1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität Polarisation V = 0% aber Polarisation H = 100%

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Heimpi, 20. November 2018.

  1. Heimpi

    Heimpi Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem ein Haus (Baujahr 2012) gekauft, schöner Weise ist bereits ein Satellitenanlage installiert gewesen und nun zu meinem Problem ;-)

    Erst Mal die Ausgangslage:

    Satellitenschüssel: Maximum Multifocus T85
    LNB: SCHWAIGER -371- Quad LNB (vorher war ein anderer verbaut, dazu später mehr)
    Multischalter: Megasat DiSEqC Schalter 4/1
    Satfinder: Venton Digi Pro Plus Satfinder mit
    Dose zu Receiver Kabel: SpeaKa Professional SAT, Antennen Anschlusskabel [1x F-Stecker - 1x Antennenbuchse 75 Ω] 1.50 m 90 dB Weiß
    Antennendose: Ist eine normale Antennenbuchse(deshalb Kabel von Antennenbuchse auf F-Stecker)
    Receiver: Sky-Q

    Zuerst hatte ich das Problem, dass ich mich über die Dosen gewundert habe die im Haus verbaut wurden, es wurde wohl mal von Kabelfernsehen oder anderem terrestrischen Fernsehen ausgegangen. Bei Conrad Elektronik hatte ich nachgefragt ob ich die Dosen tauschen soll, damit der Empfang nicht dadurch gestört sein könnte. Dies wurde verneint und mir empfohlen kabel mit einer Abschirmung von 90db zu verwenden.
    Damit hatte ich dann auch sofort fernschauen können.

    Dann habe ich festgestellt, dass ich auf den HD-Sendern (wirklich allen HD-Sendern) mal mehr mal weniger Singnalqualitätseinbrüche bis auf 0% habe und somit Pixelbilder bzw. kein Bild/Ton habe.

    Somit habe ich mir die Satellitenanlage genau angeschaut und folgendes habe ich festgestellt:

    4 Quad LNB's wurde verbaut, einer davon hat 4 Kabel ausgehend und dieser ist auf Astra 19,2 ausgerichtet.
    Die anderen 3 LNB's sind zwar angebracht, aber die Kabel laufen gar nicht in den Multischalter (liegen einfach im Dachstuhl rum).
    Damit hat der Multischalter nur die Funktion die Brücke zu den Dosen in die jeweiligen Zimmer zu schlagen.
    Die Schüssel ist meiner Meinung nach richtig ausgerichtet. Geprüft habe ich es mit dem o.g. Satfinder (siehe Bilder). Doch habe ich auf der Polarisation V eine Signalqualität von 0% und das direkt am LNB gemessen. Die gemessenen Werte vom LNB aus kommen auch so bis zum Receiver an, da ich dort den Satfinder nochmal von der Dose bis hin zum Receiver zwischen geschaltet habe. Also die Kabelverbindung muss damit auch in Ordnung sein.
    Ich dachte, vielleicht ist der LNB kaputt und habe ihn mit dem o.g. LNB getauscht und habe sogar den Tilt Winkel eingestellt. Doch auch das brachte keine anderen Werte.


    Das sind meine Werte:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Achja die Sicht ist nicht durch Bäume oder anderer Gebäude gestört und ich habe auch keine Hobbyfunk Antenne in der Nähe sehen können ...

    So nun die alles entscheidende: Frage warum habe ich bei der Polarisation V 0% Qualität?

    Ich weiß nicht mehr was ich noch versuchen kann und so langsam wird es kalt auf dem Dach ;-)

    Vielen, vielen Dank im Voraus an euch!
    Sven
     
  2. a33

    a33 Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    38
    Willkommen aufs Forum erstmal, mit (endlich) deinem ersten Post! :)

    Mit Quad LNBs wäre das wahrscheinlich einen normalen 4/1 Diseqc x.0 Switch (also keinen Multi-Schalter), und sind vielleicht alle vier LNBs daran angeschlossen.

    Und das nicht so knifflige Antwort: Weil es 10743V nicht gibt auf 19ost!
    Sehe: Astra 1KR / Astra 1L / Astra 1M / Astra 1N (19.2°E) - Alle uitzendingen - Frequenties - KingOfSat

    MfG,
    A33
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2018
    Heimpi gefällt das.
  3. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    iGude Heimpi - und willkommen im Forum!

    Wenn ich mir die beiden Bilder des Satmeßgeräts vergleiche, wurde lediglich die Polarität gewechselt - richtig?

    Dann gebe ich zu bedenken, daß auf dieser "Downlink" Frequenz von 10.743 MHz ausschließlich horizontal gesendet wird. Der erste auf vertikaler Ebene empfangbare Transponder wäre der hier (vgl. Liste):
    10729 V
    DVB-S2/8PSK
    MPEG-4
    22000
    2/3
    Movistar+-Paket (verschlüsselt)

    ... da die SR mit 22000 gleich ist, müßte neben der Polarität "nur" noch die Freqenz abgeändert werden.

    Edit: @a33 war einen Tick schneller ;)
     
  4. Heimpi

    Heimpi Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Erstmal vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Achso ok, ich dachte der Sat-Finder stellt das vielleicht selbst um, ok das war dumm von mir. Habe ich gar nicht drauf geachtet.

    Hm, dann ist es wohl auch nicht das Problem ...

    Hm aber die Werte auf dem ersten Bild sind doch gut oder reichen sie für HD nicht aus?
    Warum ich solche Qualitätseinbußen bei den (HD-Sendern) habe das ich sie nicht gucken kann erklärt das dann wohl nicht.

    Es geht von dem einem ASTRA LNB jeweils ein Kabel in jeweils einen Multischalter und ein Kabel von jedem Multischalter an die Dose. Das müsste auch passen.

    Hm, wo ist dann mein Problem. Was kann es dann sein ;-(
     
  5. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    3.076
    Punkte für Erfolge:
    213
    Heimpi gefällt das.
  6. Heimpi

    Heimpi Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Gute Frage, die Antwort werde ich heute Abend liefern, werde es mit Pro7 HD(11.464 MHz) testen und dann berichten.

    Sonst noch Ideen was ich prüfen könnte oder verstellen könnte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2018
  7. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    3.076
    Punkte für Erfolge:
    213
    Vielleicht ist der Spiegel nicht optimal ausgerichtet, paar mm nach links / rechts / oben / unten bewirken manchmal Wunder.
    Aber bevor du aufs Dach gehst, sag uns erstmal die Signalwerte des TPs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2018
    Heimpi gefällt das.
  8. Heimpi

    Heimpi Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich komme zum Glück sehr gut an den Spiegel zum verstellen, ist nur momentan was kalt und heute kam der erste Schnee ;-)

    Wäre es dann besser den Spiegel anhand des Pro7 HD Senders, bzw. der Sendefrequenz einzustellen? Habe nämlich sonst natürlich schon versucht nur in ganz ganz kleinen Schritten den Spiegel zu verstellen ...
     
  9. Speedy

    Speedy Institution

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    3.076
    Punkte für Erfolge:
    213
    Man sollte zum Ausrichten immer einen sehr schwachen Transponder nutzen.
    Aber da du scheinbar bei Pro7 Ausfälle hast, gehört er wohl zu den schwächeren bei dir.
     
    Heimpi gefällt das.
  10. Heimpi

    Heimpi Neuling

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wie schwach der Transponder bei einem ist, hängt wahrscheinlich vom Standort ab, oder? Ansonsten könnte ich auch einen anderen nehmen, also den schwächsten ... wie auch immer man den ermittelt ;-)