1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SES startet neuen Kanal Fight Ebola

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.357
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Satellitenbetreiber SES beteiligt sich am Kampf gegen Ebola. Das luxemburgische Unternehmen hat über die Satelliten Astra 2F und SES-5 einen Informationskanal für die betroffene Bevölkerung in Westafrika gestartet.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: SES startet neuen Kanal Fight Ebola

    Gebt mir Zugang zu ein paar Drohnen und ich beteilige mich auch an der Schlacht...
     
  3. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SES startet neuen Kanal Fight Ebola

    Diese Aktion von SES finde ich super. Ich glaube auch, das wir hier in Deutschland Ebola stark unterschätzen.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: SES startet neuen Kanal Fight Ebola

    Selbstverständlich wird das hier unterschätzt. Von den angeblichen 50 Isolierbetten, Landesweit!!!, soll höchstens die Hälfte einsatzbereit sein.
     
  5. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SES startet neuen Kanal Fight Ebola

    Normalerweise sind Ebola-Ausbrüche relativ schnell (sehr selten wird die Zahl der Erkrankten überhaupt dreistellig) wieder beendet. Der zuvor größte Ausbruch von Ebola war 2000 in Uganda mit etwas über 400 Erkrankten. Nur gab es in all diesen Ländern überhaupt irgendein Gesundheitssystem; sei es noch so schlecht.

    In ganz Liberia gab es vor dem Ausbruch etwa 50 Ärzte, von denen kein einziger jemals mit dieser – eigentlich weit entfernten – Krankheit zu tun hatte. Dazu hat das Land einen Bürgerkrieg und Gewaltherrschaft hinter sich, so dass die Menschen regelrecht Angst vor ihrem Staat haben. Verschwörungstheoretiker, "Geistheiler", die Tradition der Totenwaschung und die völlige Normalität von "unerklärbaren" Todesfällen sorgen zusätzlich dafür, das die Eindämmung der Krankheit von der Bevölkerung mehr bekämpft als unterstützt wird. In den beiden Nachbarstaaten sieht es nicht besser aus.

    Darum ist jede Verschleppung in ein anderes Land sofort wieder eingedämmt worden – gleich, ob es sich dabei um Industrienationen oder andere Entwicklungsländer handelt.
     
  6. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    2.492
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: SES startet neuen Kanal Fight Ebola

    Wenigstens mal einer der sich an der Aufklärung der Bevölkerung dort nützlich macht. Lob an SES und die Content-Geber. ALlerdings hoffe ich, dass nicht zu jeder Krankheit ein eigener Kanal ins Leben gerufen wird.
     

Diese Seite empfehlen