1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sicherheitskopie einer Smartcard

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von beiti, 22. Oktober 2002.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Wenn ich ein Computerprogramm verwende, kann ich mir von der CD-ROM eine legale Sicherheitskopie ziehen (zumindest noch nach momentaner Gesetzeslage). Das Original kommt dann in den Schrank, während ich die Kopie täglich benutzen und dabei ruhig ein wenig rauher behandeln kann.

    Wie ist das, wenn ich ein PayTV-Abonnement habe? Darf ich da auch die Smartcard kopieren, oder ist das im Hinblick auf den Mißbrauch (Weitergabe) nach irgendeinem Gesetz grundsätzlich verboten?

    Was macht ein Österreicher, der in seinem Haushalt 5 Digitalreceiver stehen hat? (Rundfunkgebühren zahlt man in Österreich grundsätzlich pro Haushalt, egal wieviele eigene Einkommen und Fernsehgeräte es darin gibt.)Bekommt er vom ORF tatsächlich 5 Karten, oder bekommt er nur eine einzige und muß sie dann selber kopieren? (In diesem Fall steht ja kein Ausfall von PayTV-Gebühren auf dem Spiel.)

    Falls es juristisch zulässig ist: Was braucht man dazu? Geht das mit entsprechendem Lesegerät so einfach wie CDs kopieren, oder stelle ich mir das jetzt viel zu einfach vor?
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Tag beiti,

    ist ganz einfach, die Smartcard gehört dem Programmanbieter und ist dir nur geliehen, wenn du eine Kopie machen willst, brauchst du die Genehmigung des Besitzers, versuch mal eine zu kriegen.

    Eher wird Bayer Leverkusen Deutscher Fußballmeister!
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Mal ganz ernst: Machst Du Dir auch "Sicherheitskopien" von Deiner Kredit- oder EC-Karte? Von Deiner SIM-Karte? Deinem Personalausweis? Oder von Deinen Geldscheinen?

    Sorry, aber die Smartcard ist ein Authentifizierungs-Modul das Personen/Abo-Gebunden ist. Es ist Eigentum von Premiere und darf nicht verändert, manipuliert und schon gar nicht kopiert werden.

    Gag
     
  4. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Auf was will ich denn eine Originalkarte kopieren?-Es gibt keine 'richtigen' Kartenrohlinge zu kaufen. Jedoch frage ich mich, ob man seine Daten, die ja in der Abokarte drin sind nicht doch auslesen darf und diese dann ggf. in eine 'Ersatzkarte' eintragen kann.
    was das Beispiel von ORF (um's nochmal hervorzuheben: das ist kein PayTV!!) anbelangt,so glaube ich nicht, dass die einem erlauben, die Karte zu kopieren, jedoch glaube ich auch irgendwo mal gelesen zu haben, dass nur eine SC pro Haushalt abgegeben wird. Bei SRG kann man aber jedoch durchaus mehrere Karten für einen Haushalt bekommen. Aber mal ehrlich: wer kann sich denn schon 5 Digitalreciever, die nochdazu einen Decoder besitzen müssen, leisten?? winken
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    *g* das hier..
    ..um an deine daten zu kommen, müsstest du ja erst mal die sicherheitsvorrichtungen überwinden. Schon das allein ist verboten und damit erübrigt sich der rest breites_
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @mosc: Dein Nickname sagt ja schon alles... winken breites_ breites_ breites_

    @sderrick: Japp, Du sagst es!
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Das mache ich tatsächlich, wenn ich auf Reisen gehe (natürlich nur auf Papier mit gewöhnlichem Fotokopierer). Dann brauche ich mir die Daten nicht aufzuschreiben und habe sie bei Verlust schnell zur Hand. Geldscheine (Seriennummern) kopiere ich nur in Ausnahmefällen, aber Reiseschecks immer.
    Den Inhalt meiner SIM-Karte kopiere ich per IR-Port ins Notebook. Bei Verlust kriege ich vom Mobilfunkbetreiber ja nur eine "leere" Ersatzkarte ohne meine fast 100 gespeicherten Telefonnummern.
    Nenn mich paranoid...

    Die besagte Videokassette ist auch nur geliehen, und trotzdem darf ich sie (bisher) zum privaten Gebrauch kopieren. Das geht weit über die Nutzung hinaus, die ich oben beschrieben habe: Ich würde ja nur ein vorhandenes Abonnement auf ungewöhnlichem Weg nutzen. Würde ich es kündigen, wäre mein Code (und damit gleichzeitig auch die kopierte Karte) geblockt.
    Ist mir schon klar, daß z. B. Premiere das wegen der Mißbrauchsmöglichkeit von sich aus nicht erlaubt. Es ging mir mehr um die Frage, ob es technisch überhaupt möglich ist, und ob das Kopieren an sich (ohne Betrugsabsicht) schon strafbar wäre.

    Es gibt Leute, die sich Fernsehgeräte für 4000 € kaufen. Ich glaube nicht, daß bei denen 5 Betacrypt-Receiver á 400 € ein unfüllbares Loch in die Kasse reißen würden.
    Wir sind hier ein 3-Personen-Haushalt mit sehr "gewöhnlichen" Einkommensverhältnissen und benutzen bereits 3 Fernsehgeräte, 2 Videorekorder, 4 Receiver. (Natürlich nichts davon in besagter Preisklasse.)

