1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von B.Dürftig, 23. August 2013.

  1. B.Dürftig

    B.Dürftig Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ein freundliches Hallo in die Runde,

    wir haben vor kurzem ein Haus gekauft und haben leider noch nicht die Schlüssel. Gestern konnten wir noch mal kurz rein, da habe ich mir auch auf dem Dachboden Notizen zur Satanlage machen können.

    Verbaut sind die beiden Geräte von der Firma Spaun:
    SMS 9962 NF
    SMK 9982 F

    Ausserdem sind im kompletten Haus in jedem Zimmer mindestens eine Dose, teilweise auch zwei.

    Leider konnte ich bisher nur herausfinden, dass Spaun wohl ganz brauchbar ist. Ich habe auch mal in die "Bedienungsanleitungen" geschaut, die von Spaun auf deren Seite als PDF zur Verfügung gestellt werden, allerdings muss ich gestehen, dass ich irgendwie nicht im Ansatz verstehe, was die Teile jetzt tatsächlich machen, da ich mit Satellitentechnik bisher nicht wirklich etwas am Hut hatte.

    Sehe ich das richtig, dass ich da zwei Schüsseln anschliessen kann, und dann pro Dose komplett alle Sender der beiden Schüsseln ankommen?

    Zur Zeit wohnen wir noch im alten Haus, da sitzt im Wohnzimmer eine Dose, an die unser Receiver angeschlossen ist. Wenn wir dann ein Programm aufzeichnen, können wir natürlich nur andere Programme parallel sehen, die auf der gleichen Ebene/Transponder laufen. Ist das bei der oben angegebenen Spaun Kombination immer noch so, oder kommt da dann das "komplette Programm" an, sodass man alles parallel empfängt und alle Kombinationen sehen kann?

    Leider können wir, wie oben geschrieben, zur Zeit nicht rein und testen, deswegen hier meine Fragen. Vielen Dank schon mal, wenn sich jemand meiner erbarmt und die wahrscheinlich eher unwürdigen Fragen beantwortet. :)
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Man kann zwei LNBs (= Empfangköpfe) anschließen. Diese müssen nicht unbedingt an separaten Antennen montiert sein. Wollte man zwei Satellitenpositionen empfangen, und lägen die nicht zu weit auseinander, kann man auch zwei LNBs an eine Antenne montieren. Eines oder auch beide LNBs schielen dann mehr oder weniger stark.

    Das ist immer noch so. Wenn das nicht gefällt und kein zweites Kabel zur bevorzugten Dose verlegt werden kann, könnte man zwei Ausgänge der Spaun-Komponnten mit z.B. Spaun SUS 21 F zusammenschalten. Damit ein Twinreceiver (zwei Tuner) oder damit zwei separate Empfänger mit dem Signal etwas anfangen kann, muss der Einkabelstandard EN 50494 (z.B. als "Unicable" bezeichnet) unterstützt werden.

    Nebenbei zum Istzustand: Mit einem Kabel und einem Tuner ist man auf einen Transponder beschränkt, mit einem Kabel und zwei Tunern auf eine Ebene.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Ähh, besser als Spaun geht quasi nicht ;)


    Richtig. Wobei es nicht zwingend zwei Schüsseln, sondern 2 Satelliten bzw. zwei LNBs sind.


    Das hängt nicht vom Spaun ab, sondern davon wie die Kabel gelegt sind. Geht zu jeder Dose nur ein Kabel, ist auch kein "Twin Empfang" möglich. Sind irgendwo Twin-Dosen verbaut und angeschlossen, ist auch parallel aufnehmen anschauen an dieser Stelle möglich.
     
  4. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Die SMK ist eine Erweiterung für den SMS und erweitert die Anzahl der anschließbaren Receiver von 6 auf insgesamt 14 Stück. Beide Geräte gehören zur Premiumklasse von Spaun. Sollten die 14 Abgänge nicht reichen, kann mit einem weiteren SMK die Anzahl auf 30 erhöht werden (SMK 99162!).
    Die Geräte haben noch einen weiten Vorteil. Wenn du UKW, DAB oder DVB-T mit einspeisen willst, brauchst du mit der aktiven Terrestrik nicht noch einen extra Mehrbereichsverstärker dafür, hier reicht dann eine Mehrbereichsweiche.

    Der erste Satellit für dich wird wahrscheinlich Astra 19,2° Ost sein. Welchen 2. Du noch dazu nimmst, kommt auf Deine Interessen und Deine geographische Lage an.
    Wenn Du gerne engliche Programme sehen willst und sehr weit im Westen Deutschlands zu hause bist, wäre vielleicht 28,5° Ost was für Dich. Hotbird (13° Ost) ist eher interssant, wenn Du mehr Osteuropa, Griechenland und Italien bevorzugst. Deutsche Programme wirst Du auf den anderen Satelliten kaum finden.
     
