1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bommel08, 24. November 2008.

  1. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo Sat-Experten,

    wer kann mir bei meinem Problem helfen? Ich habe eine Skizze (Link ganz unten) beigefügt, um es einfacher zu machen. Kurze Problembeschreibung: Analog Fernsehen geht noch, aber h-pol sehr schlecht, digital hi-band geht nicht, nur vertikale Polarisation hi u. low. Eines Vorweg: Ich kann mir leider momentan überhaupt keinen neuen Switch leisten und schon gar nicht auf Verdacht, auch wenn dieser sehr naheliegt.

    Beteiligte Geräte:

    Kathrein-Sat-Schüssel
    Kathrein EXR 504 Multiswitch (meine, der heißt so...)
    Sharp Universal Quattro LNB BS1R8EL Terrestrische
    Antennenanlage mit Verstärker
    Kabel von den Ausgängen am Switch zu den Receivern münden in Steckdosen mit 3 Anschlüssen für Sat, Radio und Antenne. Momentan sind an zwei Steckdosen keine Receiver angeschlossen.

    Multimeter ist vorhanden.

    Ganz unten ist ein Link zu einer Skizze, ganz am Ende ist noch einmal ausführlicher Vorgeschichte und Fehler-"Chronik".

    Meine Fragen, für Anleitungen zum Durchmessen bin ich sehr dankbar:

    A) Kann es sein, dass das Problem auf einer defekten Steckdose im anderen Raum beruht, diese evtl keinen Abschlusswiderstand bietet und kann man das messen? (Verdacht)

    B) Da der analog Receiver (z.T. schlecht) und der digitale im H-low-band funktionieren, im H-hi-band aber nicht, kann es trotzdem sein, dass die Schüssel genauer eingestellt werden muss, und um welche Achse muss ich dann drehen (x/y/z - s. Skizze)

    C)Kann ich irgendwie mit Multimeter ausmessen, ob der Ausgang am Multiswitch und die Eingänge (insb H-Hi-Band) noch funktionieren und der Switch zumindest auf einem Ausgang noch in Ordnung ist?

    D)Wo könnte der gemeldete Kurzschluss am plausibelsten zu finden sein?


    Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar und auch für jeden Tipp, muss aber noch einmal betonen, dass mich Tipps a la „Kauf dir doch eine neue Satanlage und schmeiß die alte weg“ überhaupt nicht weiterbringen würden, weil ich es schlicht nicht kann und solange ich den Fehler nicht finde, vielleicht sogar eine neue wieder beschädigen würde.

    Also danke im Voraus an alle Sat-Experten hier, die mir mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen.

    Grüße

    Bommel08

    Skizze (JPG, 100 kb) bei Rapidshare zum Download auf folgender html-Seite
    http://rapidshare.com/files/166984109/satsystem.jpg.html




    Die Vorgeschichte:

    1.es waren mehrere analog Receiver an nun ersetzten Kathrein-LNBs fehlerfrei installiert

    2.mit Sharp LNB sollte digital-fähig gemacht werden. LNBs wurde getauscht

    3.nach etlichem hin- und her gekabele funktionierte digital mit neuem digital Receiver, allerdings habe ich offensichtlich durch eine Fehlverkabelung mit terrestrischem Kabel den Switch beschädigt. Es funktionierten nur noch die Ausgänge 1 und 2 sowohl digital als auch analog

    4.Weil eben nicht mehr alle Ausgänge funktionierten, war es nötig, um im anderen Raum einen Receiver zu nutzen, am Switch Kabel umzustecken (z.B. von Ausgang 3 auf 1 zu stecken)

    5.Nebenbei funktionierte und funktioniert in einem Raum DVB-T über ein solches Kabel an einem Gerät über o.g. Steckdose nur dann einwandfrei, sofern das Kabel auf funktionierendem Ausgang ist (s. 4.)

