1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von noeler, 12. Oktober 2006.

  1. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Anzeige
    Moin,

    heute versucht mal wieder eine Firma mir einen Vertrag unter zu jubeln, mit der ich noch nie etwas zu tun hatte. Eine Firma aus dem Bereich Festnetztelefonie.

    So, es kam also ein Brief, in dem man mich als Neukunden begruesst zu einem Betrag von XYZ und blabla. Unten drunter dann noch der Hinweis des Widerrufrechtes.

    So weit so gut.
    Jetzt das "Lustuge". Der Brief hat das Datum vom 27.Sept. 2006 und so mit sind die 14 Tage ja vorbei. Ich also auf den Umschlag des Briefes geschaut und oh Wunder, nur ein kleiner Aufrdruck "Entgeld bezahlt"

    Ja saustark. Eigentlich sagt das Widerrufsrecht aus, dass die 14 Tage mit Erhalt dieses Schriebes anfangen, aber wie beweise ich das nun, dass der Brief erst heute kam ?

    Wenn ich nach dem Sachverhalt im Inet suche, dann taucht die Firma sehr oft in dem Zusammenhang auf. Auch steht dann oft dabei, dass die der Widerruf mal garnicht interesiert. Sollten die also zicken, werde ich Strafanzeige wegen versuchten Betruges stellen ggfl. wohl gegen den Empfaenger der Profision durch den Vertrag. Da will doch nur einer be*******en.

    Ist aber schon interesant, dass da kein Datum auf dem Umschlag steht.
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Das läuft eigentlich unter Infopost. Unter Infopost verschickt man keine Verträge. Also heb den Umschlag auf.

    http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=ye&lang=de_DE&xmlFile=10364

    bye Opa:winken:
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Was für einen Nachweis hat der Absender, daß Du den "Vertrag" erhalten hast?
     
  4. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Kannst die Bundesnetzagentur kontaktieren.
    Würde die evtl. interessieren.
    Man darf nichts beim Postboten was dieses betrifft unterschreiben.
    Denn dann ist der Vertrag zustande gekommen. Hast du keine Quittung bekommen?Der Widerruf gilt doch 14 tage ab Erhalt.
    Heute klingelte bei mir jemand an der Tür von einem festnetzanbieter.
    Habe dem gesagt, das ich bei der Konkurrenz arbeite und schon einen Mitarbeiteranschluss habe, der sicher billiger ist als sein Tarif.
    Der wollte den Preis wissen, aber no chance, no diskussion und hab die Tür geschlossen.
    Meine Schwester ist mal angerufen worden. Habe ihr gesagt,nimm den Brief nicht an. Hat meinen Rat befolgt. Es passierte somit nichts:winken:
     
  5. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Hast du überhaupt ein Vertrag unterschrieben? Wenn nicht, dann ist doch alles egal. Ohne meine Unterschrift auf einem Vertrag kann eine Firma lange darauf warten, bis sie von mir Geld kriegt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2006
  6. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Viele wissen gar nicht,das ein Vertrag durch die Empfangsbestätigung zustande kommt. Nur bei genauem Hinsehen beim Erhalt wird man stutzig.
    In den Callcentern sagen die was von Infopost. Erst wenn man genauer nachfragt, ob da durch den Erhalt ein Vertrag zustande kommen würde, bejahen die dieses. :mad:
     
  7. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Schwachsinn! So was steht in keinem Gesetz. Wenn mir jemand ein Buch mit der Rechnung zuschickt und ich den Empfang bestätige, dann ist trotzdem kein Kaufvertrag zustande gekommen.

    Es muss eine Unterschrift auf einem Vertrag geben, sonst gilt dieser Vertrag nicht. Man kann mir alles Mögliche per Einschreiben zuschicken. Ich kann ja auch nicht wissen was da drin ist. Mit der Unterschrift bestätigt man nur den Empfang eines Briefes oder Vertrages. Aber der Vertrag ist immer noch ohne Unterschrift ungültig.
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Nein, ein Vertrag ist einfach eine übereinstimmende Willensbekundung. Und diese kann (bis auf Ausnahmen) natürlich auch telephonisch, mündlich, durch Handschlag, etc. erfolgen. Wichtig ist allein die Nachweisbarkeit, wenn es Unstimmigkeiten gibt. Das heißt, wer der Meinung ist, einen Vertrag mit Dir abgeschlossen zu haben und etwas von Dir will, muß diesen Vertragsabschluß nachweisen. Dies ist natürlich nicht einfach durch eine Zugangsbestätigung einer Sendung über deren Inhalt man beim Empfang noch gar nichts wissen kann, möglich. Jedoch beispielsweise bei einer telephonischen Bestellung (unter Zeugen, Aufzeichnung, etc.), wenn die bestellte Ware angenommen und nicht widerrufen wird.
     
  9. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Eben nicht. Es gibt diese Post-Ident. Das ist ja das Dilemma.
    Meine Schwester und welche aus meinem Bekanntenkreis ist dieses auch beinahe und auch passiert.
    Aber dann kann man innerhalb von 14 tagen widerrufen.
     
  10. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Ort:
    Köln
    AW: Seit wann ist kein Datum auf Briefumschlägen ?

    Dann muss die Firma halt durch Vorlage einer Aufzeichnung beim Gericht nachweisen, dass ich ein Vertrag abgeschloßen habe. Zeuge ist ja egal. Da gilt Aussage gegen meine Aussage. Da ich nachweisen kann, dass die Firma gar nicht angerufen habe, kann auch kein Vertrag zustande gekommen sein.
     

Diese Seite empfehlen