1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Westfalia7, 30. Dezember 2012.

  1. Westfalia7

    Westfalia7 Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe meinen Skymaster DX 22 FTA Receiver 2007 gekauft. Hergestellt wurde er glaube ich bereits 2002.

    Mit meinem Samsung TV (mit integriertem Receiver) kann ich u.a Dmax und Sport1 empfangen. Mit dem obigen Receiver am gleichen Twin-LNB nicht.

    Ist der vielleicht tatsächlich zu alt, und unterstützt gewisse Frequenzen (z.B. 12.480 MHz) nicht mehr?

    Dmax:
    ------
    Satellit: 19,2° Ost ASTRA 1
    Frequenz: 12.480 MHz
    Polarisation: vertikal
    Symbolrate: 27.500
    FEC: 3/4

    Ein neuer Receiver ist jetzt kein Problem. Wollte nur sicher gehen, ob es am Receiver liegen könnte.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Was hast du den bereits gemacht um den Sender auf dem Gerät zu suchen ?

    Manuellen Suchlauf ?
    Alten "Dmax" vorher aus der Senderliste gelöscht (viele Receiver legen einen neu gefundenen Sender mit dem gleichen Namen sonst nicht neu ab, auch wenn auf einem anderen TP) ? Daher wurde ja auch der alte auf "DMAX_alt" namentlich auf dem Satelliten geändert, aber viele Receiver übernehmen diese Namensänderungen auch nicht automatisch.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Den Eintrag " DMAX alt" gibts nicht mehr.
    Wurde komplett abgeschaltet.
     
  4. Westfalia7

    Westfalia7 Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Ich habe gar kein alt oder neu Dmax irgendwo angezeigt.

    Die Menüs sind auch wenig hilfreich. Bei Lnb-Einstellungen ging die Hi-Frequenz nicht bis 12480, hab das mal höher gestellt. Wenn ich aber auf Satelliten absuchen gehe, kann ich bei Transponder gar nicht 12480 wählen, sondern nur 12402 oder dann 12522, aber bei beiden wird kein Signal angezeigt.

    Bei einem Twin-Lnb muss doch auf der 2. Leitung das gleiche Frequenz-Spektrum vorliegen? Im Samsung-TV ist natürlich ein viel neuerer Receiver eingebaut.

    Am liebsten wäre mir gewesen, jemand hätte geschrieben, dass es mit einem so alten Receiver nicht geht.
     
  5. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Die LNB-Einstellung für das High Band muss auf 10.600MHz.
    Du musst wahrscheinlich den Transponder manuell hinzufügen bzw. eine manuelle Suche durchführen. Wenn du die nötige Hardware hast, reicht evtl. auch ein Software-Update.
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Geht auch.:winken:
    Stell das Gerät auf Werkseinstellung, lösche alle Sender auf denen Du nichts empfängst und mache einen kompletten Suchlauf.

    Manuellen Transponder erstellen müsste nicht nötig sein, da es sich um einen alten Transponder handelt.
    Ehemals SAT 1 und PRO 7. Der müsste werksseitig drin sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Danke für die Beantwortung der ersten Rückfrage an dich .... so ist es immer sehr gut ein Problem zu bearbeiten. Ist aber deines, denk dran !
     
  8. Westfalia7

    Westfalia7 Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Vielen Dank, dass Ihr alle dran geblieben seit, und nicht einfach auf einen neuen Receiver verwiesen habt. Denn, ich hab Dmax nun reinbekommen.

    Wenn ich auf Transponder-Einstellungen gehe, sehe ich eine Liste für Astra1 wo die Frequenzen für Dmax nicht vorkommen, allerdings gibt es einen Eintrag unter dem Namen BetaDigital, der genau die Einstellung hat. Als ich nun diesen selektiert habe und danach auf 'Erneut absuchen' wurde doch tatsächlich ein weiterer Sender gefunden: Dmax

    Sorry, dass ich auf Rückfragen nicht im einzelnen eingegangen war. Beim nächsten Thread werde ich mir das zu Herzen nehmen.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Sag ich doch der Transponder muss bereits drin sein.
     
  10. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.739
    Zustimmungen:
    1.025
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Skymaster Receiver zu alt (z.B. für Dmax?)

    Kann es sein, das es kein DMax sondern ein Empfangsproblem des Transponders ist ?
    Denn dieser ist einer der schwächeren.
     

Diese Seite empfehlen