1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SmartCard von UnityMedia

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von deadlaw, 30. November 2007.

  1. deadlaw

    deadlaw Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Fulda
    Anzeige
    Hallo an alle,

    ich hätte mal eine Frage bzgl. Smartcards.

    Und zwar habe ich kürzlich von UnityMedia einen neuen Receiver (Micro tt) und eine neue Smartcard für DigitalTV Basic bekommen.

    Da ich noch eine PremiereKarte und noch eine ArenaKarte habe, würde ich diese auch gern im neuen Receiver benutzen können.

    Leider funktioniert das so nicht. Der neue Receiver nimmt nur die mitgeliferte Karte an und die mitgelieferte Karte funktioniert nur in selbigem.

    Gibt es eine Möglichkeit diese "Sperre" zu umgehen oder gibt es vielleicht einen Receiver, in welchem "alle" Karten funktionieren?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Danke!

    Grüße Marcel
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: SmartCard von UnityMedia

    2 x nein.
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Armer Kerl und idiotisches Unitymedia....
     
  4. F. Fries

    F. Fries Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ellwangen
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Du solltest vielleicht mal bei Premiere anrufen und diesen den Sachverhalt schildern. Es dürfte eigentlich kein Problem sein, Dein Premiere-Abo auf die neue Smartcard umzubuchen.
     
  5. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Nein, geht nicht.....:D

    Kleiner Tipp: Warte bis Anfang nächsten Jahres ab, da die P-Karten von UM getauscht werden.
    (UM übernimmt die Verschlüsselung bzw. technische Betreuung von Premiere im eigenen Netz)
    Erst dann wird es möglich sein, das alles wieder wie vor Sommer 2005 auf einer Karte laufen wird.
    Um einen neuen Receiver wirst Du wohl nicht drumrumkommen.
     
  6. F. Fries

    F. Fries Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ellwangen
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Warum nicht? Bei KabelBW geht es.
     
  7. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: SmartCard von UnityMedia

    UM hat keinen Zugriff auf Premiere Karten (K01 bzw. K02)
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: SmartCard von UnityMedia

    ... Kabel BW benutzt derzeit noch das KDG-CAS, das auch Premiere nutzt. Daher kann beides auf eine Karte freigeschaltet werden. Unitymedia hat ein eigenes CAS, Premiere verwendet derzeit das CAS der KDG und aus dem Grund kann nicht alles auf einer Karte freigeschaltet werden. Premiere Fußball Bundesliga kann man auch mit Unitymedia-Karten nutzen, weil das Paket simulcrypt verschlüsselt wird. Gleiches gilt für die Pakete Premiere Blockbuster, Premiere Entertainment, Premiere Sport und Premiere Fußball Plus. Diese Pakete können allerdings nur genutzt werden, wenn sie über Unitymedia beauftragt wurden. Seit Sommer d.J. werden diese Pakete nicht mehr von Unitymedia vermarktet, weil das Kartellamt mit dem zu Grunde gelegenen Kooperationsvertrag nicht einverstanden war. Premiere ist aufgrund geltender Verträge noch bis Ende des Jahres an die KDG gebunden. Diese Verträge stammen noch aus Telekomzeiten und aus dem Grund kommt in Verbindung mit Premiere derzeit noch das KDG-CAS zum Einsatz. Premiere und Kabel Deutschland müssen die Verträge neu verhandeln. Eines ist aber sicher: In den Ex-Telekom-Netzen außerhalb des KDG-Gebietes wird künftig das KDG-CAS nicht mehr zum Einsatz kommen, weil Unitymedia (Nagravision International) und Kabel BW (NDS Videoguard) im Auftrag von Premiere die Premiere-Programme verschlüsseln werden. Übergangsfristen sind dabei nicht unüblich ...
     
  9. FrankyCGN

    FrankyCGN Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    60
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Welche Receiver können dann eigentlich nicht mehr genutzt werden? Die "PREMIERE"-zertifizierten (wie z.B. die von technisat oder HUMAX) doch dann schon noch, wenn die Vermarktung für PREMIERE ist, oder irre ich mich da?

    Immer dieses jährliche Verwirrspiel mit den Smartcards..ich erinnere mich noch an den großen Aufschrei vor genau einem Jahr, als die Zwangs-Billigreceiver kamen, die man nicht für PREMIERE oder bei Neuabschluss mit alten PREMIERE-Receivern, sondern nur für UM nutzen durfte, weil keine alten IO2-Karten mehr rausgegeben wurden (inzwischen ja wieder für Aufpreis).




     
  10. Beetle

    Beetle Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    453
    AW: SmartCard von UnityMedia

    Man muss sich das mal vor Augen führen. Die Menschheit erobert den Mond und zwei digitale Anbieter sind nicht in der Lage, ihre Programme auf eine Entschlüsselungskarte zu speisen.

    Jemanden, der mit drei Karten (Premiere, UM und Arena) gezwungen ist, diese ständig zu wechseln, wenn er ein anderes Programm ansehen möchte, darauf zu vertrösten, er möge bitte bis zum nächsten Jahr warten, ist eine bodenlose Frechheit.

    Wenn insb. UM nicht in der Lage ist, das eigene Produkt kundenfreundlich zu vermarkten, sollen sie das Feld räumen und es jemandem überlassen, der hierzu die technischen Möglichkeiten und den Willen hat.

    Was zahlenden!! Kunden hier zugemutet wird, kann man in Worte kaum noch fassen.

    Gruß, Beetle
     

Diese Seite empfehlen