1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

seltsames problem mit dvb-t und wlan

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von pitsum, 16. Januar 2009.

  1. pitsum

    pitsum Neuling

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,
    ich habe ein problem mit meinem wlan empfang bei laufendem fernseher. erstmal zu den eckdaten:

    habe im computer eine cinergy 2400i DT und die bekannte selbstbau dipol-antenne dran.
    wlan läuft über eine fritzbox 7270 (kanal 11)

    nun zum problem: sobald ich thc starte funktioniert kein wlan mehr in der GESAMTEN wohung, auch nicht mit einem laptop direkt neben der box. schalte ich das programm aus, funktioniert das wlan sofort wieder. lässt sich nach belieben reproduzieren...

    hänge ich die antenne an meinem fernseher mit dvb-t empfänger und schalte ihn an funktioniert auch das wlan weiterhin. mir scheint also das problem liegt an der tv-karte.
    mir ist klar das sich die beteiligten frequenzen eigentlich nicht beeinflussen sollten, aber sie tun es. wechseln des funkkanals bringt keine besserung.

    hab schon im internet gestöbert, dort gibt es einiges zu thema "wlan stört dvb-t empfang" aber nichts in die andere richtung.
    hat jemand dazu ene idee? ich bin völlig ratlos vielen dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2009

Diese Seite empfehlen