1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von bjoern_krueger, 8. Juli 2005.

  1. bjoern_krueger

    bjoern_krueger Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo!

    Habe heute meinen neuen DVD-Recorder Sony RDR-HX710 bekommen und ich muss sagen ich bin doch ziemlich enttäuscht von dem Teil.

    Zum Einen ist der Lüfter extrem laut. Ich sitze hier ca. 4 m von dem Gerät entfernt und der Fernseher läuft nicht gerade leise, ich würde sagen etwas über Zimmerlautstärke. Der Recorder steht in einem Regal aber der Lüfter ist bis hier sehr deutlich zu hören. Ist das normal oder habe ich ein Montagsgerät erwischt? Das Geräusch ist für mich absolut ein Grund das Ding zurück zu schicken. Stört sehr.

    Und dann finde ich die Bedienung reichlich dämlich. Wozu in aller Welt gibt es einen Stopp-Knopft und einen Aufnahme-Stopp-Knopf? Reichlich undurchsichtig das Ganze.

    Und dann die Timeshift-Funktion: Man kann nicht bis zum Ende, also bis zum Live-Bild vorspulen, es sind immer knapp 2 Minuten Differenz vorhanden. Das ist doch super dämlich. Und auch dass es nur drei Geschwindigkeitsstufen des schnellen Vor- und Rücklaufs gibt, finde ich schlapp. Und dann die Abstufungen: 1,5-fach mit Ton, dann ca. 10-fach und dann gleich 60-fach. Was ist das für ein Mist?

    Ich hatte vorher den LG für 299€ den es bei Mediamarrkt gibt, der war Welten besser in der Bedienung und von den Funktionen. Da konnte man beim Timeshift schön anhand eines Zeitstrahls, die gegenwärtige Position der Wiedergabe sehen, sogar mit der zugehörigen Uhrzeit. Wirklich genial gelöst. Leider unterstützt er Timeshift aber nur bei manuell gestarteten Aufnahmen, weshalb ich ihn wieder zurück gebracht habe. Ich hatte erwartet, dass bei einem nagelneuen Gerät die Funktionen vernünftig durchdacht sind, und mindestens so gut sind wie bei einem Billig-Gerät wie einem LG. Aber jetzt überlege ich echt, den Sony wieder zurück zu schicken, und wieder den LG zu nehmen.

    Was meint Ihr zu dem Sony? Bin ich nur zu blöd oder findet Ihr das Bedienkonzept auch sehr gewöhnungsbedürftig? Und ist Euer Lüfter auch so penetrant laut? Ist wirklich nicht zu ertragen-

    Danke für Eure Tipps und viele Grüße,

    Björn
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Über die zwei Tasten bei meinem Pioneer hatte ich mich auch erst gewundert, aber nach kurzer Zeit merkt man, daß das schon sehr sinnvoll ist, damit man bei gleichzeitiger Aufnahme und Wiedergabe auch die richtige Aktion beenden kann, und zwar möglichst fehlbedienungsfrei.

    2 Minuten ist ein bißchen viel, aber ein paar Sekunden Differenz hat man konstruktionsbedingt wohl bei allen Modellen, da der Recorder einen Block von Festplatte erst lesen und wiedergeben kann, wenn er zuvor komplett digitalisiert und geschrieben wurde.

    Da hast Du leider falsch gedacht, fast jedes Gerät hat Schwächen im Bedienungskonzept, wo man sich fragt, was die sich dabei nur gedacht haben. Allerdings hat natürlich auch jeder andere Vorstellungen und Ansprüche.
     
  3. neals

    neals Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    107
    Technisches Equipment:
    Cyberome CH-DVD 402 / DVD-HDD-Recorder: Toshiba RD-XS 34, LG 4810 / Brenner: LG 5120 (extern)
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Ich kann TheFilmFans Aussagen nur bestätigen.

    Außerdem gehört LG nicht wirklich in die Billigheimer-Liga. Die Geräte sind grundsätzlich recht ordentlich bis auf einige fehlende Funktionen.

    Zu den neuen Sonys findest du hier und hier zwei recht umfangreiche Threads in denen eine Menge Infos stecken und du gute Chancen hast Fragen zum Sony recht zügig beantwortet zu bekommen.

    PS.: Ich habe erst nach dem Dritten DVD-HDD-Recorder im meinem Wohnzimmer gemerkt, dass mir eigentlich der zweite viel besser gefallen hat. Es ist nicht sehr einfach sich im Moment zu entscheiden - irgendwelche Nachteile muss man immer in Kauf nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2005
  4. bjoern_krueger

    bjoern_krueger Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Hallo!

    Erstmal danke für die schnellen Antworten!
    Ich habe den Sony jetzt mal ne Weile laufen lassen, und hab mal anschließend versucht, die Werbung rauszuschneiden. Gut finde ich das große Bild, um die A und B-Markierung zu setzen. Aber: Die grobe Abstufung des schnellen Vor und Rücklaufs, machen es zum echten Geduldsspiel, bis man endlich die richtige Stelle gefunden hat. Dann ist man über den Anfang der Werbung hinaus, dann wieder zurück und schon ist man wieder 2 Minuten zu weit zurück. Dann mit 1,5-facher Geschwindigkeit wieder vorwärts usw. usw. wirklich nervig. Beim LG hatte ich 5 Werbeblöcke in ein paar minuten raus. Ohne die Bedienungsanleitung überhaupt nur in die Hand zu nehmen. Und dann die Übergänge nach dem Rausschneiden: Das Bild steht so 1 bis 2 Sekunden still, erst dann geht's weiter. Beim LG war da NICHTS zu merken.

