1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

smart GP31ed-Lösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rx 50, 9. Juli 2006.

  1. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.829
    Anzeige
    Hallo Gemeinde ,
    bin gefrusteter Kabelkunde(ist) und muß mir eine Einkabellösung von
    Smart zulegen (GP31ed).Mir ist klar , daß ich nicht alle verfügbaren
    Sender bekomme, aber die die kommen , reichen mir.
    Habe bereits zwei Fachhändler gebeten , mir ein solches System zu
    installieren. Komplettmontage , Lieferung von 9 neuen Receivern u.s.w.
    Macht keiner:wüt: :wüt:
    Entweder sind sie zu eng mit ish verbunden und erzählen nur blödsinn
    oder sie haben keine Ahnung , was sie nicht zugeben wollen.
    Aus meiner Sich ist diese Lösung die einmalige Chance , sich aus dem
    Kabelmonopol zu verabschieden, eine riesige Marktlücke.
    Wer kann mir einen Fachbetrieb in Dortmund oder Umgebung nennen ,
    der ein gutes Geschäft machen will????
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Wenn ich deine bisherigen Posts lese, so muss ich dir ehrlich sagen, dass ich unter diesen Bedingungen auch keine Satanlage installieren würde. Die einzigen, auf die man sich wahrscheinlich verlassen kann, sind die ISH-Techniker, denn am HÜP ist tatsächlich die Signalqualität entscheidend. Alles andere wird mit dem Hausverstärker geregelt.
    Und wenn die vorhandene Hausverteilung nicht in der Lage ist, das Kabelsignal ordentlich zu verteilen, wird es mit Sat-Signalen noch viel problematischer.
     
  3. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.829
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Zwei Fachfirmen haben am HÜP gemessen ( in dB-Werten)
    Von der zweiten habe ich mir die schlechten Werte in der
    Rechnung bestätigen lassen.
    Ish kommt und ermittelt BER-Werte.
    Wem kann ich noch glauben.
    Es muß doch jemand in der Lage sein , das Problem zu lösen.
    Ich habe nie selber an der Anlage herumgeschraubt.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Was nutzen die dB-Werte für den Pegel? Am Übergabepunkt soll ein Signal anliegen, dass es ermöglicht, ein Empfangsgerät zu betreiben. Damit ist gewährleistet, dass es für die weitere Aufbereitung zur Hausverteilung in Ordnung ist. Übrigens erscheinen mir die dB-Werte sogar sehr hoch. Auch kannst du einen digital belegten Kanal nicht mit einem analogen vergleichen. Für einen digitalen soll der dB-Wert etwas über 35dB, für einen analogen 60dB liegen. Es ist also bei der Pegelbewertung viel wichtiger, das Spektrum zu sehen, damit die Aufbereitung dafür ausgelegt werden kann.

    Logisch, wenn du nur den Digitalempfang bemängelst.

    siehe oben

    Eine ordentliche Antennenbau-Firma kann dir anhand der Messungen an Übergabepunkt, Hausverstärker, Verteilpunkten, Anschlussdosen ein Pegel- und Qualitätsdiagramm erstellen. Daraus lässt sich dann ableiten, was erforderlich ist, damit die Hausverteilung richtig funktioniert. Das kann aber auch bedeuten, dass die Struktur verändert werden muss und gegebenenfalls Kabel erneuert oder zusätzlich verlegt werden müssen.

    Um eine digitale Sat-Anlage an dieser Stelle einzurichten, bedarf es auch genau einer solchen Überprüfung. Das Ergebnis dürfte aber noch mehr zu deinem Ungunsten ausfallen.
     
  5. beachboy

    beachboy Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Hallo,

    tja, wirklich helfen kann ich Dir auch nicht, aber ich setze das
    GP31-D jetzt schon ca. 2 Jahre ein und habe keine Probleme.
    Wir verteilen das Signal auf 2 Reihenhäuser und waren uns
    zu Beginn auch nicht sicher, ob das Kabel ausreicht, da dieses
    vor ca. 10 Jahren verbaut wurde.

    Wir betreiben momentan 5 Receiver an der Verteilung mit diversen
    Weichen dazwischen und haben was die Signaldaten angeht noch
    einiges an Luft.

    Selbst meine laienhafte (wenn auch penible) Ausrichtung meiner
    1m Gibertini Schüssel produziert eine ausreichende Signalqulität.

    Also, lass Dich nicht ins Boxhorn jagen, es geht.

    Gruss,

    Günter

    PS: Wenn der Aufwand nach Dortmund zu kommen nicht so gross wäre,
    würde ich sogar meine Hilfe anbieten...

    PS: Versuche doch mal herauszufinden, wann und was für ein
    Kabel bei Dir verbaut wurde. Das wäre schon die halbe Miete...
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Hallo beachboy,

    Hier geht es darum, dass erwartet wird, die Umstellung auf eine Satanlage könne die Probleme beheben, die es bei der BK-Hausverteilung gibt.
     
  7. beachboy

    beachboy Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Hallo Hans2,

    gut über die anderen Threads kann und will ich mir kein Urteil erlauben.
    Nur, wenn das Problem wirklich die zu schwachen Pegel
    am Übergabepunkt sind, würde ich auch an die Decke gehen.
    Mit der Verkabelung im Haus hat das erst Mal nichts zu tun.

    Spannend wird es natürlich speziell dann, wenn zu den
    niedrigen Pegeln am Übergabepunkt auch noch schlechte Kabel
    kommen, dann gute Nacht.

    Leider ist der Aufwand einer Installation zu hoch
    um das einfach mal zu testen ;-))

    Gruss,

    Günter
     
  8. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Ich suche auch einen Fachbetrieb, der mir für so ein System mal ein konkretes Angebot machen könnte. Wenn jemand ne Adresse hat, bitte melden.

    Suche aber jemand, der sich wirklich mit dem System auskennt, auch um zusätzliche Transponder einzuspeisen usw.
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: smart GP31ed-Lösung

    Dazu wäre es ja nicht schlecht, wenn du zum Montageort ein paar Angaben machen könntest. Es dürfte ja wenig sinnvoll sein, wenn eine Berliner Firma in FFM eine solche Anlage projektiert und aufbaut.
     

Diese Seite empfehlen