1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität versus Signalpegel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von antares, 21. Oktober 2002.

  1. antares

    antares Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ehningen
    Anzeige
    Hallo,
    kann mir vielleicht jemand mal erklären, wieso bei annähernd gleichem Signalpegel (laut Anzeige meines F1-FOX Receivers) die Signalqualität so unterschiedlich ist?
    Ich bekomme bei ARD (Astra) eine Qualität von 98% bei einem Signalpegel von 76%. Bei MDR, NDR etc. reicht es bei einem Signalpegel von 74% gerade mal zu schlappen 45 % Qualität.
    Die anderen Sender liegen so bei 60-70%.
    Ich empfange ASTRA über ein MTI-Quattro LNB (85er Alu-Spiegel)an einem GP31-D Einkabelsystem mit 3 Durchgangsdosen und einer Enddose.
    Ich hab schon bemerkt, dass sich die Qualität leicht verändert wenn man auf eine Durchgangsdose einen DC-entkoppelten 75-Ohm Abschlusswiderstand draufschraubt.

    Gruss,
    Siggi durchein
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    zum vergleich:
    ich habe ebenfalls eine 85er Gibertini mit MTI Single LNB und Humax F1-Fox.

    Mein F1 Fox zeigt beim Astraempfang Signalwerte (Stärke und Qualität), die durchweg zwischen 90 und 100% liegen.
    Eine Signalqualität von 45% erscheint mir bei Astra schon ein wenig niedrig.
    Wenn die Anlage korrekt ausgerichtet wurde, dann liegt es möglicherweise an der Verkabelung bzw. an den 4 Dosen, die du im Einsatz hast.
    Wenn du die Möglichkeit hast, eine Leitung direkt, ohne Dosen an den Receiver anzuschliessen, würde ich das mal ausprobieren. Wenn dann die Signalqualität besser wird, weisst du, dass es daran liegt.
    eine andere Idee habe ich im Moment auch nicht.

    mfg
    smart
     
  3. antares

    antares Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ehningen
    hallo smart,

    herzlichen Dank. Ich schau mal, ob ich noch ein Kabel mit ca 25m hab und mach den Test heut abend.

    Gruss,
    Siggi
     
  4. antares

    antares Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ehningen
    Habe den Test gemacht und festgestellt, dass alle Sender, die mein GP31-D umsetzt mit über 75% Qualität empfangen werden - es gab auch hier Unterschiede: ARD Programme bei ca. 90%, RTL bei 75%.
    Werde nun nochmal eine Feinjustage des Spiegels vornehmen, vielleicht bringt das noch ein bischen Gewinn.

    PS: Was ich bei meiner 'Normal'-Verkabelung bemerkt habe: ARD hat 98% Qualität, jedoch die Sender bei 12,109 GHz (ARD Festival etc.) liegen bei knapp 50%. Kann das von irgendwelchen Reflexionen an meinen Durchgangsdosen kommen?
     

Diese Seite empfehlen