    Mir wird schon langsam klar, daß das technische Problem hier viel schwerer wiegt als das rechtliche (solange man, siehe oben, niemanden betrügt). Der Vergleich mit dem CD-Kopieren hinkt also gewaltig. Na gut.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Was die Ausweispapiere angeht: Du kannst Dir zwar davon eine Kopie machen, aber Du kannst diese Kopien nicht wie das Original einsetzen.
    Das würde dann ab einem gewissen Grad in den Bereich Urkundenfälschung gehen, die bei Ausweispapieren strafbar und bei Geld richtig heftig strafbar ist.

    Solche Dokumente sind per Definition Unikate, ansonsten könnten sie ja nicht zur Authentifizierung eingesetzt werden.

    Dass Du Dir aus Sicherheitsgründen den relevanten Inhalt abschreibst (oder meinetwegen kopierst), ist eine andere Sache.

    Aber das Dokument selber darf nicht vervielfältigt werden. Aus diesem Grunde sind die verschiedenen Ausweise unterschiedlich geschützt. Das Nachmachen dieser Schutzmerkmale ist verboten. Das Knacken von Schutzvorrichtungen bei elektronischen Ausweisen ist ebenfalls verboten -- per Gesetz

    Bei SIM-Karten kopierst Du übrigens nur den Datenspeicher der Karte, jedoch nicht den für die Kommunikation wichtigen Teil des Autorisierungs- und Verschlüsselungssystems. Auch diese Daten sind Eigentum des Mobilfunkbetreibers und unterliegen den o.g. gesetzlichen Schutzmechanismen.
    Nebenbei: Ich hab auf meiner SIM-Karte nix drauf, da ich die Daten im Handy gespeichert habe. Und davon habe ich noch einen Backum auf dem PC.

    Eine Premiere-Smartcard enthält keine Benutzerdaten, sondern ausschließlich Informationen, die zur Entschlüsselung dienen. Demzufolge gibt es da für Dich auch nichts, was Du kopieren darfst.

    Das ist genauso wie mit einem herkömmlichen Schlüssel. Wenn Dir der Eigentümer untersagt, davon Nachschlüssel anzufertigen, dann darfst Du das nicht. Und bei Schließanlagen sind Schlüsseldienste zudem verpflichtet, Nachschlüssel nur gegen Vorlage eines Berechtigungsscheins anzufertigen. Ansonsten machen sie sich strafbar.

    Der Vergleich mit der Software funktioniert auch nicht. Denn die Software, die Du von Premiere erhältst, ist das Fernsehprogramm. Das darfst Du im Rahmen der Gesetze kopieren und speichern.
    Die Informationen auf der SmartCard sind nicht Gegenstand Deines Abonnements. Sie sind Eigentum des Abobetreibers. Und dieses Eigentum unterliegt darüber hinaus auch wiederum anderen Gesetzen -- siehe Magic Module...
    Die SC ist nur das Mittel zum Zweck. Sie wird Dir für die Dauer des Abonnements zur Verfügung gestellt.

    Aber zurück zum Grundproblem: Ich finde es sehr schade, dass Premiere keine vernüftigen Angebote für Mehrgerätenutzung anbietet. Ein Zweitabo abzuschließen, nur um nicht ständig die Karte vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer tragen zu müssen, ist völlig inakzeptabel -- auch bei 40% Rabatt.
    Bei Mobilfunkverträgen bekommst Du in der Regel gehen eine einmalige Gebühr eine sog. Twincard, damit Du eine Karte im Handy und eine im Autotelefon belassen kannst. Hier funktioniert das, da sich die Verträge durch die Nutzungsgebühren und weniger durch die Grundgebühr finanziert.
    Bei Premiere gibt es nur eine Grundgebühr, es besteht keine Kontrolle, wer mit der Zweitkarte fernsieht. Es wäre deshalb kein Problem, dass sich zwei Leute ein Abo teilen. Und es würde auch niemals bemerkt. Das will Premiere verhindern -- zu Lasten der Funktionalität und des Komforts.

    Gag
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    Bei der Twincard im Mobilfunksektor ist immer nur eine Karte funktionsfähig, und zwar die die sich als letztes ins netz eingebucht hat. Dagegen funktioniert die PayTV Karte immer, und es kann nicht verhindet werden, das beide Karten gleichzeitig genutzt werden.
     
  10. Frankieboy

    Frankieboy Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.952
    bei premiere verstehe ich das mit dem zweitabo schon. aber beim orf, wo pro haushalt bezahlt wird, können die einem doch 5 karten zuschicken.

    mediavision hat es für singel TV auch gemacht. ich habe ohne probleme karten für dbox 1 und dbox 2 zugeschickt bekommen. singel TV war ja kostenlos, die mediavision karte ebenfalls.

    jetzt bei kabel D kann ich mir auch soviel karten bestellen, wie ich lustig bin. allerdings kostet es pro karte oder pro freischlatung immer 14,50. eine beschränkung in de anzahl gibts da lt. telefon service nicht.

    für schwarzgucker sind die originalkarten auch ziemlich uninteressant. mit den simu karten kann man viel mehr gucken, billiger sind die auch.
     

Diese Seite empfehlen