1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spaun NF 9801/9601/9401 - Kaskade

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 21. April 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Tag zusammen,

    Übersicht

    Zu einer Kaskadenlösung mit 8 ZF-Ebenen nimmt man bei Spaun z.B. ein Systembasisgerät (Achtung noch nicht in der Übersicht verfügbar, sondern nur in einer Broschüre auf der Webseite) und eine Kaskadeneinheit.

    Laut oben genannter Broschüre auf der Spaunwebseite kann man diese Schalter auch als Abschlussbaustein in der Kaskade verwenden.

    Man hätte also etwa den Aufbau
    SystemBasisKerät - Kaskadeeneinheit für 8 Teilnehmer - Spaun NF9801

    Dann müsste es doch auch möglich sein, das Systembasisgerät wegzulassen, da dies ja nur als Verstärker dient, den man bei dieser 16 Teilnehmeranalge wohl nicht braucht (vgl. andere Angebot mit 9/16 über Kaskade) durchein

    Im ergebnis wäre es also einfach möglich, alle Kompakmultiswitche 9801/9601/9401 ganz einfach mit einer Kaskadeneinheit zu erweitern ohne ein Systmebasisgerät einsetzen zu müssen. durchein

    Oder gibt es Probleme in der Spannnungsversorgung der Kaskade oder sonstogen elektrischen Sachen, wenn man eine Kaskadeneinheit ohne das vorgesehene
    Systembasugerät einsetzt?

    Besten Dank für eure Antworten!
    Tim
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Blickst du überhaupt noch bei deinen eröffneten Threads durch? Welche Fragen hast du vor 1 Monat gestellt? Mit etwas System solltest du dabei schon vorgehen, deine Frage hier hast du in ähnlicher Form schon mal gestellt. Dieses Rumtheoretisieren bringt dich am Ende auch nicht weiter, damit kannst du nämlich noch lange nicht Fernsehen. Baue erst mal deine Anlage so auf, dass sie dir den Kabelempfang ersetzt. Wenn du genügend Kabel verlegt hast, kannst du dann alles schön ausprobieren.
     
  3. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo Hans,

    ich habe natürlich den vollen Überblick.
    dies habe ich aber noch nicht gefragt, das andere zu einem Kaskadenschalter war Technisat, allerdings handelt es sich hier um eine spezifische Spaunfrage.
    zu spaun gab es von meiner Seite mal eine Frage zu einem Diplexer, baer nicht hierzu.

    Zudem ergibt es für mich keinen Sinn, jetzt die Anlage aufzubauen z.B. inkl. 9801 NF und dann benötige ich doch mehr als 8 Teilnehmer und dann..., genau das ist der Punkt, da hilf auch kein Ausprobieren mehr winken

    Mfg
    Tim

    <small>[ 21. April 2004, 09:55: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    In einem Kaskadensystem kannst du grundsätzlich nur ein Basisgerät einsetzen. Je nach Hersteller befindet sich dieses am Anfang ocer am Ende des Systems. Die Erweiterungsschalter werden vom Basisgerät mit Strom versorgt, wobei es den Erweiterungsschaltern meist egal ist, ob dies vom Eingang oder der Weiterleitung her erfolgt.
     
  5. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo Hans,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Es liegen in obigem Falle keine 2 Baisgeräte vor, der 9801 NF, der eigentlich ein nicht-kaskadierbarer Multischalter ist, fungiert ja nur als Abschluss.
    Insofern müsste es ja funktionieren, den 9801 NF (oder 9601 bzw 9401) mittels einer Kaskade zu erweitern, ohne das es zu Poblemen kommt durchein

    hier nochmal aus einer Broschüre: "Alle Typen können als Einzelgerät oder als Abschlussbauteil innerhalb einer Kaskade eingesetzt werden."

    Mfg
    Tim

    <small>[ 21. April 2004, 10:07: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Problem 1) Standby Betrieb. Ein Ausgang vom Multischalter muss ständig in betrieb bleibem damit die Leute an der Kaskade Signal haben.

    Problem 2) Evt. lässt die Kaskade nur an Stamm 1 (eigentlich Standby Spg) Spannung "nach oben" durch. Ob das angeschlossene LNB saft bekommt ist also fraglich.

    Problem 3) 20dB Dämpfung an der Kaskade (Teilnehmeranschlüsse) die vorher nicht ausgeglichen werden (Basisgerät 10..15dB Verstärkung für Stammausgänge).

    Blockmaster
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    Vielen herzlichen Dank Blockmaster!

    Jetzt ist mir auch die notwendige Differenzierung zwischen der Abzweig- und Durchgangsdämpfung bewusst geworden.

    [​IMG]

    Tim
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    nachzulesen bei Axing Webseite als Erweiterung zu den 9er Multischaltern (9 Eingänge)

    Mfg
    Tim entt&aum
     

Diese Seite empfehlen