1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Software zum Fernsehen mit DVB-T?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von dkx, 26. Dezember 2004.

  1. dkx

    dkx Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich habe das neue Aldi-Notebook mit dem DVB-T-Empfänger gekauft. Die beiliegende Software Home Cinema / Power Cinema finde ich allerdings nicht besonders überzeugend. Welche alternative Software kann ich installieren um DVB-T-Fernsehen sehen zu können?
    Es ist insbesondere aus dem Grund wichtig, weil ich das empfangsmodul auch gerne an einem anderen notebook einsetzten möchte und sich home cinema nicht installieren lässt da es nur für winxp gedacht ist (und dort win2000 läuft).
    hoffe es gibt überhaupt alternativen!
    danke
    dkx
     
  2. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Software zum Fernsehen mit DVB-T?

    Kann dir da leider nicht weiterhelfen, hätte aber selbst auch eine Frage im Bezug auf das gleiche Gerät:
    Hat schon jemand mal bei dem Ding versucht, Anwendungen wie Powerpoint oder Winamp mit der beigelegten Fernbedienung zu steuern? Würde gerne wissen, ob das klappt und falls ja, mit welcher Software.

    Aja, zu deinem Problem: lt. Tevion soll man das Empfangsmodul nicht an einem anderen Notebook einsetzen können - weiß zwar keinen logischen Grund, warum das so sein sollte, würde mich im Bezug darauf aber auch über Rückmeldungen (klappt / klappt nicht) freuen.
     
  3. ugly

    ugly Senior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    273
    Windows-Programmierer im Forum?

    Ich habe auch das Aldi-Notebook und bin ebenfalls unzufrieden mit der Software für die DVB-T-Karte.
    Dank meiner IT-Kenntnisse habe ich es nun geschafft die Karte manuell anzusteuern mit dem Programm "Graphedit". Das ist jedoch alles andere als komfortabel, aber es ist beispielsweise möglich den AC3-Stream abzugreifen, was mit HomeCinema nicht geht.
    Graphedit ist leider für "Laien" ungeeignet. Ich verzichte darum auf eine nähere Beschreibung. Falls sich hier Windows-Programmierer im Forum befinden, die Erfahrung mit dem Verwenden von Codecs in Programmen haben, dann meldet euch doch bitte mal bei mir. Ich habe Informationen darüber, wie die Karte unter Windows angesprochen werden kann.
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Software zum Fernsehen mit DVB-T?

    Welchen DirectShow Filter hast du denn genommen? Ich verwende Graphedit gerne um die Skystar2 karte zu verwenden, um HDTV Sendungen zu schauen.
     
  5. ugly

    ugly Senior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    273
    AW: Software zum Fernsehen mit DVB-T?

    Schick mir doch mal bitte Deine Mail-Adresse als private Nachricht. Dann bekommst Du eine GRF-Datei für DVB-T von mir. Es sollte aber auch mit DVB-S klappen, wenn man die Quelleaustauscht!
     

Diese Seite empfehlen