1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweizer Supermarkt testet individuelle Rabatte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Berliner, 26. Oktober 2016.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Gleicher Preis für Alle an der Supermarktkasse? Nicht mehr bei der Schweizer Kette Migros.

    Hier kriegen künftig Kunden die immer billig kaufen noch einen extra Rabatt, während Käufer höherpreisiger Waren leer ausgehen.
    Ramschkunden kommen leichter an Rabatte.

    Schweizer Supermarkt testet: Wer viel hat, zahlt mehr

    Was werden wohl nun die Markenhersteller sagen? Lohnt nun bei Migros doppelt sich NoName Waren in den Korb zu legen. Neben der allgemeinen Ersparnis gibts noch einen Bonus für die Schnäppchenjagd. Und wer T-Shirts für 1 Euro oder 1 kg Hühnerbrust für 4 Euro kauft, kriegt auch noch ein extra Dankeschön. Obs die Massentierhaltung reduziert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2016
    Schnellfuß gefällt das.
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Rabatt klingt immer so schön nach Kostenersparnis, aber in Wirklichkeit wird ja umgekehrt ein Schuh daraus: ein Händler muss die Ware so günstig anbieten, dass sie auch gekauft wird. Also gibt man jetzt den Sparfüchsen den Standardpreis, als Rabatt kaschiert, und bei den Vollpfosten, die nicht aufs Geld schauen bzw. Wohlsituierten, die nicht aufs Geld schauen müssen, erlaubt man sich einen Aufschlag. Pfiffig! Und dazu eine aussagekräftige Kundendatenbank, die für sich schon bares Geld wert ist. Chapeau!

    th60
     
  3. hart_aber_fair

    hart_aber_fair Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Individuelle Rabatte im Supermarkt sind nichts neues.
    Gab/gibt es auch bei Kaisers/Tengelmann. Dort ist es aber regelmäßig so, dass man einen Rabatt für das nicht gekaufte Konkurrenzprodukt erhält.
    Kaufst Du z.B. viel Coca Cola, erhältst Du einen Rabatt für Pepsi.

    Im gewissen Maße bieten auch die an Payback angeschlossenen Supermärkte individuelle Rabatte, da es sich teilweise von Payback-Kunde zu Payback-Kunde unterscheidet, was er für Coupons erhält.
     
  4. rombus

    rombus Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VDSL 50MB
    MR 300 Typ A
    Panasonic TX-P42U20E
    Das sagt doch schon Alles.
    Und ja, natürlich nur im Interesse des Kunden. Der Gewinn ist nur nebensächlich. Der wird uns ja geradezu aufgedrängt. Der Datenbestand wird ebenso natürlich nur dafür verwendet und sofort bei "nicht mehr gebraucht werden" vernichtet. Wir sind ja die lieben Schweizer und keine Kapitalisten.
    :whistle:
     
  5. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.155
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    Scheint wohl eine Kooperation mit Sky zu sein:LOL::ROFLMAO:
     
    KL1900 gefällt das.
  6. Pedigi

    Pedigi Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    53
    So groß wird der Verlusst nicht sein, denn die meisten Markenhersteller produzieren auch die NoName Produkte für die Supermärkte.
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.155
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
  8. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    1.625
    Punkte für Erfolge:
    163
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Mir gefällt die Idee nicht. Nichts gegen Rabatte, aber wenn dann sollen die schon transparent und klar kommuniziert werden.

    Und für Migros könnte das dann auch einen zusätzlichen Aufwand bringen. Wenn die Kunden das rausbekommen, und z.B. sowohl Markenprodukte als auch günstige Eigenmarken wollen, dann würde es sich für die Kunden ja lohnen, die Waren an der Kasse zu sortieren und getrennt zu bezahlen. Und wenn dann die Kunden vor den Kassen rumstehen um die Einkäufe zu sortieren, und dann zweimal zahlen müssen, verzögert das nur alles.
     
    suniboy gefällt das.
  10. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    4.729
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ganz im Gegenteil.
    Aber Ende heißt es, der Kunde wünscht das so.
     

Diese Seite empfehlen