1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (VI)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von optimizer, 11. September 2015.

  1. maliilam

    maliilam Institution

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    15.086
    Zustimmungen:
    1.104
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Das meine ich von Anfang an. Und das Gericht macht mit, es geht ja "nur" um Fernsehen und ein Urteil bedeutet Arbeit.
     
  2. Brillo

    Brillo Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nach meinem Eindruck hat hier wohl die Richterin sowas wie Angst vor der eigenen Courage.

    Irgendwelche Anhaltspunkte dafür, dass Sky die Verfahrensdauer beeinflusst, kann ich nicht erkennen.

    B.
     
  3. ronnster

    ronnster Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    2.534
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Vodafone Kabel Deutschland (ehem. 19,2° Ost Astra, Selfst H30D4, vu+ Solo 4K); Samsung UE55MU8009, Samsung 24" LED, Amazon fireTv-Box, DAZN, Netflix, Amazon Instant Video, Fritzbox 6490, FritzFon MT-F, Vodafon Kabel internet 50Mbit, reloop 2000m Plattenspieler, Sonos Playbase

    Sie tut das eigentlich richtige, in dem sie es an jemanden verweist, der sich besser damit auskennt.

    Ich glaube wir haben alle noch das Streamingdesaster von Redtube beim Gericht in Köln in Erinnerung, als einfach mal eben entschieden wurde Kundendaten der Telekom herauszugeben, ohne das man sich in der Materie auskannte noch Downloads von Streaming unterscheiden konnte.

    Also von daher alles richtig gemacht.
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    47.132
    Zustimmungen:
    19.887
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Aus der Antwort der Richterin, "man solle sich auf anderer Ebene einigen", ist doch klar zu erkennen, dass die ganz anderes und wichtigeres zu tun hat, um sich um solche Nichtigkeiten wie "zugelassen oder nicht" zu kümmern.

    Bin fest davon überzeugt, sie hat dem Kläger dringend geraten, das Angebot von Sky anzunehmen, um sofort aus dem Vertrag entlassen zu werden.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    49.617
    Zustimmungen:
    7.016
    Punkte für Erfolge:
    273
    Und die scheinbar schriftliche Begründung von Sky, dass die auch hier stetig gepriesene Weltanschauung von MB "SC only Verträge schließen automatisch die Nutzung einer Dreambox mit ein" eben nicht so sei, war wohl überzeugend, wenn er sich nun dieser Linie anschließt und damit ohnehin die dünne Argumentationskette zusammenbricht, sofern sie überhaupt mal bestanden hat.
     
  6. Brillo

    Brillo Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    Den bisherigen Informationen über den Verhandlungsverlauf ist nicht zu entnehmen, dass Sky ein Angebot zur Entlassung aus dem Vertrag gemacht hätte.

    B.
     
  7. maliilam

    maliilam Institution

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    15.086
    Zustimmungen:
    1.104
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn der Richter sich in solchen entscheidenden Sachen nicht auskennt, dann ist der übliche Weg eigentlich die Einschaltung eines Gutachters (es handelt sich ja zumindest zum Teil um technische Fragen, in solchen Sachen muss sich ein Richter nicht auskennen) was die Kosten nochmals um >1000€ nach oben treibt, daher der dringende Hinweis, sich doch "auf anderem Weg" zu einigen.
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    47.132
    Zustimmungen:
    19.887
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Das wurde dem Kläger, wenn ich das richtig verfolgt habe, schon vor Klageerhebung angeboten. Das hatte dieser selbst jedenfalls mal hier im Forum geschrieben. Gesetzt den Fall, es handelt sich bei dem Fall um den besagten.

    Es ist davon auszugehen, dass Sky das auch bei den anderen Fällen gemacht hat, es ist die übliche Vorgehensweise.

    h.
     
  9. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    73
    Meldet euch doch in den anderen Foren (DEB oder bei Sky and Friends) an da könnt ihr direkt mit MB darüber diskutieren. :rolleyes:
     
  10. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    47.132
    Zustimmungen:
    19.887
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Ach, ist doch so schön kuschelig hier :D
     
    rorathi gefällt das.