1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von horud, 26. Februar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MarcBush

    MarcBush Guest

    Anzeige
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Oder service@sky.de

    Aber kann auch sein, dass einfach das Paket kommt.
    Sonst auch nur sinnlose Textbausteine, aber man hat nachweislich widersprochen, und bei manchen half es auch und es kam kein Paket.
     
  2. eolsen

    eolsen Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

     
  3. SIIck

    SIIck Neuling

    Registriert seit:
    10. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Ich habe bei meinem Widerruf zusätzlich zur Mail an service@sky.de noch ein Fax geschickt. Nach einer Woche kam die Bestätigung zu meinem Widerspruch per Mail von Sky.
     
  4. 88bibo

    88bibo Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Hier wird schon wieder mächtig auf einander eingedroschen, ohne dass irgendwelche substantiellen Beiträge, die irgendjemanden weiterbringen, dabei sind. Hört doch auf, euch gegenseitig zu bashen.
    Hier tummeln sich eine Menge Leute, die Hilfe suchen. Und da ist es kontraproduktiv, wenn man sich über Seiten mit nichts zum Thema beitragenden Statements herumschlagen muss.

    Ich weiß noch, wie ich zu Sky (damals Premiere) kam. Das war 1999 und Premiere stieg von analoger auf digitale Verbreitung um. Dafür gab es damals einzig und allein einen eizigen Receiver, die d-Box1. Sowohl für Kabel- als auch für Sat. Und die musste man von Premiere leihen. Die gab es anfangs gar nicht zu kaufen. Man musste die zwingend mieten. Es wurde sogar eine Kaution von 150 DM datür verlangt.
    Einige Zeit später erschien dann die d-Box II. Beiden Boxen war eigen, dass sie mit der Originalsoftware extrem langsam und schwerfällig waren. Der Start der Box konnte schon mal so lange dauern, dass man Kaffee kochen und eine Zigarette rauchen konnte. Und die Umschaltzeiten waren auch sehr behäbig.
    Es gab aber nichts anderes. Irgendwann brauchte Premiere wohl dringend Geld und bot den Kunden an, die Box zu kaufen. Die Kaution wurde verrechnet (komisch: entsprach genau dem Preis).
    Haben natürlich die Meisten gemacht.

    Und dann ging es los. Für die d-Box 1 entwickelten findige Köpfe DVB2000 als alternative Software (kenn ich nicht, sag ich auch deshalb nichts drüber), und für die d-BoxII gab es Linux. Was war das für ein Fortschritt! Start in ca. 40 Sekunden und Umschaltzeiten von knapp 1 Sekunde. JS-Abfrage konnte abgeschltet werden; Favoritenlisten ganz nach persönlichem Geschmack; Aufnahmen auf Festplatte; Zugang zum Internet usw, usw........
    Das nenne ich Komfort!

    Und heute?
    Die Auswahl an Sat-Receivern ist unüberschaubar. Da gibt es wirklich für jeden Geschmack, jeden Anspruch und jeden Geldbeutel etwas.
    Und auch Sky kann ich mit vielen Receivern sehen - auch wenn die eben nicht zertifiziert sind. Damit verstösst man natürlich gegen die AGB von Sky.
    Das ist aber eine Sache zwischen Sky und dem jeweiligen Kunden.
    Außerden gibt es natürlich Kunden, die das Progrann von Sky illegaler Weise über cardsharing weiterverbreiten. Ich persönlich glaube aber, dass man dieses Problem eher vernächlässigen kann. So viele werden das gar nicht sein.
    Ich z.B. möchte ab und zu eine Sendung aufnehmen, um sie später anzuschauen. Dazu stecke ich in meinen nicht zertifizierten Receiver, der mit eine S02-Karte läuft, einen USB-Stick, der dann die Sendung aufzeichnet. Später kann ich die dann anschauen. Die Sendung könnte ich auch auf meinem PC umwandeln und dann auch auf DVD brenne. Mache ich aber nicht, weil mir das zu viel Arbeit ist.
    Mein Receiver hat ein gefälliges Aussehen, ein alpha-numerisches Display und schnelle Umschaltzeiten. Außerdem kann ich die Uhrzeit sehen und der EPG des Geräts ist sehr komfortabel.

    Und jetzt kommt Sky und will mich mit ihrer "innovativen Technik" zwangsbeglücken. Ah, ja. ich habe nicht darum gebeten! Und nachdem ich mir die zur Verfügung stehenden Geräte auf deren Homepage angesehen habe, beschloss ich: So ein Schrott kommt mir nicht ins Haus! Da kann ich ja meinen eigenen Receiver einmotten!?!
    Für das Gerät habe ich aber mal Geld bezahlt. Und leider habe ich in meinem Wohnzimmer keine zwei Sat-Anschlüsse. Das wäre ja dann noch eine Überlegung gewesen.

    Folgerichtig habe ich der Zwangshardware telefonisch widersprochen, gekündigt zu 12/15 und der Änderung der AGB schriftlich per Einschreiben. Das wurde mir auf Verlangen dann auch bestätigt.

    Mit ist völlig schleierhaft, wieso Sky keine venünftigen und den Kundenwünschen entsprechende Receiver anbietet. Notfalls gegen eine Leihgebühr! Aber eine externe Festplatte, die an dem Receiver angeschlossen wird - och nöö!! Das sieht aus wie "Ich will wohl - aber ich kann nicht!" Und eingebaute Festplatten, die einen Großteil ihrer Kapazität nur für Sky reservieren, will ich auch nicht. Eben so wenig, einen Receiver, der mit einen leuchtetden Punkt oder ein numerisches Display anzeigt. So was hätte ich nichtmal in einem Wohnmobil - wenn ich denn Eines hätte.