    6.nach der letzten Umverkabelung war plötzlich kein horizontal-polarisierter digital-Empfang im hi-band mehr möglich, analog Empfang ging noch, allerdings nur vertikale Pol einwandfrei, bei horizontaler Polarisation je nach Programm wenig Schnee bis fast kein Empfang. Allerdings schwankt die Bildqualität auf H-low stark, manche Programme sind erst gut, dann wird das Bild innerhalb von 15 Sekunden schlechter bis es verschwindet. Bei anderen bleibt es.

    7.Es wurde versucht Antenne neu auszurichten – kein Erfolg

    8.Es wurden Kabel und Stecker optisch überprüft und neu zusammengesteckt

    9.Dann wurde der digital Receiver in anderem Raum an andere Buchse angeschlossen, Kabel umgesteckt, nun meldet er „Kurzschluss an LNB“. An selber (3er)Steckdose funktioniert aber ein DVB-T Empfänger über das gleiche Kabel.
    [​IMG]
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Fang erstmal ganz von vorne an.
    Gehe mit einem kurzen Stück (garantiert fehlerfreien) Kabel direkt nacheinander an die vier Ausgänge des LNB und schaue ob die Sender des jeweiligen Bandes mit guter Stärke und Quallität empfangen werden.

    Dazu auf http://www.lyngsat.com/astra19.html die passenden Sender raussuchen.

    Hast du dann direkt am LNB einen fehlerfreien Empfang auf allen vier Bändern, dann kannst du mit dem Rest der Anlage weitermachen. Dann wird der Fehler nämlich woanderst sein.
    Man muß aber erstmal ne Basis finden. Und zu wissen das am LNB schonmal alles I.O. hilft hier. Denn an deiner Anlage scheint einiges nicht zu stimmen, da muß man sich systematisch, Stück für Stück, durcharbeiten.

    Geht das da schon nicht dann kontroliere die Schüssel auf Beschädigungen, auf freie Sicht zum Sat und auf die korrekte Ausrichtung (in alle Richtungen drehen, LNB drehen und rein/raus schieben. Dabei auf beste Signalquallität optimieren. Geht die Receiveranzeige zu früh auf Vollausschlag dann hilft ein feuchter Lappen über dem LNB um das Signal künstlich zu verschlechtern).
    Gehts dann immer noch nicht dann ist das LNB defekt. Oder der Receiver (könntest dann ja vorher sicherheitshalber nochmal mit nem anderen gegentesten).


    BTW: Kabel zwischen LNB und Multischalter nur lösen/verbinden wenn der Multischalter Stromlos ist. Genauso bei den Kabeln zwischen Receiver und Multischalter. Auch hier den jeweiligen Receiver vom Strom nehmen.

    cu
    usul

    PS: Auf nen Rapidshare Download hat hier wohl niemand Lust (OK, war hier nicht so schlimm, lief ja ohne Timer. Trozdem ist nen direkt Verlinktes mit Thumbnail immer schöner). http://imageshack.us tuts gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2008
  3. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Hallo Usul,

    danke für die Tipps, ich werde es genau so machen. So muss man eigentlich den Fehler genau eingrenzen können - bin ich leider nicht selbst drauf gekommen. Heute im Dunkeln kann ich es auf dem Dach nicht mehr testen, werde ich Morgen machen und gebe hier im Forum bescheid.

    Der Tipp mit dem JPG-Bild, den werde ich in Zukunft auch beherzigen. Kannte keine Seite, wo man es direkt verlinken konnte. Dass mein Link bzw. Bild nicht mit Begeisterung angeschaut wird, war auch für mich zu erwarten. :)

    Nochmals Danke, Du kannst Morgen das Ergebnis lesen und mir ggf. dann sehr, sehr gerne nochmal weiterhelfen :eek:

    Grüße

    Bommel08
     
  4. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Hallo Usul,
    habe nun alles so gemacht wie Du schriebst.

    Hier die Ergebnisse: Direkt am LNB alles Top. Direkt am Multiswitch sind die oberen beiden gegenüberliegenden Ausgänge (für Receiver-Kabel) z.T. funktionsfähig (s.u.), die unteren Beiden Ausgänge defekt.

