1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spannend und beklemmend: Heute „Borowski-Tatort“ aus Kiel

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. März 2021.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    107.424
    Zustimmungen:
    1.223
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Kommissar Borowski und Kollegin Mila Sahin machen in ihrem neuen Fall Jagd auf einen Frauenhasser. Das ist spannend und beklemmend zugleich.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Guck ich gerade rein, mag den Axel Milberg.
     
  3. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    17.216
    Zustimmungen:
    5.671
    Punkte für Erfolge:
    273
    Kommt da noch eine Fortsetzung ?
    Irgendwie war das doch diesmal ohne Auflösung, die Praktikanten im Weißen Anzug wurden nicht verhaftet, und woran starb nun das 1. Opfer .

    Und die mit dem Käsekuchen, war die eine Agentin vom Staatsschutz ?
    die hatte mir zu viel interesse an dem gestörten, und am Ende checkt die erstmal seinen PC ?
    Verdächtig :D

    Und der Typ ballert mit seiner Waffe aus dem 3D-Drucker der Frau direkt zwischen die Augen.
    Ich war bei der Bundeswehr auch ein guter Schütze, aber das ist schon ne Leistung, ohne zu zielen direkt aus dem Schwung, so einen Schuss abzugeben ;)
     
  4. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    In meinen Augen auch eher ein schwächerer Borowski. Hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Die Frauenleiche bleibt ja nur Randfigur, der Rest Klischee und Zeitgeist.

    Naja, (m)ein Buch wäre in diesem Fall sättigender gewesen.
     
    lex12 gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.507
    Zustimmungen:
    16.809
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Sehe ich auch so.
     
  6. lex12

    lex12 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    38
    War eigentlich ganz gut, aber leider wurde der Film vorzeitig beendet. Da hat wohl eimer zu früh auf die Aus-Taste gedrückt.
     
  7. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Da hat eigentlich niemand zu früh etwas beendet. Im richtigen Leben wird auch nicht alles ausermittelt und unter normalen Umständen wäre bei dieser Story die Mordkommission gar nicht involviert worden. Dieser Haken wurde über die Frauenleiche aus dem Beginn geschlagen, welche sich im weiteren Verlauf als statistische Randfigur entpuppte, welche auch noch ausgerechnet von einer Frau in ihre missliche Lage gebracht wurde und dem Klischee des Filmes eigentlich völlig zuwider lief.
    Es wäre besser gewesen, den Plot nur um den Eingangs gezeigten Mord zu stricken und für die Bedienung des Klischees vom bösen weißen Mann, ein anderes Format, als den Tatort zu nehmen oder aber eben die Anfangsleiche in dieses Klischee vollkommen einzubinden. So bleibt in der Tat für mich der Eindruck, dass weder die eine noch die andere Geschichte zu Ende erzählt wurde. Für mich bleibt als Resümee, hier lediglich ein Zeitgeist Klischee und das auch noch ausnehmend schlecht bedient zu haben.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    133.507
    Zustimmungen:
    16.809
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Nein, wurde voll ausgespielt!
     
  9. lex12

    lex12 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dann war er extrem Sch... Für mich war er nicht voll ausgespielt. Es fehlte der Schluss.
     
  10. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Der war wohl zum selbst zu Ende denken. Am Ende ging es ja nicht um den (einen) Mord, sondern um den Zeitgeist - wider den alten weißen Mann.
    Deswegen erachte ich den Tatort dafür auch als das falsche Format.