1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SD-Encoding ARD-Digital

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Basic.Master, 28. November 2013.

  1. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    Anzeige
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Wenn die Qualität stimmt, kann man von mir aus auch gerne mit weniger Datenrate senden. Würde nur gerne mal wissen, warum man bei den 6 neuen Programmen dasselbe wie früher macht und die Datenrate mit Filler NALUs auf statische 12 MBit/s aufbläst. Offensichtlich muss das nicht sein; bei rbb SD etc. gibt es über DVB-C (UM) generell (quasi) keine Füllbytes, und anscheinend stört sich kein Receiver daran.
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    32.334
    Zustimmungen:
    10.980
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Nein, siehe die BBC HD Transponder, dort geht die Datenrate auf bis zu 1Mbit/s runter und man sendet haufenweise 8191 PID Nullbytes. Warum die dt. ÖR auch hier einen Sonderweg gehen .... keine Ahnung.
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    32.334
    Zustimmungen:
    10.980
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Das SD Bild auf 10,744H sieht ja mittlerweile wieder recht gut aus, sind das jetzt wieder die neuen Encoder?
    Was mir auch aufgefallen ist: SD Sendungen besonders live Schalten bei Phoenix sehen doch sehr nach nativ-SD aus. Lässt man dort für HD ne extra SAW laufen? Schaut man sich zB bei dem Parteitag die Schrifteinblendungen an auf dem SD Kanal, sieht das gar nicht nach Herunterskalierung eines HD SDI Signals aus...
     
  4. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Die IQ-Matrix ist identisch und der Fülldatenanteil passt auch zu den alten Encodern, also laufen die anscheinend weiterhin.:)
     
  5. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Vorher wurde anscheinend wieder ein bißchen experimentiert: Mittags war auf den SD-Ablegern von EinsPlus und EinsFestival (tagesschau24 nicht) eine WSS-Zeile zu sehen.
    [​IMG] [​IMG]

    Eben sie auf EinsPlus irgendwann während der laufenden Sendung verschwunden.
     
  6. Lutz_1983

    Lutz_1983 Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    die gleichen probleme sind bei der HD version der Sender. Mal ne MAil an die schicken die merken nämlich nicht das da was falsch ist. oder per Twitter
     
  7. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Stelle gerade fest, dass mittlerweile die neuen Encoder wieder aktiv sind, auf den beiden SD-Transpondern, die aus Potsdam kommen. Auf den ersten Blick ohne die Probleme, die es dabei letzten Herbst gab. Fülldatenmäßig liegt man jetzt bei ca. 10-15%.
    Was das rbb Fernsehen angeht, lässt sich die Umstellung auf den 26. oder 27.08.2014 eingrenzen.
     
  8. Rosencrantz

    Rosencrantz Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich ohne Probleme läuft.

    Seit einiger Zeit beobachte ich ein Phänomen, dass ich mir nicht erklären kann.

    Mit Mpeg2Schnitt geschnittene Aufnahmen lassen sich manchmal nicht mit MKVMerge (aus dem MKVToolNix) muxen. Der Versuch scheitert mit dem Hinweis auf einen B-Frame ohne zweites Referenzbild innerhalb einer offenen Bildergruppe.

    Die Umstände, unter denen dies auftritt, hängen anscheinend mit der Existenz einer kurzen GOP (I-B-B) zusammen. Ein gesetzter Schnittpunkt am entsprechenden I-Frame funktioniert nicht. Wenn ich den Schnittpunkt einen Frame vor- oder zurücksetze (mit entsprechender Neuberechnung der Frames am Schnittpunkt) wird der Mpeg2-Stream von MKVmerge akzeptiert und gemuxt. Bei längeren GOPs aus dem gleichen Stream gibt es keine Probleme mit dem Setzen der Schnittpunkte und dem anschließenden Muxen.

    Konkret aufgefallen ist es mir bei Aufnahmen von Arte SD und 1Festival SD. Diese liegen ja auf dem betroffenen Transponder.
     
  9. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Exakt dieses Problem hatte ich vor paar Tagen auch und mich erstmal gewundert, weil der Videostream an sich fehlerfrei aussah. Die Ursache liegt hier allerdings in zwei Bugs in mkvmerge, die erst als Folge der anderen GOP-Strukturen der neuen Encoder auftreten (beim Export entfernt Mpeg2Schnitt aus einer allerersten GOP "IBB" korrekterweise die B-Frames, so dass "I" übrigbleibt, was in mkvmerge dann problematisch ist).

    Hatte mir das ganze Problem genauer angesehen und einen Patch geschrieben, der wahrscheinlich zeitnah einfließt:
    https://trac.bunkus.org/ticket/1084
    Falls du selber kompilierst, wird er das Problem bei dir beheben.
     
  10. Rosencrantz

    Rosencrantz Junior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SD-Encoding ARD-Digital

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Möglicherweise habe ich da ein Verständnisproblem, aber soweit ich das sehe, bleiben die beiden B-Frames auch im geschnittenen Stream erhalten und werden nicht von Mpeg2Schnitt verworfen.

    Ich habe mir das von Dir geöffnete Ticket angeschaut. Auch wenn ich vielleicht so ungefähr verstanden habe, worum es geht, bin ich mit dem Verständnis der Details überfordert. Ich warte daher mal auf ein Update, welches das Problem behebt.

    Diese kurzen GOPs sind mir so noch nicht untergekommen. Ist das üblich oder eher eine "Spezialität" der ÖR-Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2014