    Und der Lärm! Ich war mal kurz eine Etage höher in mein Arbeitszimmer gegangen, was soll ich sagen, selbst dort hörte ich den Lüfter noch. Als ich das Gerät jetzt ausgeschaltet habe, war es richtig angenehm ruhig.

    Ich glaub ich pack das Ding wieder ein und schick's zurück. Werde das Wochenende noch nutzen um mich genauer einzuarbeiten, aber ich hab schon so viele Dinge gefunden, die mich stören, dass ich nicht glaube, dass ich das Ding behalten will.

    Werde mal in einem neuen Thread nach einer Kaufempfehlung fragen.

    OK, dann nochmal danke und viele Grüße,

    Björn
     
  5. neals

    neals Junior Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    107
    Technisches Equipment:
    Cyberome CH-DVD 402 / DVD-HDD-Recorder: Toshiba RD-XS 34, LG 4810 / Brenner: LG 5120 (extern)
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Also das mit der Lüfterlautstärke klingt echt zu extrem bei dir, da scheint was nicht zu stimmen.

    Ein Vorteil des Sonys ist die Fähigkeit zum 2pass Encoding. Da sollte nach Übertragen der Aufnahmen auf DVD an den Schnittstellen eigentlich nichts mehr zu merken sein.

    Hier mal ein paar nette Kaufberatungsthreads der letzten Zeit zum Schmökern (ist vielleicht ja etwas interessantes für dich dabei):

    Links zu Kaufempfehlungsthreads
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Ich kann Neals & FilmFan nur zustimmen... ;)

    Ich habe den großen Bruder HX910 und bin 100% zufrieden damit :) :cool:
    Das wichtigste an einen Recorder ist letztendlich die Bildqualität und auf dem Gebiet ist der HX910 kaum zu schlagen. Ob man das Bedienkonzept gewöhnungsbedürftig findet oder nicht ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich. Ich finde es durchaus intuitiv und gut durchdacht.

    5 Blöcke in ein paar Minuten rauszuschneiden schaffe ich beim Sony ohne Probleme. Ist nur Übungssache. Beim 1.mal braucht man halt etwas länger, später gehts aber ruckzuck.
     
  7. Lagerfeld500

    Lagerfeld500 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    87
    Ort:
    NRW, Rheinland
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Hast wahrscheinlich das Montags-Gerät erwischt. :winken:
    Ich höre den Lüfter bei eingeschaltetem Fernseher (selbst wenn er auf geringster Lautstärke läuft) nicht mehr...nur wenn es absolut still ist im Raum kann ich ein leises Surren vernehmen. Also, das Thema Lüftergeräusch ist bei mir gar kein Thema.
    Und das Bedienkonzept finde ich unterm Strich äusserst gelungen. Klar gibt's immer ein paar Dinge die man sich einen Tick anders wünschen würde (z.B. die Abstufungen der Suchlaufgeschwindigkeiten), aber es ist schon verdammt nah am Optimum.
    Ich bin jedenfalls zu 100% zufrieden mit meinem HX710.
    Schade nur, dass man für den HX910 mit der größeren Festplatte gut 150€ mehr zahlen muss (den Preissprung halte ich für nicht angemessen), denn 160GB sind schneller voll als man denkt.
     
  8. Husami

    Husami Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Stimmt zu 100% - habe es gearde ausprobiert. Man merkt nach Überspielen auf DVD von dem Schnitt nichts mehr. Kein Ruckler, kein Standbild oder Pause. Schön!
     
  9. Husami

    Husami Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Und ich kann Saviola nur zustimmen. Habe mit dem HX710 meinen ersten DVD-Recorder. War von Anfang an vollends begeistert, bin jedoch jetzt allmählich verunsichert worden, vor allem durch solche Schimpftiraden wie die von Björn.
    Aber wenn ich die Kirche im Dorf lasse, dann fühle ich mich mit dem Sony wieder richtig wohl...

    Gründe:
    - Untadelige Bildqualität bis zum 2,5 Stunden-Modus (und damit das wesentlichste Kriterium mit Bravour erfüllt)!
    - Intuitive Bedienung incl. optisch und haptisch edler Fernbedienung. (Björns Einwand mit den Suchlaufstufen ist berechtigt, war mir aber bisher nicht bewusst und habe mich bereits dran gewöhnt!)
    - Double Layer DVDs brennbar - bis zu 5 Stunden Top-Bildqualität für besondere Anlässe!
    - Schönes Design (habe ihn in schwarz und er fügt sich prima ein), jedenfalls deutlich ansprechender als die Pana-Silver-Plastic-Bomber. Und bei den Pios stört mich diese Spielzeug-Fernbedienung
    - Sehr gute Tunerqualität
    - JPGs sind auch von DVDs lesbar - sehr praktisch, wenn man 4,7 GB Bilder auf einmal präsentieren kann!

    Das einzige, was ich wirklich vermisse, ist der Zoom bei der Wiedergabe.
     
  10. LastChance

    LastChance Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sony RDR-HX710 sehr laut, enttäuschende Bedienung und Funktionen

    Hast du den Recorder schon mal auf eine dünne Schaumstoff- oder Styroporplatte gestellt? In Regalfächern kommt es leicht zu Resonanzschwingungen bei denen sich leise Geräusche laut aufschaukeln können.
    Ich habe das Gerät auch, kann aber absolut nichts hören, sogar wenn ich unmittelbar davorstehe!

    LastChance
     

Diese Seite empfehlen