1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (VI)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von optimizer, 11. September 2015.

  1. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    54.228
    Zustimmungen:
    15.891
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Hm, ich habe mal im Board, dessen Server im nirgendwo stehen und das eigentliche Kerngeschäft grenzwertig ist, reingelesen und kann dort keine neuen Erkenntnisse erlesen...
    Nur die selben Postes die wir hier überstanden haben...
    Die These das bis 2017 kein Pairing möglich ist, konnten wir hier auch schon lesen. Von daher....
    Meine Karte ist übrigens gepairt wie auch bei allen die ich kenne.

    Es gibt nun andere technische Möglichkeiten die aber nicht Massenkompatibel sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2016
  2. katzl

    katzl Silber Member

    Registriert seit:
    7. November 2014
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    38
    doch, ich gucke restriktionsfrei S.. und zwar immer zum Tiefstpreis ( auch dank Rosithal )
    seit Jahren...... und zwar ohne das Zu-Spammen ganzer Foren......mit Müll.....,

    Das reicht mir schon.....:winken:
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    47.107
    Zustimmungen:
    19.855
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Der wichtigste Satz aus dem Beitrag von MB wird ja gerne überlesen:

    Auf gut deutsch: Wenn wir das Signal umstellen und der Receiver kann damit nicht umgehen: Pech gehabt.

    Also alles beim alten, nix grundlegendes erreicht, Sky kann jederzeit umstellen. Muss man halt dann da anrufen und Sky+-Receiver/CI+-Modul ordern, wenn die alte Möhre aus anno dunnemal das nicht mehr packt.
     
  4. Brillo

    Brillo Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Dass Sky der Auffassung ist, wie von Dir beschrieben, verfahren zu können, ist bekannt.

    Ob sich die angerufenen Gerichte dieser Auffassung anschließen, bleibt abzuwarten.

    B.
     
  5. onzlaught

    onzlaught Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Vu+ Duo² an 48“ Philips mit Yamaha YSP900
    V14 in Sky CI+ Modul
    AppleTV3

    eigene Satanlage
    Natürlich darf Sky sein Signal schützen,
    aber der laufende Vertrag mit Kunden die einen eigenen Receiver bei Abschluß vereinbart haben,
    ist auch zu erfüllen, wie Sky das umsetzt ist deren Sache.
     
  6. chris1969

    chris1969 Talk-König

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    1.159
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ja dann ist der Alibi Receiver dunkel und das wars, vor Gericht wird ja nicht über den Sky Empfang mit der Dreambox verhandelt.
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    47.107
    Zustimmungen:
    19.855
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Ja ja, alles blabla, Scheingefechte und unnötige Belastung unseres eh schon überstrapazierten Justizsystems wegen einer absoluten Lappalie, sorry. Damit befasst sich kein Richter ernsthaft eingehend. Man sieht es ja, Ostern letzten Jahres wurde die erste Klage eingereicht und sollte schon einen Monat später zu Gunsten des Klägers entschieden sein, so MBs damals großspurige Verkündung. Jetzt sind schon die Ostern 2016 vier Wochen passé und die müllen sich immer noch gegenseitig mit Anwaltsschreiben zu.

    Wenn Sky Pairung 2 anknippst, können sie "leider keinen technischen Support mehr für den Humax bieten". Ergo Rausschmiss oder Sky-Receiver akzeptieren, mehr bleibt da nicht.
     
  8. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.364
    Zustimmungen:
    373
    Punkte für Erfolge:
    93
    Was halt gerne übersehen wird: nicht nur der Kunde, auch Sky kann einen Vertrag kündigen. Und dann geht halt die Streiterei wieder los, ob für Sky denn eine Vertragsfortführung unter den gegebenen Rahmenbedingungen verpflichtend wäre.
     
  9. Brillo

    Brillo Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich gehe davon aus, dass sich das jeweils zuständige Gericht mit einer Klage, die weder unzulässig noch offensichtlich unbegründet ist, pflichtgemäss befasst.

    B.
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.058
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    Receiver der ersten HD-Generation unterstützen h.264 oft nur unvollständig. Wenn Sky auf abwärtskompatiblität mit derart alten Receiver verzichtet und zur Qualitätssteigerung erweiterte Funktionen von h.264 nutzt wird der Receiver unbrauchbar (z.B ruckeln wie bei den ÖRR nach den HD-Start 2012) Wenn Sky weiterhin Standard-konform sendet wird es keine rechtliche Handhabe geben. Der Anwender kann ja bei Humax nach einen Bugfix fragen.

    ARD mauert bei ruckelnden HD-Bildern - erster Bugfix bei Smart