1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky Cinema / Sky Store / Sky OnDemand - Filmkritiken, Programmhinweise

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Eike, 3. Juli 2012.

  1. Beetlebum666

    Beetlebum666 Talk-König

    Registriert seit:
    17. Mai 2001
    Beiträge:
    5.857
    Zustimmungen:
    7.657
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    :D
     
  2. Seed007

    Seed007 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe mir eben da ich auf epochen- Filme und Serien stehe den Film Emma angeguckt

    Der Film ist wirklich niedlich gemacht, aber auch recht kitschig was für eine Jane Austen Verfilmung eigentlich Standard ist .

    Das Ganze ähnelt einen typischen BBC Kostümfilm, ist jetzt auch nicht so die Hammer-Gesichte, weil es tausende Male bereits genau so in andere Filme gespielt wurde, aber man kann ihn sich anschauen so zu Unterhaltungszwecke.

    Eine typische Herzschmerz-Geschichte wie man sie kennt.



    6/10
     
  3. Seed007

    Seed007 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Der Unsichtbare

    richtig packender mysteriöser Thriller mit viele Wendungen

    [​IMG]


    9/10
     
    OracelJones, cameron poe und Blue7 gefällt das.
  4. Eike

    Eike Moderator Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    59.120
    Zustimmungen:
    24.031
    Punkte für Erfolge:
    273
    Emma

    Die wohlhabende Emma ist hübsch, elegant, charmant und eine anerkannte Pianistin.
    Meint sie von sich selbst. Ansich müssten die Männer Schlange stehen, doch keiner will sich so recht für sie interessieren.
    Also nimmt sie die Rolle der Kuplerin an und das scheint ihr zu liegen.
    Bis sich doch ein Herr für Sie erwärmt....

    Dieser Film ist ein seichter und heiter gefilmter Kostümreigen in herrlicher Kulisse und Landschaft.
    Die Handlung ist vorhersehbar und tendenziell mit leichtem Hang zur Langeweile....
    Aber die Dialoge und Schauwerte halten den Zuschauer dann doch.

    6/10 Pkt :)
     
  5. samlux

    samlux Talk-König

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    6.451
    Zustimmungen:
    3.621
    Punkte für Erfolge:
    213
    Mir persönlich gefällt die Verfilmung von 96 besser (Paltrow, Collette und McGregor). Schau dir die mal an, wenn du Gelegenheit dazu hast..sehr grosses Kino. Die Neuverfilmung ist dagegen ein Witz...ich hab damals nach 45 Minuten ausgemacht.
     
  6. cameron poe

    cameron poe Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    38
    "Der Unsichtbare" für mich ein Klasse Film bei dem das "unsichtbare" sehr gut umgesetzt wurde. Meine Wertung 10/10
     
    stoni 3:16, west263 und fallobst gefällt das.
  7. Eike

    Eike Moderator Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    59.120
    Zustimmungen:
    24.031
    Punkte für Erfolge:
    273
    The Climb / Store

    Mike und Kyle sind fast innig befreundet.
    Da gesteht Mike seinem Kumpel die Affäre mit seiner Verlobten...

    Die Stimmung ist ruiniert und führt zu einer Reihe von absurden Kurzschlusshandlungen.

    Dieser Film ist wunderbare trockene Komik und die homoerotischen Andeutungen
    trotzen vor Selbstironie.

    8/10 Pkt :)
     
  8. Eike

    Eike Moderator Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    59.120
    Zustimmungen:
    24.031
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der Unsichtbare / UHD

    Der Film wurde modern Adoptiert nach dem Roman H. G. Wells aus dem 1897 und verfilmt wurde er schon mal 1933.
    Da kann man sich durchaus mal sich an eine moderne Variante heranwagen.

    Und die hat es durchaus in sich. Von der ersten Filmminute an, ansteht ein Spannungsbogen der sich bis zum Ende hält und einige Wendungen parat hat. Dabei ist der Film eigentlich minimalistisch angelegt. Trickeffekte gibt's selten und wenn, dann sehr effektvoll eingesetzt. Die brillante Spielweise der Hauptdarstellerin Elisabeth Moss nimmt allein gefangen. Sie spielt einen tollen Spagat zwischen Opfer und Verrückte. Ein Film der sich lohnt, der aber auch Nerven fordert.
    Die bedrohliche musikalische Untermalung hilft übrigens kräftig mit. 5.1 ebenso!

    9/10 Pkt (y)
     
    Wolfman563, stoni 3:16 und OracelJones gefällt das.
  9. stoni 3:16

    stoni 3:16 Talk-König

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    6.552
    Zustimmungen:
    2.150
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    SKY 2TB Festplattenreceiver
    Philips Ambilight TV
    Sony AV Verstärker 6.1
    Wir haben gestern auch
    Der Unsichtbare
    gesehen.
    Die Vorgänger fand ich nur bedingt gut dieser macht das deutlich besser.
    Zum einen natürlich die Technik, zum anderen aber auch die tolle Darstellung von Moss, die den Film trägt und so stark rüber bringt.
    Dazu ein guter Soundtrack und natürlich eine gute Story, die bis zum Ende spannend und interessant bleibt.
    Alles in allem 9 von 10
     
  10. Wolfman563

    Wolfman563 Board Ikone

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    4.396
    Zustimmungen:
    14.999
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Nunja...

    Nach der eher vernichtenden Rezension in der "DVD Special" ging ich mit nicht allzu hohen Erwartungen an den Film ran.
    Insgesamt erinnerte er mich auch eher an eine Mischung aus "Der Feind in meinem Bett" und "Hollow Man".

    Für 7,5/10 reicht es aber trotzdem.

    Die alten Universal Filme mit Claude Rains bleiben aber unerreicht :D.
     
    Peter321 gefällt das.