1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwule bei ARD um 19 UHR

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von mensei, 24. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Nein leider nicht, da es noch primertiver "Hinterwelter" gibt als mich. Ein Cousin von mir war eben ein Schwuler und den haben die einfach raus geeckelt. Richtig. Da wollte in der Verwandtschaft keiner mehr so richtig was mit dem zutun haben.:mad:
    Seitdem hab ich ihn nicht mehr gesehen, was ja verständlich ist.

    Und mal eine andere Frage (hoffentlich leg ich mir nicht wieder selber das Bein): Wie hofft wird den bei euch Schwulersack oder ähnliche Schimpfwörter verwendet?
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Worauf bezieht sich das "Nein", das habe ich jetzt nicht verstanden.

    Schimpfwörter: Gar nicht, würde ich mal sagen.
     
  3. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Auf das ob ich eine Schwulen kenne und mir seine Sichtweise bekannt ist
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Also auch wenn mich das etwas traurig macht solche Geschichten zu hören, ich versuche mal, der ganzen Sache halt noch was positives abzugewinnen: Die Tatsache, daß man Deinen Cousin im Moment nicht mehr sieht, heißt ja nicht, daß er nie wieder auftaucht. Vielleicht ist halt doch noch in ein paar Jahren irgendwie ne Verständigung zwischen ihm und Deiner Familie möglich. Und bis das mal der Fall ist: Versuch doch von Deiner Seite, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Wenn man sich von jemandem abwendet, weil er schwul ist, dann hat man diesen Menschen halt verloren. Aber bei Dir sehe ich halt schon die Möglichkeit, daß ihr gute Freunde bleiben könnt.
     
  5. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Wie bitte soll ich mit ihm in kontakt treten. Keine Nummer. Keine Adresse. Nichts.
    Aber, vielleicht heilt die Zeit die wunden
     
  6. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Ok ok, das wußte ich jetzt nicht. Aber da habe ich halt auch Recht mit der Formulierung: Is irgendwie, als wenn jemand verschwunden oder gestorben ist.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    57.669
    Zustimmungen:
    20.898
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Ich überlege ob ich noch mal was sagen sollte dazu, aber nein ich lass es...
     
  8. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.704
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Nein Eike nur zu. Bin auf deinen Eintrag gespannt.
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Also ich kann Eike verstehen. Wir sind wieder mal bei einem hochsensiblen Thema angekommen.

    EDIT:
    Zu dem Beitrag unter diesem von Terranus:
    Die Tatsache, daß sich hier jemand äußert, der in Bayern auf dem Land lebt, kam mir als primitives Argument sehr gelegen. Das hat aber einzig und allein damit zu tun, daß ich jemanden kenne, Anfang zwanzig, in Bayern auf dem Dorf großgeworden, schwul. In seiner Familie hat es auch deshalb derbe "gescheppert", allerdings nicht so sehr wie das wohl bei mensei in der Familie geschehen ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2004
  10. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.949
    Zustimmungen:
    8.510
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Schwule bei ARD um 19 UHR

    Alleine die Tatsache, dass ein Beitrag darüber noch immer solch kollektive Entrüstung auslösen kann, zeigt, dass es eben noch nicht als normal angesehen wird. Und zwar auch von denen nicht, die sich hier besonders entrüstet zeigen.
    Mehr Toleranz auf beiden Seiten finde ich. Homosexuelle als verrückt oder sonst wie herabsetzend zu bezeichnen halte ich auch für falsch.
    Ich kann aber andererseits auch die Menschen verstehen, die einer totalen Gleichsetzung der heterosexuellen Familie / Beziehung zur Homosexualität kritisch gegenüber stehen. Solche immer sofort als "hinterwälderisch" zu bezeichnen, ist der Versuch die Meinungsherrschaft zu erreichen.
    Ich habe auch Homosexuelle kennengelernt und ich hatte nie ein Problem mit ihnen. Sie übrigens auch mit mir nicht, obwohl ich eben bestimmte Dinge ablehne wie zB das Adoptionrecht.
    Meinungsfreiheit und Toleranz eben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.