1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sony oder Philips?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von budning, 30. März 2007.

  1. budning

    budning Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich würde gerne mal folgende Geräte vergleichen lassen:
    1. Sony KDL-40S2030
    2. Philips 37PF6631D

    Klang spielt für mich keine Rolle. Wichtig ist Bildqualität (digital als auch analoge), Anfälligkeit.
    Ob stimmt, dass Philips oft reklamiert wird?
    Welche Rolle spielt Kontrastverhältniss? Beim Philips wesentlich großeres?
    Sind unbedingt 2 HDMI Anschlüsse notwendig? 1 Anschlüss (beim Sony) ist nicht genug? :confused:
     
  2. hogo

    hogo Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    79
    AW: Sony oder Philips?

    Meiner Erfahrung nach nicht.

    Im Kontrast und im Schwarzzeichnungsbereich ist Sony bei Plasmas Spitze. Nur beim direkten Vergleich von LCD-Panels ist der Philips eindeutig vorne. Er arbeitet mit einer effektiven Kontrastverbesserung. Dabei werden die Mitteltonwerte stärker differenziert und die Tiefen weiter abgedunkelt. Außer daß der Kontrast verbessert wird, kann man dadurch erheblich mehr Details im mittelhellen Bereich wahrnehmen, das Bild wirkt plastischer.
    Der Unterschied mit / ohne Kontrastverbesserung läßt sich am Gerät selbst sehr gut erkennen, durch Umschalten dieser Funktion.

    Auch bei mir war Sony im direkten Vergleich mit dabei, zusätzlich zum Toshiba. Der Toshiba war eindeutig der Gewinner in der Darstellung von Schwarzwerten, wenn auch mit geringem Vorsprung. Der Philips aber hatte insgesamt den größeren Kontrastumfang und dadurch mehr lichtbedingte Details (s.o.). Der Sony wirkte gegen die beiden Kontrahenten eher hausbacken, schlaff in dieser Disziplin.

    2 HDMI-Anschlüsse sind heute schon die Regel. Das ist ähnlich wie mit den Scart-Buchsen. Ein Anschluß ist oft zu wenig, wenn man noch eine Komponente zusätzlich anschliessen will. Dann spart man sich eine externe Umschaltbox und die ist gerade als HDMI-Box sehr teuer.


    Gruß hogo
     

Diese Seite empfehlen