1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. August 2009.

  1. Dirk68

    Dirk68 Guest

    Anzeige
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Schwachsinnig finde ich vielmehr, dass deine Mutter soviel Kohle an Sky abdrückt. JürgenII hat da vollkommen recht. Die Filme die dort laufen, bekommt man auf auf anderen Sendern gratis und größtenteils auch in deutlich besserer Qualität. Ein guter PVR wäre da defintiv die bessere Wahl als dieser überteuerte Sky-Kram!
     
  2. -wolf-

    -wolf- Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    11.466
    Zustimmungen:
    5.779
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Ein Problem ist, wenn ein zu hoher Prozentsatz der MA "innerlich gekündigt" hat. Da stehst Du als Manager ziemlich im Regen.
     
  3. Premier4All

    Premier4All DigiLiga BR Vorsitzender Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    46.324
    Zustimmungen:
    8.449
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo4k SE 4TB
    Technisat Technistar S2
    Telekom MR 401
    Amazon Fire TV Cube

    ORF Digital
    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    DAZN
    Magenta Sport
    WWE Network
    Kodi TV
    Amazon Prime
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Die T hat keine Interesse ADSL16+ oder VDSL auszubauen.
    Wir hatten mehrmals Telekom Vertreter zu Gast bei Gemeinderatssitzungen.
    Tja was soll ich sagen an denen haben wir uns die Zähne ausgebissen.
    Da geht nix. Kosten Nutzen Punkt nicht erreicht. Fertig!
    Daher ist IPTV auch kein Zukunftsobjekt. Potential ist da aber die T will es nicht umsetzen. Weder in der Verfügbarkeit der Netze als auch bei der Einspeisung der Sender. Auch da ist man noch Entwicklungsland. Schau dir mal die Zahlen an wieviele Festnetz und DSL Kunden die Telekom jährlich verliert. Das ist kein Zufall!
    Ich sehe es aber auch, daß die Zukunft im Pay TV liegt. Man sollte Sky erstmal Zeit geben und nicht wegen jeden ***** losschreien. Und selbst wenn es Sky nicht mehr gibt wird es eben lokale Pay TV´s geben die das ganze dann umsetzen. Soll heissen KDG für Kabeluser, Unity Media für Kabel User, Kabel BW für Kabel User und Astra für Sat User. Einen eigenen Kanal hat die DFL bald. Und den können sich die Netzbetreiber eben dann kaufen. Aber wie gesagt erstmal sollten wir Sky eine Chance geben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2009
  4. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Und dann kommt das nächste Konjunkturpaket und die Bundesregierung investiert in ADSL16+ und VDSL-Versorgung - und die private Deutsche Telekom AG kriegt von uns Steuerzahlern die Infrastruktur geschenkt, mit der sie uns teure Verträge andreht.

    Daß diese Postreform überhaupt nur funktionieren kann, weil die DTAG ihr Geld mit vom Staat bezahlter Infrastruktur verdient, war immer klar. Jetzt gibt es neue Technik und die flächendeckende Versorgung übernimmt wieder der Staat.

    Hätte es von Anfang an eine DTAG und keine DP gegeben, weite Landstriche Deutschlands wären heute vom Telefonnetz ausgeschlossen.
     
  5. Azuriel

    Azuriel Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    war doch eigentlich klar, dass viele ihr abo auslaufen lassen., zumindestens die filmfans. ich z.b. interessiere mich nur für das filmpaket (bin halt kein sportfan). mein abo läuft ende november aus. wenn ich nun das neue filmpaket haben möchte, muss ich mir erst einmal das grundpaket holen (hier interessiert mich kein einziger sender) und dann auf film aufstocken. da bin ich dann bei über 30 euro im monat.

    da ich ganztagsberufstätig bin, kann ich nur abends und am we schauen. da ist die rechnung doch ganz einfach...die videothek um die ecke oder die onlinevideothek ist einfach günstiger.

    würde das filmpaket alleine abonierbar sein und max 20 euro im monat kosten, dann würde bei mir wieder die bequemlichkeit siegen und ich würde das filmpaket abonieren. aber bei über 30 euro....hm, da siegt bei mir der geizhals.
     
  6. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Wie kommst du auf eine Steigerum um 150% ?
     
  7. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Zuletzt kostete ein Sportabo bei Premiere rund 20 Euro.

    Jetzt mußt Du für Bundesliga und übrigen Fußball 44,90 Euro bezahlen. Der Preis ist um 25 Euro gestiegen. 150% waren ein Fehler, es waren 125% Preissteigerung.
     
  8. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    sind aber keine Steigerung um 125 % oder 150 % sonder auf 125% oder 150%

    den von 44,95 € sind 25 € wieviel % ?;) Richtig 55,6%

    Also ist der Preis um ca 55% gestiegen.
     
  9. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    916
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Diese "innerliche Kündigung" findet allerdings nur statt, wenn
    1. den Mitarbeitern zu wenig Wertschätzung (auch finanzieller Art, aber nicht nur) von der Führungsseite entgegen gebracht wird und
    2. die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass die Führung keinen wirklichen Plan und kein Verständnis für die geschäftsspezifischen Zusammenhänge hat.

    Ich arbeite selbst in einem Unternehmen, wo dies so ist. Und ich muss sagen, dass sich die Geschäftsführung und auch die Führungsebenen darunter schon an die eigene Nase fassen müssen, wenn die Mitarbeiter kein Vertrauen mehr in ihr Unternehmen haben und daher keinen Sinn mehr darin sehen, sich besonders für das Unternehmen einzusetzen.
     
  10. Joost38

    Joost38 Talk-König

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6.135
    Zustimmungen:
    916
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

    Mathematik 6. Setzen.
    Bei einer prozentualen Veränderung geht man immer vom Ausgangswert aus. Der Ausgangswert ist hier (angeblich) 20 € (=100%). Eine Preissteigerung von 100 % bedeutet also einen Zuwachs von nochmals 20 € (=40 €).

    44,95 € : 20 € x 100 = 224,75%

    44,95 € sind also 224,75% von 20 € - sprich: eine Preissteigerung von 124,75%.