1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky Q auf dem Sky+ Pro

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von sheldon_c, 30. März 2017.

  1. Mannitv

    Mannitv Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Ich habe Sat und muss Eike (in diesem Fall) zustimmen. Ich hatte (nur) den ESC-Vorentscheid einzeln programmiert, trotz Überziehens war er komplett auf der Platte.
    Mir ist nur hinterher im Liveprogramm aufgefallen, dass der EPG eben nicht nachgezogen wurde. Es lief noch eine Doku über Udo, im EPG des Q stand aber schon der nachfolgende Krimi als aktive Sendung. Im EPG des TV war alles korrekt. Daher wundere mich deine Aussage, dass der Q den EPG minütlich lädt.
    Vor ein paar Wochen wurde samstags der 20.15-Film in der ARD wg. des Todes eines Schauspielers durch einen anderen ersetzt. Während der TV-EPG dies bereits nachmittags berücksichtigt hat, meinte der Q noch bei der Sportschau, es käme der ursprünglich vorgesehene Film. Irgendwie passt also beides nicht zu deiner Aussage, oder die EPG-Redaktion hat eine längere Bearbeitungszeit.
     
  2. holgerwolf

    holgerwolf Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    __________________
    SKY komplett für 25,90€
    gekündigt 11/2020

    Samsung UE55HU7200
    Das passt dann zu meinen Aufzeichnungen. Das Überziehen eines Programmes scheint zu funktionieren (hier ESC). Nur kommen die darauf folgenden Sendungen nicht mehr hin. Einfach zu viele "Wenn" und "Aber". Habe auch mal in der Bedienungsanleitung geschaut. Dazu steht hierzu garnix.
     
    rosithal gefällt das.
  3. sheldon_c

    sheldon_c Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    224
    Punkte für Erfolge:
    53
    Der "Guide" zeigt immer nur den redaktionellen EPG. Wenn man "i" drückt, bekommt man für die aktuelle und nächste Sendung die Daten aus dem SI-Text vom Sender. Diese werden auch in die Aufnahme geschrieben, deshalb gibt es bei RTL und Co. für Aufnahmen (nach Abschluss der Aufnahme) auch die entsprechenden Texte zur Sendung anstatt "Lizenzrechtliches Blablabla". Daher sollten die Information bei einer solchen Verschiebung auch immer ankommen und die Aufnahme angepasst werden (wenn der Sender das verschobene Ende überhaupt erst signalisiert). Ob das nur bei Guide-Aufnahmen oder auch bei Live-Aufnahmen funktioniert kann ich nicht sagen.

    Dazu kommt, dass der Kabelreceiver 8 Tuner zur Verfügung hat. Einer ist für LiveTV, einer für PiP, ein paar Aufnahmen und einer für den Scan des EPGs. D.h. hier können Änderungen auch untertags beim Receiver ankommen (ob Sky das macht, weiß ich nicht), bei Sat mit 2 Tuner passiert das nur einmal in der Nacht.
     
    Eike gefällt das.
  4. holgerwolf

    holgerwolf Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    __________________
    SKY komplett für 25,90€
    gekündigt 11/2020

    Samsung UE55HU7200
    Vielleicht ist ja auch die ARD schuld ;-)

    Alles wäre kein Problem, wenn man die Aufnahmezeiten manuell festlegen könnte...

    Gruß
    Holger
     
    horud und rosithal gefällt das.
  5. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    43.979
    Zustimmungen:
    9.088
    Punkte für Erfolge:
    273
    Es ist doch ganz simpel:

    In der Regel (!!) wertet der Sky+/SkyQ das EPG auch zeitnah hinsichtlich Änderungen aus und passt die Aufnahme an. Ich kann sowohl von Fällen berichten wo es klappte und von Fällen wo es nicht klappte.
     
    rosithal gefällt das.
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    49.557
    Zustimmungen:
    24.168
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    Kommt halt drauf an, ob der Sender den EPG rechtzeitig anpasst. Oder Sky. Wie auch immer.

    Wenn bspw. Stunden vorher ein Brennpunkt eingefügt wird, wird dies wohl eher der Fall sein, als wenn eine Livesendung sich kurzfristig überzieht.

    Und dann muss das ja auch noch rechtzeitig den Receiver erreichen. Denn der Sky Q greift ja beim Guide nicht auf die EIT vom Transponder zu. Automatisch läuft da ja nix. Wie bei anderen Receivern.
     
  7. OMD

    OMD Board Ikone

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    1.851
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich sehe das wie mit der Videorecorder Steuerung der d-Box damals. Oder mit der VPS Programmierung des Videorecorders damals. Mal gings gut mit den Aufnahmen und mal nicht. Und hier scheint es genau so zu sein.

    Solche Probleme konnte man damals umgehen in dem man eben manuell und länger programmiert hat.

    Hier kann man es aber nicht mehr umgehen da man die manuelle Programmierung einfach abgeschafft hat. Und das ist eben ein Unding.

    Man ist gezwungen ein oder zwei Sendungen dahinter aufzunehmen um auf Nummer sicher zu gehen bei wichtigen Aufnahmen, sich die -wenn man "nebenan" so liest ohnehin immer kleiner werdende Festplatte die eigenen Aufnahmen betreffend- zuzumüllen und dann sich alles zurecht zu spulen weil es sich überlappt hat.
     
    horud gefällt das.
  8. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    56.481
    Zustimmungen:
    19.338
    Punkte für Erfolge:
    273
    Doch tut er, der Receiver fährt "Zweigleisig". Redaktionell im großen Guide, Senderdaten unter "OK" dort imer dann kurzfristig. Das läuft genauso automatisch ab wie bei jedem Receiver.
    Der Nachteil beim Sky Q ist zweifellos das er keinen manuellen Timer hat. Es gibt ja auch via Sat Sender ohne Sender-EPG. Aber im Normalfall braucht man den eigentlich nicht.
    Und das ein redaktioneller EPG Vorteile hat, sieht man an einem aktuellem Fall bei Senderaufschaltungen bei uns im Kabelnetz.
    Bei Q EPG vorhanden, mit freier Hardware aber nicht.... Sowas gibts auch:
    Neues bei MDCC (2)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2019
  9. F117

    F117 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    Schade das man die Streams nicht vorladen kann, wie beim Sky+ Abends geht bei mir leider das Internet in die Knie, da macht SoD schauen nicht so richtig Spaß...

    Gruß F117
     
  10. Chaoten-Sepp

    Chaoten-Sepp Senior Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ET 9000
    Sky Welt/Extra/Film/Sport+HD 29,90+ZK 12,- Gekündigt zum 31.1.13
    Hat das schon jemand probiert, den Q nur als Videorecorder an einem Ort zu nutzen wo kein Internet und kein in meinem Fall Sat Anschluß vorhanden ist (Karte wäre gesteckt und Filme auf der Festplatte vorhanden)?