1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit Amazon und Netflix drängen Giganten auf den deutschen Markt fürVideo–on–Demand (VoD). Sind Kabelbetreiber wie zum Beispiel Vodafones Kabel Deutschland oder Unitymedia Kabel BW mit deren VoD–Produkten und–Strategien in diesem von Inhalten getriebenen Markt aktuell noch gut aufgestellt?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.866
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    Nöööö. Warum "noch"?. Waren die doch noch nie.
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Netflix setzt keinen unter Druck. Die wollen völlig unbekannte Comic-Figuren wie diesen US-amerikanischen Horseman-Mist anbieten. Dann sollen sie lieber Beavis & Butt-Head zum Abruf bringen. Das wäre wenigstens kultig in Deutschland!
     
  4. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.451
    Zustimmungen:
    1.183
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Bei diesen DF-Newsmeldungen, könnte man denken, durch Netflix beginnt die Welt wieder bei Null. Lächerlich.
     
  5. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Die bieten ja auch nur diese eine Sendung an...
     
  6. BunTux

    BunTux Junior Member

    Registriert seit:
    18. März 2013
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Man kann den amerikanischen und den deutschen TV/Streaming-Markt nicht miteinander vergleichen. VOD ist hier noch lange nicht so weit wie in z.B. den USA - es hat sich aber in den letzten 12 Monaten doch einiges getan.
    Es fällt deutlich auf dass auch die klassischen Medien sich jetzt des Themas - besonders eben aktuell den Anbieter Netflix - annehmen so wie es bisher bei VOD nicht der Fall war.
    Schauen wir mal wie es in einem Jahr aussieht.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Hmm,
    wenn die Netzneutralität fällt

    • fallen entweder Netflix und Amazon mit ihrem Angebot auf die Nase
    • oder sie müssen Schutzgeld (oder weniger Polemisch "Durchleitungsgebühr für priorisierte Auslieferung") an die Netzbetreiber zahlen
    • oder sie kaufen die Netzbetreiber


    Man kann ein ganz tolles Angebot in seiner Videothek haben - wenn es beim Kunden nicht ruckelfrei ankommt, laufen die Kunden weg.
    Und so genau schaut da niemand außerhalb der technischen Foren hin, wer da der Schuldige ist...

    Den ersten Vorstoß in diese Richtung hat man gesehen: Die Telekom wollte eine Drosselung nach einem gewissen Volumen einführen. Und wenn nach dem zehnten HD-Film das Internet lahmt, weil das Volumen aufgebraucht ist, während der Nachbar mit Telekom-Entertain den ganzen Monat sich ohne aufs Volumen zu achten aus der Entertain Videothek bedienen kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
  8. Hugo Armani

    Hugo Armani Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Ich weiss nicht warum man immer wieder VoD Servies mit dem linearen TV Empfang übers Kabel vergleichen muss, sowas macht doch gar keinen Sinn.
     
  9. Zyllis

    Zyllis Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    325
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Du hast es offenbar wirklich nicht verstanden - es geht nicht um das lineare TV Angebot der KNB, sondern um deren VoD Angebot.

    Darüber hinaus machen sich hier einige User offenbar noch dazu sorgen um die Netzneutralität, was aber wiederum mit dem DF Artikel, um den es hier geht nichts zu tun hat...
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Setzt Netflix einzelne Netzbetreiber unter Druck?

    Echt?
    Stimmt - von Amazon gibt es auch noch Leih-DVDs per Post - da kann ihnen die Netzneutralität egal sein ....

    Gerade die VoD-Anbieter mit eigenem Netz haben da genug Möglichkeiten, der Konkurrenz Steine in den Weg zu legen: Wenn die Auslieferung eines HD-Filmes durch Amazon per Post/BlueRay schneller ist, als die Auslieferung des gleichen Filmes über das Netz des Internet-Anbieters, aber der gleiche Film aus der eigenen Videothek des Internet-Anbieters in einer halben Stunde auf der Festplatte des Kunden ist, bzw sofort nach Kauf mit dem Schauen angefangen werden kann....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014

Diese Seite empfehlen