1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sind die DVB-T Inseln Ruhrgebiet/Köln-Bonn ab April 2005 identisch?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von thommy15, 28. Februar 2005.

  1. thommy15

    thommy15 Junior Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    57
    Anzeige
    Frage:
    Manch einer kann ja schon jetzt die Programme aus Köln/Bonn, im Ruhrgebiet, empfangen, die dann erst im April 2005 im Ruhrgebiet starten:Eins MuxX,SWR RP,NDR NDS und MDR.
    Sind die Pakete dann aus Köln-Bonn mit Ruhrgebiet voll identisch, in Sachen DVB-T-Verbreitung?
    Was mich interessieren würde:
    Wenn zb. ein DVB-T-Funkturm ausfällt, von welchem anderen wird er dann ersetzt?Von dem naheliegenden anderen aus der Region oder durch einen weiter entfernten?
    Kann man dies eigentlich feststellen, wenn soetwas mal passiert?
    Und:
    Gibt es eigentlich Unterschiede bei der Empfangsqualität zum Beispiel Ruhrgebiet oder Köln-Bonn im Gegensatz beispielsweise zu Berlin?
    Ich habe gehört, dass zum Beispiel Vodafone und T-Com Datendienste in einigen Regionen von DVB-T über DVB-T senden.
    Was hat es damit auf sich?:confused:
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Sind die DVB-T Inseln Ruhrgebiet/Köln-Bonn ab April 2005 identisch?

    Die Pakete sind nahezu identisch, nur beim WDR Fernsehen wird in den vier Regionen (Düsseldorf, Essen, Dortmund, Köln) jeweils die passende Lokalzeit ausgestrahlt.

    Wie meinst du das mit dem Ausfall? Wenn der Turm ganz in sich zusammenstürzt, dann werden Telekom und WDR sicher irgendwo ein Provisorium aufstellen. Und wenn mal kurzfristig was ausfällt, dann ist das halt so und man empfängt eben einfach nichts oder von einem weiter entfernten Sendeturm. Das ist ja der Vorteil eines Gleichwellen-Netzes: Du kannst gar nicht zu 100% sagen, von welchem Sendeturm du wirklich empfängst. Beispielsweise das RTL-Bouquet wird auf K29 gleichzeitig von Türmen in Wesel, Essen, Dortmund, Langenberg, Düsseldorf, Köln und Bonn gesendet - je nach Wohnort empfängt man die Signale dann natürlich auch von mehreren Türmen und die Box bastelt sich dann daraus (dafür ist das Guardintervall da, mit dem die einkommenden Signale synchronisiert werden können) ein hoffentlich stabiles Signal.
     
  3. thommy15

    thommy15 Junior Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    57
    AW: Sind die DVB-T Inseln Ruhrgebiet/Köln-Bonn ab April 2005 identisch?

    @

    Danke Kroes

    Also ist es möglich, bei einem eventuellen DVB-T-Funkturm-Sende-Ausfall die Signale laut gerade bestens verfügbarer Empfangs-Signale zu erhalten, auch wenn dieser (Ersatz)-DVB-T-Turm weiter weg entfernt und empfangbar ist, zumindest in technischer DVB-T-Erreichbarkeit.
    Also würde z.B. Köln-Bonn die Kapazität für das Ruhrgebiet technisch ausgleichen, wenn im Ruhrgebiet oder auch umgekehrt in Köln-Bonn, Sender-Ausfälle geschehen?!
    In Duisburg soll nach meinen bisherigen Infos zufolge nicht der hohe Rheinturm zuständig sein, sondern eher der niedrig gelegene DVB-T-Turm in Essen.
    Warum und wieso,keine Ahnung!
    Warum bekomme ich zeitgleich die DVB-T-Signale aus Köln-Bonn?
    Wohne im Duisburger Süden, wohl eher näher an Düsseldorfer Rheinturm als an die mikrige DVB-T-Antenne in Essen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2005
  4. robbyugo

    robbyugo Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    216
    AW: Sind die DVB-T Inseln Ruhrgebiet/Köln-Bonn ab April 2005 identisch?

    Stimmt.
    Krieg auch im Duisburger Süden schon jetzt die Sender aus Köln rein, die erst im April 05 starten.
    Die Sender aus Köln strahlen somit gut ins Ruhrgebiet schon jetzt rein.
    Berechtigte Frage von Dir Thommy15!
    Wer ist hier zb. in Duisburg verantwortlich bzw. bei Sender-Ausfall der Sendestation?
    Welche(r) Sender übernimmt diese Aufgaben um DVB-T ohne Ausfälle aufrecht erhalten zu können?
     
  5. thommy15

    thommy15 Junior Member

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    57
    AW: Sind die DVB-T Inseln Ruhrgebiet/Köln-Bonn ab April 2005 identisch?

    @
    Der Spargel in MH-Mülheim/Ruhr wäre die optimale Ergänzung für DVB-T im Ruhrgebiet.
    Den kan man nicht nur in Duisburg gut sehen!
    Frage mich, warum man solchen "Spargel" für DVB-T im Ruhrgebiet nicht einsetzt und nutzt, bei dieser genialen Sendeantennen-Höhe!
    Echt merkwürdig!
     

Diese Seite empfehlen