1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität: 0%

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von yuckz0ne, 13. Januar 2015.

  1. yuckz0ne

    yuckz0ne Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Hallo,

    ich will zum ersten Mal eine Schüssel aufbauen.
    nach Recherche hat sich das hier ergeben:

    [​IMG] [​IMG]

    Nun habe ich das ganze wie auf den Bildern beschrieben eingestellt:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Die Signalstärke im Receiver bleibt allerdings bei 0%, obwohl der Satfinder sehr deutlich ausschlägt. Signalstärke habe ich 84% trotz zeischengeschaltenen Satfinder. Halte ich meine Hand vor den LNB, piepst der Satfinder nichtmehr, was ja bedeutet, dass die Schüssel die Signale, die für die Ausschläge zuständig sind, empfängt.

    Bin ich auf den falschen Satelliten gestoßen? Oder ist der Baum (sind ja eher dünne Äste) im Weg? Oder ist es etwas ganz anderes?

    Die 0% sprechen ja eher für Ersteres, oder? Denn wenn nur der Baum daran Schuld wäre, hätte ich doch bestimmt ein paar Prozent, oder?

    Die Halterung ist wie ihr seht leicht schief, ist das das Problem? Ich habe aber wirklich alle Positionen vertikal und horizontal ausprobiert, sodass mich das wundern würde...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2015
  2. baunti

    baunti Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2012
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Signalqualität: 0%

    entferne mal den sat finder und schalte mal ein paar sender durch, dann siehst ja ob du auf den richtigen satelliten bist, dann kannst ja noch die antenne fein einstellen,
     
  3. whhe

    whhe Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Signalqualität: 0%

    Das Erste, was auffällt, ist die falsche Position des LNB. Dieser sollte senkrecht mit den Anschlüssen nach unten zeigen.
     
  4. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.801
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Signalqualität: 0%

    Richtig; jetzt hat man eine exakte Verschiebung der Ebene

    H ist jetzt V und umgekehrt.
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Signalqualität: 0%

    Hast Du den Wandhalter tatsächlich nur mit Kabelbindern fixiert? Mir fällt auf, dass der Ausleger nicht exakt horizontal vom Balkon hinausragt, was zur Folge hat, dass auch der Stutzen nicht im Lot senkrecht steht. Das bedeutet dann aber auch, dass die voreingestellte Elevation der Antenne für Deinen Wohnort nicht stimmen kann. Und natürlich muss das LNB korrekt angebracht werden (Anschluss des Kabels nach unten).

    Nachtrag: Wie weit ist der äußerste Punkt des Reflektors von der Hauswand entfernt? Das sieht so aus, als wäre das deutlich mehr als 1.50 m. Sollte das der Fall sein, musst Du laut aktueller Vorschriftenlage zwingend Blitzschutz / Erdung ausführen. Mehr dazu im Dokument des folgenden Links: http://www.kathrein.de/fileadmin/media/content/07-Satelliten-%20und%20terrestrische%20Empfangssysteme/antenne_erden_blitzschutz.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2015
  6. yuckz0ne

    yuckz0ne Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Signalqualität: 0%

    Erstmal danke an alle!

    Ach der LNB muss nach unten zeigen, das wusste ich nicht. Ich dachte mir schon, dass das nicht sein kann, dass man den beliebig hinschraubt. :D
    Werde ich gleich morgen ausprobieren.

    Ja, ich wollte es erstmal mit Kabelbindern fixieren, bohren will ich nur im Notfall, also wenn ich ea nicht anders ausgerichtet bekomme. Und das mit dem Erden werde ich dann auch machen.


    Hatte ich probiert. Warum das nicht funktionierte, wissen wir ja jetzt.

    Gute Nacht und bis morgen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2015
  7. yuckz0ne

    yuckz0ne Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Signalqualität: 0%

    [​IMG]

    Musste tatsächlich nur den LNB drehen, dann hatte ich schon 88% Qualität. Ein paar Millimeter verstellt und schon 100% gefunden. Die Ausrichtung ist ja echt ein Kinderspiel, wenn der Aufbau stimmt...

    Danke an alle. :)

    Signalstärke habe ich wohl nur 80% weil ich noch ein 30m langes Koaxialkabel benutze. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2015
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.660
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Signalqualität: 0%

    Die Signalstärke ist unerheblich. Kannst Du ignorieren.
    Wen Du bereits bei 100% bist, lege ein feuchtes Tuch über das LNB . Die Signalqualitätsanzeige sinkt und Du kannst versuchen noch weiter zu optimieren.
    Schiebe das LNB in der Halterung auch mal etwas vor oder zurück um den Brennpunkt genau zu treffen.
    Wen es nicht mehr besser geht, hast Du das Beste aus deiner Schüssel herausgeholt.
     
  9. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Signalqualität: 0%

    Ganz ernsthaft - auch wenn Du jetzt den Empfang hinbekommen hast - die nur mit Kabelbindern befestigte Schüssel fliegt Dir m.E. spätestens beim ersten kräftigen Windstoß um die Ohren. Ich persönlich würde der von Dir gewählten Methode zur Befestigung nicht vertrauen.

    Zum Thema Erdung/Blitzschutz:
    Die fett gedruckten Stellen im von @globalskyverlinkten Dokument hast Du aber gelesen? Entsprechende Arbeiten dürfen nicht von Laien, sondern nur von hierzu ausgebildeten Fachleuten ausgeführt werden. Solltest Du eine entsprechdende Ausbildung nicht haben, müsste dies beauftragt werden.

    Evtl. würde ich an Deiner Stelle versuchen, die Schüssel auf der vorderen schmalen Seite des Balkons unterzubringen, so dass ggf. nur noch der Feedarm über die Brüstung hinausragt (oder sind dann die in Hintergrund zu sehenden Bäume/Büsche im Weg?). Hier könnte dann z.B. auch ein Balkonständer verwendet werden, den man zusätzlich mit Schellen an der Balkonbrüstung sichert.

    Edit:
    Was mir allerdings auch auffällt und daher als Frage an die Experten - diese Stahlkonstruktionen werden bei Modernisierungen ja gerne als verwendet, um Wohnungen nachträglich mit Balkonen ausrüsten zu können. Meines Wissens gelten für Antennen ja nicht nur die "Mindestabstände" von 2m unterhalb der Dachkante und max. 1,5m Wandabstand, sondern auch einzuhaltende Abstände zu leitfähigen Teilen an der Fassade. Wenn dies auch für einen vorgebauten Balkon aus Stahl gilt, kann man einen solchen dann überhaupt nutzen, um hier eine Sat-Antenne (auch innerhalb des Balkons) aufzustellen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2015
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Signalqualität: 0%

    Bäume haben die Eigenschaft zu wachsen. Ohne Säge ist der Standort eine Lösung auf Zeit, mit Laub und bei Regen wird eines Tages der Empfang ausfallen.
    Die "Montage" des Auslegers mit Plastikbändern ist grob fahrlässig!

    Die Antenne befindet sich mit > 1,5 m Wandabstand außerhalb der nicht erdungspflichtigen Schutzzone der Fassade. Wenn das Gebäude keine Blitzschutzanlage hat, ist es unwahrscheinlich, dass die Stahlkonstruktion in den Blitzschutzpotenzialausgleich einbezogen ist. Sollte das doch der Fall sein, werden trotzdem Teilblitzströme in die Antenne eingetragen.
     

Diese Seite empfehlen