1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sony mit weiteren Lesegeräten für digitale Bücher

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. August 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.298
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    San Diego - Sony bringt zwei neue Modelle seines Lesegeräts für digitale Bücher auf den Markt und prescht damit weiter gegen den Konkurrenten Amazon vor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sony mit weiteren Lesegeräten für digitale Bücher

    Ja, für jeden Anbieter ein eigenes Gerät. Dann kann man seine Lesegeräte alle wie normale Bücher in den Schrank stellen. Am besten noch für jedes Buch ein eigenes Gerät. Das wäre es doch. Fragt sich nur, ob das jemand kauft.

    Sorry, aber wenn ich was lesen will, dann brauch ich kein extra Gerät dafür. Wozu hat man einen Laptop, bitte?
     
  3. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sony mit weiteren Lesegeräten für digitale Bücher

    Die Sony-Reader unterstützen das offene Epub-Format, was derzeit sehr populär ist. Da braucht man nicht ein Gerät für jeden Anbieter.

    Die Geräte sind wesentlich kleiner und leichter als ein Laptop und lassen sich daher leichter transportieren und passen in jede Tasche. Die verwendete Technologie E-Paper braucht einmal sehr wenig Strom (nur beim Umblättern, die Anzeige der Seite selbst braucht kein Strom) und dadurch das der Bildschirm nicht von hinten beleuchtet werden muss sieht die Anzeige fast wie bei einem richtigen Buch aus und das Lesen ist deutlich augenschonender als bei einem Laptop-Bildschirm. Weitere Vorteile der E-Ink-Technologie: auch bei Sonnenlicht problemlos lesbar und wesentlich höhere Auflösung der Buchstaben.

    So gesehen taugt ein Laptop nur beschränkt als ein vollwertiger E-Reader.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2009
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sony mit weiteren Lesegeräten für digitale Bücher

    Ich bin mit meinem PDA da ganz glücklich. Bildschirmgrösse und Akkulaufzeit sind natürlich ein Problem. Aber soviel Kohle nur wegen nen eBook-Reader...? Und dann muss man ja noch nen Gerät mitschleppen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2009

Diese Seite empfehlen