1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. September 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.231
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Internet-Musikradio von Apple verzögert sich wegen schwieriger Rechteverhandlungen mit dem Musikverlag Sony/ATV.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Sony kriegt den Hals nicht voll.
     
  3. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Wie üblich!:rolleyes:
     
  4. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Vor allem: Sony gibt als Begründung an, daß es ihnen ausschließlich darum geht, daß die Künstler eine bessere Vergütung bekommen ... da kippen doch die Hühner vor Lachen von der Stange ... :D
     
  5. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio


    Szene beim Bäcker:

    Verkäuferin: Das Brot kostet ab sofort 10 €
    Kundin: Wieso das denn?
    Verkäuferin: Damit der Bauer statt 23 Cent 25 Cent
    pro Kilo Getreide bekommt der will ja
    auch Geld verdienen!:rolleyes:
     
  6. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Lustig, wenn Sony auf eine aus ihrer Sicht angemessene Vergütung ihrer Produkte besteht, ist es Raffsucht und Gier. Wenn Apple für ein Spielzeug 800€ verlangt, dann ist das "ihr Produkt und sie können dafür verlangen, was sie wollen".

    Apple möchte wie Google mit den Produkten und Errungenschaften anderer Geld verdienen, wollen dafür aber nichts auf den Tisch legen. "Schuld" sind aber "die anderen", die ihr Eigentum nicht verschenken möchten.


    Schräge Welt.
     
  7. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Das wirst du aber nur von Apple Jüngern hören!

    Der normale Konsument hat da einfach kein
    Verständnis mehr wenn die großen Konzerne
    durch ihre Manager etwas von Künstlern,
    Erzeugern und Arbeitern faseln und eigentlich
    ihre Megagehälter und Aktiengewinne meinen!:eek:
     
  8. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Hm, der Unterschied, den Du eigentlich mit Sicherheit auch kennst, ist der:

    Das Spielzeug wird von Apple entwickelt und gebaut und ist ein Gegenstand ...

    Das gilt auch für Markenkleidung, Autos, Luxusuhren und jedem anderen 'Spielzeug' ....

    Hier will Sony Geld mit den Werken Dritter scheffeln und gibt vor, dies nicht eigennützig zu tun ... ein himmelweiter Unterschied. Sollte Apple mit iTunes Ähnliches versuchen (zum Beispiel die Preise für Musik anheben), würden sie (zurecht) den gleichen Kommentar von mir bekommen ...
     
  9. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.769
    Zustimmungen:
    721
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Das ist kein Unterschied. Und mit "Entwicklung" braucht man bei Apple gar nicht erst Anfangen. Der Etat für Forschung und Entwicklung liegt bei Apple bei nur noch gerade 2,5 bis 2,7% des Gesamtumsatzes. Das ist verschwindend gering und kaum der Rede wert.

    Und nein, das ist kein himmelweiter Unterschied. Wenn du einen Song komponierst, aufnimmst und vertreibst, willst auch du davon etwas verdienen. Nicht nur Apple und Google. Und das sagt jemand, der das aktuelle Urheberrecht durchaus kritisch sieht, da die Vergütung falsch läuft. Ja, die "Plattenfirmen" und die wenigen "Stars" der Branche kriegen zu viel, während der eigentliche Künstler fast leer ausgeht. Da muss aber nicht an der Einnahmen- sondern an der Verteilungsseite etwas gedreht werden.

    Nebenbei hat Apple bereits mehrfach die Preise für Musik angehoben. Laut Branchenkreisen ohne dass die Rechteinhaber davon einen Cent gesehen haben. 13 bis 14€ für ein Musikalbum auf iTunes, das ich beim hiesigen Müller oder Mediamarkt für 10 bis 12€ auf CD kriege, bei weit besserer Qualität (die ist bei iTunes weiterhin unterirdisch).
     
  10. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Sony-Musikverlag bremst Apples Internet-Radio

    Offenbar verstehst Du nicht, worum es geht: Keiner hier hat etwas dagegen, wenn Künstler oder Komponisten mehr Geld bekommen, bzw. besser gegenüber den Verwertern gestellt werden ...

    Hier sieht es aber so aus, daß Sony vorgibt, sich für die Künstler einzusetzen, was, wenn man die Hintergründe kennt, nur ein Treppenwitz ist ... das wäre als wenn ein Metzger behauptet, er unterstützt Schweine, Rinder und Vegetarier, wenn er die Preise verdoppelt ...

    Und noch einmal: Es ist meine Freiheit, ein iPhone zu kaufen ... wenn es mir zu teuer ist, lasse ich die Finger davon ... das ist eine Sache zwischen mir und Apple ... oder Rolex, Audi oder wem auch immer ...

    Das hier ist eine andere Liga: Sony macht sich die Taschen voll ... nicht mit der Playstation (das wäre ihre Sache, siehe oben), sondern mit den Werken von Künstlern, die nicht selbst entscheiden, keine Vorteile davon haben und zudem schränkt es die Möglichkeiten für alle Kunden ein, Musik allgemein zu erwerben ...

    Ich finde es schade, daß irgendwie immer und bei jedem Thema 'evil Apple' ausgegraben wird ... und wenn es noch so unpassend ist ...
     

Diese Seite empfehlen