1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spannungsversorgung Sat-Finder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sunsnoozer, 6. März 2009.

  1. sunsnoozer

    sunsnoozer Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hoffe in den nächsten Tagen ein paar "lichte" (Schönwetter-)Momente zu erleben, um meinen neuen Sat-Spiegel mit einem Sat-Finder auszurichten. Hierzu habe ich kurz eine (ok...zwei...) Frage(n).;)

    Der SAT-Finder benötigt vermutlich Spannung um zu funktionieren. Ich gehe davon aus das er diese über den angeschlossenen und eingeschalteten Receiver erhält. Aber wie verhält sich dies bei Einsatz eines Multischalters mit Standby Schaltung (Spaum 5608 NF)? Kann es sein, das auch hier der Receiver angeschlosssen und eingeschaltet sein muss, damit der Multischalter aus dem Standby erwacht?

    An welchen der 4 Anschlüsse des Quadro-LNBs muss ich den SAT-Finder anschließen?

    Danke schonmal für Eure Antworten !

    Sunsnoozer
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spannungsversorgung Sat-Finder

    Multischalter machst Du stromlos und überbrückst mittels eines F-Verbinders Deine Teilnehmerleitung mit Low V oder Low H.
     
  3. sunsnoozer

    sunsnoozer Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Spannungsversorgung Sat-Finder

    Hallo Schüsselmann,

    sorry ich stehe auf der Leitung.:eek::eek::eek:

    >> Multischalter machst Du stromlos ......

    Also die Netzzuleitung des Multischalters nicht einstecken?
    Wird dann der SAT-Finder vom Receiver mit Spannung versorgt, und das obwohl der Multischalter auf Standby ist?:rolleyes:

    >> überbrückst mittels eines F-Verbinders Deine Teilnehmerleitung mit Low V oder Low H.

    Also den SAT-Finder am LNB an VL oder HL anschließen?:rolleyes:

    Sorry nochmal für die Anfängerfragen!!:confused::confused:

    Gruß sunsnoozer
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spannungsversorgung Sat-Finder

    Deine Teilnehmerleitung beginnt ja am Multischalter. Am Multischalter hast Du auch die LowBand-Leitungen (auf seinen Eingängen). Nun schraubst Du einfach eine LowBand-Leitung und Deine Teilnehmerleitung am Multischalter ab und verbindest sie mit einem F-Verbinder. Den Netzstecker ziehst Du derweil. Am LNB schleifst Du Deinen Satfinder ein.
     
  5. sunsnoozer

    sunsnoozer Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Spannungsversorgung Sat-Finder

    Ah ! Jetzt ! Ja !:D

    Danke nochmal für die schnelle Hilfe, jetzt muss es nur noch aufhören zu schneien, dann gehts los......

    Gruß sunsnoozer
     

Diese Seite empfehlen