  5. B.Dürftig

    B.Dürftig Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Eiwei, schon lange her, als ich hier fragte ...
    Vielen Dank für eure Antworten. Wir wohnen mittlerweile im neuen Haus und haben uns auch sehr gut eingelebt. Leider gibt es aber in Sachen TV Installation wohl doch noch Nachholbedarf.

    Die Anlage steht, wie schon oben geschrieben, auf dem Dachboden. Im ersten Stock habe ich auf allen Kanälen Empfang. Im Erdgeschoss habe ich auf fast allen Kanälen Empfang (es fehlt ausgerechnet Sport 1 US HD und die anderen Kanäle auf dieser Frequenz, wir sind große American Football Fans), im Keller habe ich nirgendwo Empfang.

    Kann es sein, dass das Signal einfach zu schwach ist, und auf dem Weg nach unten schlicht und ergreifend dermassen abnimmt, dass dort einfach nichts mehr ankommt? Falls ja, macht es da Sinn an den Potis mit der Dämpfung am Signaleingang der LNBs herumzufummeln? Und wenn ja, kann ich da einfach beherzt drehen, oder könnte es dann unten "knallen" und der Abend wird eher gemütlich vor dem Ofen mit einem Buch verbracht?

    Oder brauche ich einen zusätzlichen Verstärker? Wenn ja, was würde sich da empfehlen?

    Oder liegt es eher gar nicht an der Leistung, sondern ein Schaden an den Kabeln oder der Dose ist eher wahrscheinlich?

    Vielen lieben Dank wieder im voraus für eure sachkundigen Antworten!
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Wenn die Regler auf Rechtsanschlag sind und der Eingangspegel nicht abgeschwächt wird, hat man über den SMS 9962 NF im Satbereich eine Anschlussverstärkung von –2.5 ... + 6,5 db und über SMK 9982 F effektiv –5 ... + 2 db. Das reicht unter Verwendung eines Koaxkabels von guter Qualität locker für eine Gesamtdistanz LNBs > Receiver von 60 m. Wie weit ist es von der Antenne zum entferntesten Empfangsplatz?

    Woran sind die Ableitungen angeschlossen? Sollten die für den ersten Stock am SMS 9962 NF hängen und die für den Keller am SMK 9982 F: Ändert sich was an der Performance, wenn man die Zuordnungen tauscht?

    Welche Empfangswerte (Signalstärke / Signalqualität) zeigt ein am SMS angeschlossener Receiver an (Beispiele)? Antenne - die ist ja neu - optimal justiert?
     
  7. B.Dürftig

    B.Dürftig Neuling

    Registriert seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Spaun SMS 9962 NF und SMK 9982 F (was mag das sein)

    Vielen Dank für Deine Antwort, ich werde also wohl doch mal ein bisschen testen und probieren müssen.

    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was da wo angeschlossen ist. Wir haben das Haus von Vorbesitzern gekauft. Die wiederum haben sich scheiden lassen und verkauft hat uns das Haus die Frau, die von der kompletten Anlage ebenfalls keinen Dunst hatte.

    Ich habe komplett null Plan von Satellitenanlagen, in unserem alten Haus waren wir nur Mieter und da hat sich der Vermieter gekümmert.

    Ich werde also mal mit einem Receiver und einem Fernseher von Raum zu Raum latschen und schauen, ob ein Signal anliegt, und wenn ja, in welcher Qualität. Dann werde ich am SMS nach und nach die Kabel ziehen, bis ich herausgefunden habe, welches Kabel in welchen Raum läuft.

    Die Drehpotis am Eingang des SMS (also wo die LNBs angeschlossen sind) sind soweit ich mich erinnere, komplett nach links gedreht. Ich komme zur Zeit einfach nicht dazu auf dem Dachboden herumzuturnen. An der relevanten Stelle schläft im Zimmer drunter mein kleiner Sohn, da kommt das nicht so gut. Könnte es etwas bringen diese Potis mal nach rechts zu drehen? Ich frage so blöd, weil ich halt wirklich 100% unwissend bin. Wenn das so oder so für mein Problem nichts bringen kann, dann muss ich das auch erst gar nicht testen ...

    Na ja, ich werde mich also spätestens bis Sonntag Abend hier wieder melden. Danke noch mal.
     

Diese Seite empfehlen