    Die Anzeige im Digitalreceiver (Q=Qualität;S=Signalstärke) direkt am Switch:

    /Programm/-------/Ausg. oben-links ---/oben Rechts ---/H-hi (LNB)--- /H-Low(LNB)
    ARD---------------Q55/S70------------S25-S30---------Q96/S98
    WDR--------------Q55/S70------------S25-S30---------Q96/S98
    ZDF/Sat1----------S30-S35------------S25-S35---------Q80/S98
    Vox---------------S30-------------------k.M.-----------Q93/S98
    Tele5(V-Hi)--------Q98/S98------------Q98/S98------------k.M.---
    EinsExtra(H-Low)-------------------------------------------------------Q82/S98

    Desweiteren habe ich festgestellt mit dem Multimeter, allerdings erst gerade eben, dass offensichtlich ein Kabel zu einem Raum, welches auch immer angeschlossen war während obigen Test und an dem der Kurzschluss gemeldet wurde, tatsächlich einen Kurzschluss hat. Wo der ist, weiß ich noch nicht, aber habe einen Verdacht.

    Unabhängig davon ist das Ergebnis oben schlecht, bei Werten von Signalstärke unter ca. 28-30 wird kein Bild mehr auf dem D-Receiver dargestellt. Wäre es möglich, dass dieser Kurzschluss am Kabel Einfluss auf das Ergebnis und die Signalstärke beim Test hatte?

    Grüße

    Bommel08
     
  5. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Kurzschluss ist nun weg, in dem Raum D-Receiver angeschlossen (das Kabel ist am Multiswitch in der Buchse oben-rechts) und nun das:

    Nun kann ich in dem Raum Pro7, Sat1 Vox im H-Hi-Band sehen, RTLII und RTL zeigt er immerhin den EPG an, dafür aber kein ARD/ZDF, wie es vorher an selber Buchse direkt am Switch ging (-Pro7 ging da gar nicht).

    Ich raff hier gar nix mehr. Mal läuft das eine, dann das andere. Irgendwer eine Idee?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Also alle vier Ebenen (in deiner Tabelle vermisse ich Vertikal-Low und Vertikal-High) am LNB sind I.O?

    Dann wäre der nächste Schritt den Receiver an den Kabeln anzuschliessen die in den Switch reingehen. Sind die Kabel I.O. sollten die Ergebnisse nahezu identisch zu den Werten direkt am LNB sein sein. Damit testest du Kabel und F-Stecker zwischen LNB und Multischlater.

    Dann die Terristik vom Multischalter abziehen. Die vier (vom LNB kommenden) Kabel RICHTIG (die Beschriftung solltest du bei Receivertest nochmal geprüft haben) auf den Multischalter anstecken.
    Dann Receiver an Anschluß 1, Multischalter und Receiver Strom geben und testen.
    Dann Anschluß 2 usw.

    Stellt sich dann herraus das die Anschlüsse unterschiedliche Ergebnisse leifern wird der Multischalter wohl defekt sein.

    Du gehst hier zu durcheinander vor. Wer weis wo der Fehler sitzt und wie sich das alles gegenseitig beeinflust.
    Kann auch sein das bei Receiver A das Programm Y nur geht wenn beim Receiver B das Programm Z zuletzt eingeschaltet war (das wäre bei einem Defekt des Multischalters möglich).
    So einen Fehler erkennst du aber nicht wenn du keine definierten Bedingungen schaffst.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  7. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Hallo Usul,

    danke für Deine Antwort! Wenn Du nicht wärst, würde ich in diesem Thread wohl keine Hilfe bekommen ;) - liegt vielleicht schon am viel zu langen ersten Beitrag ...

    Der LNB ist definitiv in Ordnung, das ist wohl die (für mich) gute Nachricht. Vlow/high sind ohnehin die ganze Zeit sowohl am digital als auch analog Receiver einwandfrei. Ich hatte sie aber auch direkt am Receiver angeschlossen.

