1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Oktober 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Auf Astra 19 Grad Ost wird seit September das polnische Staatsfernsehen TVP über einen sogeannten Spotbeam ausgestrahlt. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Steve Bisenius, Senior Manager, Technical Services bei SES Astra, über diese Technologie.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Esplugues

    Esplugues Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    hispasat
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Das wird kommen. Ich bin mir ziemlich sicher. Europa wird bald "verspottet" sein...
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Das ist es schon seit Jahrhunderten. :LOL:
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Daran geht Astra noch zugrunde. Führen sie doch das Prinzip von Satelliten ad absurdum. Mit Minispots kann man am Ende auch ein Kabel ziehen.
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Am Ende werden wir doch zu Kabeldeutschland gehen. :)
     
  6. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Ich finde die Lösung besser als den ganzen Verschlüsselungswahn, der in fast ganz Europa auf der Tagesordnung steht. Und vorallen in Grenzgebieten können die Nachbarsender dann auch über SAT empfangen werden und müssen nicht über Antenne ins Haus geholt werden.

    Da zur Zeit ja auch in Deutschland eine Verschlüsselung von manchen Politikern gefordert wird, fände ich diese Lösung sinnvoller.
     
  7. Rob Van Dam

    Rob Van Dam Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Was redest du da für ein Blödsinn? Damit wäre der englische Astra für fast jeden hier gestorben weil man ihn einfach nichtmehr empfangen kann. Verschlüsselung ist kein Thema. Da gibt es genug Zwischenhändler und fast immer eine Lösung. Aber wie die das vorhaben wird man komplett ausgesperrt und das im so tollen vereinten Europa. Ich könnte k***!!!
     
  8. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Eine große Schüssel ist m.E. einfacher und preiswerter zu beschaffen, als passende Schlüsselkarten und womöglich zur Karte passende Receiver/CI Module.
     
  9. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Wieso Blödsinn? ASTRA 3 ist doch ein Spotbeam. Zugegeben nicht ganz so krass wie der TVP-Beam, aber er ist in nur in Westdeutschland, Frankreich, Westschweiz und den Benelux-Ländern zu empfangen. Ost-Niedersachsen, Bayern und der Osten sehen in die Röhre.

    Für Kleinländer (Benelux, Österreich, Schweiz etc.) würde sich das wohl nicht rechnen, aber für so große Flächenländer wie Deutschland, Spanien, Frankreich etc. mit Sicherheit. Und ich meine ja nicht, dass alle Programme auf dem Spotbeam-Transponder untergebracht werden sollen, sondern nur die woman kräftig an Rechtekosten (Sport u.a.) einsparen kann.

    Das wären bei den ÖR Das Erste und ZDF (SD und demnächst in HD) und eventuell noch Eins Festival und demnächst ZDF Neo.

    Bei den anderen sehe ich keine Probleme. Nur bevor die auf die Idee kommen Smartcards auszugeben und sich fast jeder neue Receiver kaufen muss wegen fehlenden CI-Steckplatz finde ich die Spotbeamlösung besser. Von den ganzen Kosten (Kartenverwaltung, Austausch alle paar Jahre etc.) mal abgesehen. Dann könnte auch endlich der Zweikanalton auch über SAT ausgestrahlt werden ohne ein Rechtekonflikt mit den lieben Engländer zu bekommen.

    Und die ARD & ZDF-Hotbird-Versionen senden bei Rechtenkonflikten wie schon bei der WM 2002 ein Ersatzprogramm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2009
  10. mucforum

    mucforum Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: SES Astra: "Bau von weiteren Spotbeams nicht ausgeschlossen"

    Mal eine technische Frage dazu, könnte man die Frequenzen in den einzelnen Spotbeams auch doppelt vergeben?
    Z.B. Spotbeam für Deutschland strahlt die gleichen Frequenzen wie der Spotbeam Spanien ab, nur mit anderen Sendern.

    Gruß Alex
     

Diese Seite empfehlen