifen und Filme/Musik/Fotos direkt von der Computer-Platte/dem NAS schauen.

    Müsste auch mit entsprechender Konfiguration übers Internet gehen, hab ich aber noch nicht ausprobiert und ist natürlich auch von der Bandbreite (insbesondere dem eigenen Upload) abhängig.
     
  8. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.776
    Zustimmungen:
    165
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    Sony KD-65XD7505
    ja habe noch ein ipad mini der ersten Generation. Kaum Inhalte drauf gehabt und es war schon bis aufs letzte MB voll.
     
  9. mindSwap

    mindSwap Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Falls man Offline-Inhalte plant (iTunes, Streamingdienste), empfehle ich 128 GB. Das Gerät möchte man ja sicher über mehrere Jahre nutzen. 64 GB sind beim iPad auch sehr schnell belegt.
     
  10. Franc-Hopkins

    Franc-Hopkins Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ab 64 GB aufwärts auf jeden Fall!
     

Diese Seite empfehlen