    Hierzu eine Anmerkung, ich habe nicht exakt das getan was du schriebst, sondern hatte zum Test des LNB jeweils ein Kabel vom Multischalter abgemacht, welches zum LNB führt, und so den LNB direkt am Receiver angeschlossen. So ersparte ich mir das aufs Dach steigen und hätte ggf. das bei schlechtem Ergebnis noch getan, um ein defektes Kabel auszuschließen. D.h. die Kabel sind ziemlich sicher in Ordnung und kabelbruchfrei. Beim Test habe ich dann auch mehrfach noch an den Kabeln gewackelt, um das sicherzustellen.

    Mein zweiter Schritt war eben genau das. Ich habe den Receiver (immer den selben, sowohl im Dachgeschoss, wie im Erdgeschoss herumgetragen) am Switch an den vier Ausgängen für die vier Teilnehmer nacheinander angeschlossen. Die beiden unteren Teilnehmer-Anschlüsse am Switch sind definitv defekt - da tut sich gar nichts. Die beiden oberen lieferten die Ergebnisse in der Tabelle.

    Zu der Tabelle:

    Ich hätte vielleicht mehrere Tabellen machen sollen.

    Die Anzeige im Digitalreceiver (Q=Qualität;S=Signalstärke) direkt am Switch:
    Für Sender die Horiz.-High-Band sind, sind die Spalten Sender, 1. Receiver direkt an Switch anschluss oben-links, 2. Rec. direkt am Anschl. oben-rechts und 3. die Werte direkt am LNB

    /Programm/-------/Ausg. oben-links ---/oben Rechts ---/H-hi (LNB)---
    ARD---------------Q55/S70------------S25-S30---------Q96/S98
    WDR--------------Q55/S70------------S25-S30---------Q96/S98
    ZDF/Sat1----------S30-S35------------S25-S35---------Q80/S98
    Vox---------------S30-------------------k.M.-----------Q93/S98

    Ergebnis des Tests nur für Vert.-High (also optimal) Receiver direkt am Switch (!) - und zwar bei beiden oberen Anschlüssen, wobei ich auch andere Sender anhatte:
    Tele5(V-Hi)--------Q98/S98------------Q98/S98

    und Ergebnis für H-Low direkt nur am LNB (!), wobei ich auch andere Sender anhatte - könnte besser sein:

    EinsExtra(H-Low)----Q82/S98

    Getestet wurde in zwei Durchgängen, einmal mit terrestrisch angeschlossen, dann nicht. Leider aber die ganze Zeit mit Kurzschluss auf einem Kabel. :(

    Er hat einen defekt, aber meine Hoffnung ist, dass zumindest die zwei Anschlüsse noch nutzbar sind und irgendwo anders der Fehler zu finden ist. Schließlich sind die beiden unteren Ausgänge schon Monate defekt, von den oberen lief aber noch zumindest einer die ganze Zeit - bis ich einmal umsteckte.


    Das klingt plausibel. Wobei ich immer nur den einen Receiver angeschlossen hatte. Alle anderen Ausgänge, bis auf jeweils den mit dem Abschlusswiderstand, mündeten in einer 3er Steckdose, wo kein Receiver dran war. Aber ob ich immer den gleichen Kanal am Ende an hatte, bevor ich an anderen Ausgang ging, das kann ich nicht sagen.

    Ich muss Morgen nochmal weitersehen - ich muss noch mal die Kabel auf Herz und Nieren prüfen. Vielleicht fällt Dir noch was ein. Andernfalls hast Du noch einen Tipp, welches der allerbilligste und dennoch brauchbare Multischalter für mich wäre? Ich kann es mir wie gesagt momentan eigentlich gar nicht leisten.
    Grüße

    Bommel08
     
  8. Bommel08

    Bommel08 Neuling

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Seltsames Problem mit Empfang : H-Pol-Hi-Band funktioniert nicht

    Eine Frage noch:

    Wenn ich Vertikal optimal eingestellt habe, evtl. Horizontal Pol nicht optimal, muss ich dann um die Y-Achse in der Zeichnung oder eher Z-Achse in der Zeichnung drehen?
     

Diese Seite empfehlen