    Und deshalb heisst es für mich an Sylvester endgültig: "By, by Sky!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2015
  5. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Das mit Rückgabe des Leihreceivers (der im Vertrag steht) nicht das Vertragsverhältnis beendet wird, dürfte klar sein. Das bedarf keiner weiteren Erklärung.
    Dennoch sehe ich eben auch eine Vertragsänderung durch den Kunden, denn der Vertrag beinhaltet ursprünglich ein Leihgerät. Gleichzeitig nehme ich Sky dadurch die Möglichkeit des Pairing, was ich durch Leihhardware im Vertrag ja vorher akzeptiert habe. Also eventuell sogar eine wesentliche Änderung... Aber gut. Wenn Sky das akzeptiert...
    Spannend könnte es werden, wenn Sky wieder Leihhardware zusenden will. Viele der Argumente ziehen dann nicht mehr so toll, da die Leihhardware ja im ursprünglichen Vertrag vereinbart war - inkl. der Möglichkeit des Pairing. Wohl bemerkt, alles nur für den Fall, dass im Vertrag Leihhardware vereinbart ist.
     
  6. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Tja, nur weil Sky so ein Chaos veranstaltet, diskutieren wir ja hier.
    Denn wenn Sky sich beraten ließ, gäbe es klare Regelungen, z.B. "Der Empfang über SAT ist nur durch ein über Sky bezogenes Kauf- oder Leihgerät zulässig." Dann kann Sky verschiedene Modelle vermarkten und kennt die Seriennummer, und wenn der Kunde ein Leihgerät zurückgibt, muss er ein anderes über Sky angebotenes Kauf- oder Leihgerät nutzen, ohne dass Sky einen Hersteller ausbooten darf, der die Mindestvorgaben von Sky erfüllt.

    Oder man ergänzt die AGB: "Der Kunde hat die Seriennummer des Empfangsgeräts/Moduls bei Vertragsschluss und bei jeder Änderung der Hardware im Laufe des Vertrags unverzüglich mitzuteilen" unter "Mitwirkungspflichten" in den AGB.

    Dann könnte Sky ja auch pairen mit den diversen Kauf- und Leihreceivern, mit SD/HD/UHD, mit Festplatte, Free-Port, HbbTV und CI-Slot für Dritte.
     
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.855
    Zustimmungen:
    331
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Das haben sie doch eh! Das ist nicht wirklich ein Argument. Und die UK -Boxen laufen wenigstens in ihrer Art zwar, aber sauber. Was man von hier nicht sagen kann...:rolleyes:
     
  8. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Der Hinweis von mir ist natürlich obligatorisch: Zertifizierte Receiver sind in den Sky-Verträgen nicht gefordert, nur "von Sky zugelassen", ohne Definition. Aber hier egal..

    Wieviele CSer gibt es denn schätzungsweise, was denkst du, sicher paar Tausend oder Zehntausende?

    Nutzt du noch die dBox heute? Ich hatte auch mal für - ich glaub - 890 DM eine gekauft, lange her, und hatte diverse Geräte (Sagem, Nokia usw.), auch gepatched, aber eigentlich nie Zeit zum Gucken gehabt. Aber ab Oktober wird auf DVB-S2 umgestellt, dann ist ein HD-Receiver wohl zwingend notwendig, mit S02 oder V14, aber die V14 würde ich hinnehmen und dann den Leihreceiver mit Festplatte, wenn es nur eine Übergangslösung sein soll.

    Wer Abonnent bleiben will (?), der sollte über graues Modul nachdenken oder Sky-Modul und Receiver, die mit Sky-Modul gut ;) umgehen können. Je nachdem, was man schon zu stehen hat..
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2015
  9. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.855
    Zustimmungen:
    331
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Na denn sind wir mal gespannt, so ähnlich waren die ja bei mir auch, ich habe nur deswegen keinen Receiver bekommen, weil die Kündigung umgehend zuvor kam und ich ihnen angedroht habe, ihn zurückzuschicken, das Pingpong kam erst gar nicht zustande. Die Kündigung erhalte ich aufrecht, weil ich deren Hardware nicht will und mit CI+ nicht aufnehmen kann ( schau'n mer mal wie lange Dream & co mit CI+ funzen) Meine V13 und V14 rennen ganz ohne Blocker in der DM800/Vu+Duo2.... bis Ende Juli halt :winken:
     
  10. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Sky AGB, Pairing, Neue Hardware (II)

    Ich persönlich finde ja den Xtrend 8500 witzig, der auch kreativ ein Sky-Modul mit darin gepairter V14 annimmt. Laut Teoha soll das ja (ohne Garantie) funktionieren. Kann auch auf KDG wechseln, G09 im Unicam läuft schon, aber solange Sky die Kunden nicht vertraglich zum Leihreceiver verpflichtet, nutze ich lieber den Panasonic mit integriertem Brenner, da macht Kopieren für Privatgebrauch wirklich Spaß.

    Also es wird auch in Zukunft Schlupflöcher geben, aber die Lust auf den Anbieter kann man schon verlieren! Meine fristlose Kündigung ging am Tag raus, als ich vom Pairing beglückt werden sollte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2015
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.